>

Di., 24.12.2019

Zwei Spieler sollen kommen – Rückkehr von Klement unwahrscheinlich Paderborn verstärkt Kader

Anpfiff zur Aufholjagd: Paderborns Trainer Steffen Baumgart will sein Team zur Rückrunde verstärken.

Anpfiff zur Aufholjagd: Paderborns Trainer Steffen Baumgart will sein Team zur Rückrunde verstärken. Foto: Thomas F. Starke

Von Matthias Reichstein

Paderborn (WB). Mit dem Ziel Klassenerhalt ist der SC Paderborn in die Bundesliga-Saison gestartet. Nach Abschluss der Hinrunde hält Trainer Steffen Baumgart unbeirrt an diesem Plan fest. „Wir reden nicht nur darüber, wir werden es auch noch deutlich zeigen“, kündigte er an, in der Winterpause auf dem Transfermarkt tätig werden zu wollen. Gesucht werden zwei Spielertypen: ein zentraler Mittelfeldspieler und ein Stürmer.

Mit drei Punkten Rückstand auf Relegations-Rang 16 befinden sich die Ostwestfalen nach Abschluss der Hinrunde auf Schlagdistanz. Das 2:1 gegen Eintracht Frankfurt war daher auch sportlich ein Signal. Wirtschaftlich hat der wieder schuldenfreie Verein (seit Juli wurden die Verbindlichkeiten in Höhe von fast sieben Millionen Euro abgebaut) auch das Geld, mehr ins Team zu investieren. „Wir prüfen gerade, was wir noch tun können“, bestätigte Baumgart und wurde am Montag etwas konkreter: „Wenn wir etwas machen, dann muss die Wahrscheinlichkeit hoch sein, dass der Neue auch spielt.“ Das heißt im Umkehrschluss: Jungprofis, die erst noch ein paar Entwicklungsschritte machen müssen, stehen nicht ganz oben auf der Agenda.

Liste mit möglichen Zugängen

Einer, der schnell hätte helfen können, wäre vielleicht der Schwede Mikael Ishak gewesen. Der 26-Jährige kommt beim 1. FC Nürnberg zurzeit nicht zum Einsatz und war sich mit dem SCP (wie berichtet) schon fast einig. Doch dann platzte der Transfer. Entsprechend bedient war Baumgart auch noch ein paar Tage später: „Wenn jemand bei einem Zweitligisten, der weit unten steht, nur auf der Tribüne sitzt, trotzdem ein Angebot aus der 1. Liga erhält und das dann noch hinterfragen muss, dann ist es eine gute Entscheidung, wenn er nicht kommt.“

Gemeinsam mit Manager Martin Przondziono hatte das Paderborner Trainerteam in den vergangenen Tagen eine Liste mit möglichen Neuzugängen entwickelt. Przondziono ist nun dabei, die angedachten Transfers zu realisieren. „Es macht aber nur Sinn, wenn sich der Spieler auch auf Paderborn einlässt. Wer sich bei uns nur ins Schaufenster 1. Liga stellen will, der wäre fehl man Platz“, betonte auch der 50-Jährige.

Wobei er sich über das genaue Leistungsprofil der Neuen noch nicht ganz schlüssig ist: „Unsere Jungs halten in der 1. Liga mit. Deshalb müssen wir vielleicht nicht unbedingt die Qualität, sondern eher die Quantität erhöhen.“ Fest steht aber: Der SCP nimmt Geld in die Hand und investiert ins Team. Das war im Sommer noch anders. Bis auf Rifet Kapic, der für 100.000 Euro Ablöse von Grasshopper Club Zürich kam, kosteten alle anderen Zugänge nichts.

Leihe von Kapic, Dörfler und Ritter?

Eine Ausleihe von Aufstiegsgarant Philipp Klement (jetzt VfB Stuttgart) schloss Baumgart aber praktisch aus: „Er hat sich im Sommer für einen anderen Weg entschieden, eine Rückkehr halte ich für nicht umsetzbar.“ Sportlich wäre der 27-Jährige eine Verstärkung, das sieht auch Przondziono so, reagierte aber ebenfalls zurückhaltend: „Das kommt für mich aus der kalten Ecke.“

Die Rolle von Klement sollte eigentlich Kapic übernehmen, doch der Bosnier spielte noch keine Minute. Er könnte im Januar ausgeliehen werden, ebenso die Neuerwerbung Johannes Dörfler (KFC Uerdingen) und wohl auch der lange verletzte Marlon Ritter. Marcel Hilßner (kam von Hansa Rostock) kann dagegen gehen. Das tat bereits Khiry Shelton, der zum Major-League-Soccer-Club Sporting Kansas City zurückkehrte.

Einen „Neuen“ hat der SCP schon: Adrian Oeynhausen. Der 17-Jährige kommt aus der U19.

Kommentare

Söldner brauchen wir nicht‼️

Wir brauchen nur Profis die sich mit unserem Verein identifizieren können, die uns helfen und sich weiter entwickeln wollen, mit uns etwas erreichen möchten‼️ Klare Aussage von Steffen, so ist es recht, er ist halt ein Bodenständiger Trainer, der alles gibt für unseren Verein ‼️ Er ist halt der beste für uns‼️

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7151951?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F