>

Fr., 21.02.2020

Paderborns Trainer sieht es als Auszeichnung, in München antreten zu dürfen Steffen Baumgart: „Dann gibt’s ein blaues Auge“

Natürlich: Auch Robert Lewandowski, hier bewacht von Paderborns Ben Zolinski, traf im Hinspiel für die Bayern.

Natürlich: Auch Robert Lewandowski, hier bewacht von Paderborns Ben Zolinski, traf im Hinspiel für die Bayern. Foto: Oliver Schwabe

Von Elmar Neumann

Paderborn (WB). Es ist nicht so, dass der SC Paderborn 07 in dieser Saison gegen die Topteams der Bundesliga chancenlos gewesen wäre. Ob das 3:3 in Dortmund, das 1:1 auf Schalke oder die drei 2:3-Niederlagen gegen Leipzig, Leverkusen und den kommenden Gegner, den FC Bayern München – das waren allesamt achtbare Auftritte. Trotzdem ist sich SCP-Trainer Steffen Baumgart vor dem Wiedersehen mit dem Rekordmeister (Freitag, 20.30 Uhr, DAZN) darüber im Klaren, wie es an diesem 23. Spieltag läuft, wenn es völlig normal läuft: „Dann gibt’s für uns dort ein blaues Auge.“

Ganz oben gegen ganz unten. Titelabonnent gegen Aufsteiger. 933,15 Millionen Euro gegen 31,25 Millionen Markwert. An den krassen Gegensätzen hat sich vor dem Rückspiel nichts verändert. Aber an der Besetzung auf den Trainerbänken und das macht es für den Abstiegskandidaten Nummer eins beim Meisterschaftskandidaten Nummer eins nicht einfacher. Ende September, als es für die Münchner in Paderborn nach 3:0-Führung noch eng wurde, saß dort Niko Kovac. Nun nimmt Hans-Dieter, genannt „Hansi“, Flick dort Platz. In den 16 Spielen 2019/2020 unter Kovac gab es für die Bayern zehn Siege, drei Unentschieden und drei Niederlagen bei 43:24 Toren. Nach 16 Vorstellungen unter Flick werden 13 Siege, ein Remis und zwei Niederlagen bei 52:12 Treffern notiert. „Mit Hansi Flick haben die Bayern wieder in die Spur gefunden. Sie agieren wieder so, wie man das kennt – sehr ballsicher, sehr konzentriert. Genau deshalb stehen sie wieder da, wo sie stehen“, sagt Baumgart.

Der Krösus ist Primus und so spielt er auch. Zumindest Halbzeiten lang. So wie in Köln, als es nach zwölf Minuten 3:0 hieß: „Wenn die Bayern so ins Rollen kommen, wird es ein Erlebnis“, sagt Baumgart. Der 48-Jährige hat als Spieler immerhin drei – jeweils im Trikot Hansa Rostocks – von 16 Vergleichen mit dem FCB gewonnen. Für den Trainer Baumgart setzte es neben dem 2:3 in der Hinrunde noch ein 0:6 (2017/2018, DFB-Pokal-Viertelfinale). Die Vorfreude kann die eher aussichtslose als aussichtsreiche Ausgangslage aber nicht trüben. „Wir spielen gegen eine der besten Mannschaften der Welt. Dass ich als Trainer dabeisein darf, ist etwas Besonderes. Dort antreten zu dürfen, ist eine Auszeichnung für uns alle, für das, was wir geleistet haben“, sagt Baumgart und schickt zumindest eine klitzekleine Kampfansage hinterher: „Nicht jeder hat die Chance, da zu spielen und wir setzen gerade alles daran, um diese Gelegenheit in der nächsten Saison wieder zu bekommen.“

Hoffnungen, davon profitieren zu können, dass der SCP von den Bayern nur als lästige Pflicht vor dem Achtelfinalhinspiel in der Champions League beim FC Chelsea betrachtet und unterschätzt werden könnte, hegt Baumgart „leider nicht.“ Gleiches gilt für die Personalproblemchen der Gastgeber. Innenverteidiger Jerome Boateng und Rechtsverteidiger Benjamin Pavard fehlen gelbgesperrt? „Auch davon profitieren wir nicht. Für den einen spielt ein Weltmeister, für den anderen ein Mann von Real Madrid. Das sagt doch alles.“ Wie sich Lucas Hernandez und Álvaro Odriozola gegen den SCP schlagen, werden mindestens 2975 Paderborner Fans live verfolgen. Der Gästebereich ist ausverkauft. Von einem drohenden blauen Auge lässt sich der Anhang der Blau-Schwarzen nicht abhalten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7278465?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F