>

Di., 05.05.2020

RSC Anderlecht soll Interesse an Paderborns Ersatzkeeper haben Huth will schon wieder weg

Jannik Huth.

Jannik Huth. Foto: Thomas F. Starke

Paderborn (WB/MR). Gespräche mit einigen Profis hat Paderborns Manager Fabian Wohlgemuth schon geführt, Jannik Huth war allerdings nicht dabei. Dabei hat gerade der Ersatzkeeper, ausgestattet mit einem Vertrag bis 2022, Redebedarf. Der 26-Jährige will den SCP nach nur einem Jahr wieder verlassen.

Dass er mit seiner Situation unzufrieden ist und weg will, wird seit einigen Wochen rund um den Verein gemunkelt, der „Kicker“ nannte mit dem RSC Anderlecht jetzt eine mögliche Richtung. Der belgische Traditionsklub soll Interesse haben.

Huths Frust ist verständlich: In den ersten sechs Saisonspielen (17 Gegentore) vertrat er den verletzten Stammkeeper Leopold Zingerle (Schultereckgelenkssprengung) und fehlte keine Minute. Dann kehrte Zingerle zurück und Huth flog ausgerechnet vor dem Duell  gegen seinen Ex-Klub Mainz aus der Startelf. Seitdem schaut Huth in der 1. Liga zu und kam nur noch im Pokal bei Bayer Leverkusen (0:1) zum Einsatz, das war’s.

„Ich werde mich mit ihm zusammensetzen“, versicherte Wohlgemuth. Sein Vorgänger Martin Przondziono soll bereits einen Ersatz ins Auge gefasst haben: Christian Früchtl vom FC Bayern München. Der 20-Jährige spielt zurzeit mit der Zweiten in den 3. Liga.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7395549?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F