>

Fr., 06.09.2019

Marlon Ritter und Ben Zolinski treffen zum 2:1-Sieg im Trainingszentrum SCP gewinnt Test gegen VfL Osnabrück

Abdelhamid Sabiri (rechts), hier vor den Augen der Paderborner Bank,

Abdelhamid Sabiri (rechts), hier vor den Augen der Paderborner Bank, Foto: Oliver Schwabe

Von Peter Klute

Paderborn (WB). Fußball-Bundesligist SC Paderborn hat am Freitag den Test gegen Zweitligist VfL Osnabrück mit 2:1 (2:1) gewonnen. »Das war ein Spiel, wie wir es uns gewünscht haben«, sagte Paderborns Trainer Steffen Baumgart. Das nicht-öffentliche Duell zweier Aufsteiger wurde im SCP-Trainingszentrum ausgetragen.

Neben den fünf Nationalspielern, die verletzten Sebastian Schonlau und Sebastian Vasiliadis sowie den erkälteten Khiry Shelton verzichtete Baumgart zunächst auch auf weitere Stammkräfte wie Sven Michel, Cauly Oliveira Souza, Uwe Hünemeier, Christopher Antwi-Adjei und Streli Mamba, die nur auf der Bank saßen. Doch auch die vermeintlich zweite Garnitur überzeugte über weite Strecken und war die bessere Mannschaft.

Nach 31 Minuten führt der SCP schon mit 2:0

Nachdem Abdelhamid Sabiri und Marlon Ritter knapp gescheitert waren, nutzte Ritter einen Fehler von Osnabrücks Keeper Philipp Kühn zur Führung (18.). Dann parierte Leopold Zingerle klasse gegen Etienne Amenyido (24.), bevor Ben Zolinski in der 31. Minute nach schöner Vorarbeit von Kai Pröger und Babacar Gueye das 2:0 folgen ließ. Quasi vom Anstoß weg verkürzte Benjamin Girth für die Gäste. Fünf Minute vor der Pause hätte Pröger fast den alten Abstand wieder hergestellt, traf aber nur den Pfosten. Selbiges vollbrachte Osnabrücks Sebastian Klaas fünf Minuten nach dem Wechsel. Beim SCP waren in Durchgang zwei Gerrit Holtmann und Sven Michel einem Tor am nächsten, derweil Zingerle kurz vor Schluss gegen Klaas den Sieg festhielt.

Kilian feiert Debüt in der U21-Nationalelf

Derweil waren am Donnerstagabend zwei Paderborner international im Einsatz. Beim Länderspiel der deutschen U21-Nationalmannschaft gegen Griechenland (2:0) wurde Luca Kilian zur Pause für den Stuttgarter Maxime Awoudja eingewechselt und feierte sein Debüt. Laurent Jans unterlag mit Luxemburg 0:1 in Nordirland (am Montag Gegner von Deutschland in der EM-Quali) und spielte 90 Minuten durch.

SCP gratuliert TuS Wewelsburg zum 100. Geburtstag

Der SCP bestreitet an diesem Samstag ein zweites Freundschaftsspiel im Rahmen der Länderspielpause. Aus Anlass des 100. Geburtstages des TuS Wewelsburg trifft der Erstligist in Wewelsburg (Anstoß 13 Uhr) auf den A-Ligisten SG Wewelsburg/Ahden.

Martin Przondziono Gast im »Doppelpass«

Während die Profis danach zwei Tage frei haben, ist Manager Martin Przondziono am Sonntag zu Gast im »Doppelpass« (11 Uhr, Sport 1). Am Dienstag beginnt für den Kader die Vorbereitung auf das Westfalen-Derby gegen den FC Schalke 04 (15. September, 18 Uhr, Benteler-Arena).

Die Statistik: SCP - VfL Osnabrück 2:1 (2:1)

SC Paderborn: Zingerle - Dörfler (46. Hilßner), Rumpf (46. Bilogrevic), Strohdiek (46. Hünemeier), Holtmann - Kapic (69. Souza) - Pröger, Ritter, Sabiri (69. Antwi-Adjei), Zolinski (69. Michel) - Gueye (69. Bamba)

VfL Osnabrück: Kühn – Ajdini (63. Konrad), Heyer, van Aken (46. Susac), Farrona Pulido (63. Wolze) - Blacha (46. Taffertshofer), Köhler (46. Henning) - Friesenbichler (46. Granatowski), Amenyido (63. Heider), Alvarez (46. Klaas) - Girth

Tore: 1:0 Marlon Ritter (18.), 2:0 Ben Zolinski (31.), 2:1 Benjamin Girth (33.).

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6904983?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F