>

Fr., 13.09.2019

Dabei verpflichtete der SC Paderborn eine komplett neue Elf Nur drei dabei

Klaus Gjasula (links) feiert mit den Neuzugängen Jannik Huth (Mitte) und Streli Mamba den Einzug in Pokalrunde zwei.

Klaus Gjasula (links) feiert mit den Neuzugängen Jannik Huth (Mitte) und Streli Mamba den Einzug in Pokalrunde zwei. Foto: Jörn Hannemann

Von Matthias Reichstein

Paderborn (WB). Eine komplette Elf hat der SC Paderborn vor der Saison verpflichtet, den Sprung in die Startelf haben erst drei der Neuen geschafft: Jannik Huth, Streli Mamba und Cauly Souza. Manager Martin Przondziono erklärt, warum es bei einem Klub, der sich keine fertigen Spieler leisten kann, trotzdem schwer ist, ins Team zu kommen.

Den Hauptgrund sieht Przondziono beim SC Paderborn, genauer gesagt beim »System SCP«. Der Bundesliga-Neuling könne nicht einfach mal einen Spieler reinwerfen und schauen, wie es läuft. »Bei uns müssen sie sofort funktionieren, sonst läuft unser Spiel nicht«, sagt der Manager und nennt das Beispiel Laurent Jans .

Anforderungen sind höher

Der Rechtsverteidiger ist Kapitän des luxemburgischen Nationalteams und bewegt sich auf Topniveau. Jans (26) konnte Mohamed Dräger aber nicht verdrängen, als der fast die komplette Vorbereitung wegen der Teilnahme am Afrika Cup verpasste. »Laurent ist mit Metz in die 1. Liga aufgestiegen, sagt aber selbst, dass bei uns die Anforderungen wesentlich höher sind.«

Przondziono spricht aber auch die Laufleistung an. Die liegt beim SCP nach drei Spieltagen bei 351,11 Kilometern. Das sind 117 im Schnitt, beim 2:3 zum Auftakt in Leverkusen erreichten die Ostwestfalen mit 123,08 Kilometern sogar den Liga-Spitzenwert.

Versprechen vor der Unterschrift

Damit tut sich zum Beispiel ein Abdelhamid Sabiri noch schwer. Der hochveranlagte Stürmer (Marktwert: 1,5 Millionen Euro) kam erst Ende August von Huddersfield Town (nur 13 Einsätze in zwei Jahren) und verfügt noch nicht über die nötige Fitness. »Seine Qualität ist unglaublich«, sagt Przondziono, schränkt aber ein: »Bei dem würde im Moment nach 20 Minuten der gesamte Körper brennen, deshalb kann er sich noch nicht so einbringen.«

Als Nachfolger des überragenden Philipp Klement (VfB Stuttgart) kam Rifet Kapic , gespielt hat der Bosnier noch keine Minute. »Auch ihm geben wir die Zeit, bei uns reinzuwachsen. Wie allen Neuen. Das versprechen wir schon vor der Vertragsunterschrift«, sagt Przondziono.

Darum schlugen Mamba und Souza ein

Gute Gegenbeispiele sind Streli Mamba (Energie Cottbus) und Cauly Souza (MSV Duisburg). Beide stiegen mit ihren Vereinen ab, beide schlugen trotzdem ein. »Wir schauen beim Scouting nicht auf die Tagesleistung. Unser Ansatz ist, dass wir sehen wollen, ob der Spieler in unser System passt«, erklärt Przondziono. Bei Mamba waren die Geschwindigkeit und der gute Abschluss zwei Kriterien, die überzeugten. Souza ist ein Außenbahnspieler, der nicht nur den Mut hat, offensive Zweikämpfe zu führen. Er gewinnt die Duelle auch, bricht immer wieder durch und bildet mit Christopher Antwi-Adjei Paderborns starke Flügelzange. Dritter im Bunde ist Jannik Huth, der allerdings von der Verletzung des Stammkeepers Leopold Zingerle profitierte.

Aus der Oberliga

Dass bei der Auswahl der Neuen die Klassenzugehörigkeit gar keine Rolle spielt, zeigt das Beispiel Jan-Luca Rumpf (SF Siegen). In dem erst 19-Jährigen sieht Przondziono »riesiges Potenzial«, eine Ausleihe war daher nie ein Thema: »Der Junge muss durch Baumis Diamantenschleifhände.« Trainer Steffen Baumgart sieht es ähnlich, das »Juwel« will der Doppel-Aufsteiger selbst formen. Das darf ruhig ein Jahr dauern. Der Sprung von der Oberliga bis in die Elite wäre dann aber einer, der Paderborns Weg sogar adeln würde.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6922701?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F