SCP fliegt ohne Kilian, Sabiri und Collins nach München
Ein Trio muss passen

Paderborn (WB/en). Wenn der SC Paderborn 07 am Donnerstagmittag gen München abhebt, werden Luca Kilian, Hamid Sabiri und Jamilu Collins nicht mit an Bord sein.

Mittwoch, 19.02.2020, 15:31 Uhr aktualisiert: 19.02.2020, 16:58 Uhr
Paderborns Luca Kilian (rechts) befindet sich nach seiner Muskelverletzung im Oberschenkel im Aufbautraining. Für einen Einsatz im Spiel beim FC Bayern München am Freitagabend kommt der Innenverteidiger noch nicht in Frage. Foto: Thomas F. Starke
Paderborns Luca Kilian (rechts) befindet sich nach seiner Muskelverletzung im Oberschenkel im Aufbautraining. Für einen Einsatz im Spiel beim FC Bayern München am Freitagabend kommt der Innenverteidiger noch nicht in Frage. Foto: Thomas F. Starke

Die Erstgenannten sollen in der kommenden Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Collins, den immer wieder Schwindelgefühle plagen, erhält eine Belastungspause. „Es gibt keine ärztliche Diagnose, aufgrund derer wird ihn rausnehmen müssten, aber wir wollen Jamilu nach zweieinhalb Jahren, in denen er fast durchgespielt hat, einfach mal etwas Ruhe geben“, sagt Baumgart. Anstelle des nigerianischen Nationalspielers wird Gerrit Holtmann als Linksverteidiger auflaufen.

Fridjonsson und Jastrzembski in der Startelf?

Hoffnungen auf ihre Startelfpremiere beim ungleichen Duell mit Rekordmeister FC Bayern München (Freitag, 20.30 Uhr, DAZN) dürfen sich die in der Winterpause nachverpflichteten Samuel Fridjonsson und Dennis Jastrzembski machen. „Den Gedankengang haben wir“, sagt Baumgart.

Wenn es normal läuft, bekommen wir ein blaues Auge.

Steffen Baumgart

Unabhängig von der personellen Ausgangslage ist sich der SCP-Coach der Schwere der Aufgabe bewusst: „Wenn die Bayern ins Rollen kommen, dann wird es ein Erlebnis. Wenn es normal läuft, bekommen wir dort ein blaues Auge. Trotzdem freuen wir uns darauf, gegen eine der besten Mannschaften der Welt zu spielen. Das ist eine Auszeichnung für das, was wir geleistet haben.“

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7273038?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F
Schleusener rettet Nürnberg vor dem Abstieg - Oral: «brutal»
Das Team des 1. FC Nürnberg jubelt über den erlösenden Treffer zum 3:1.
Nachrichten-Ticker