Trainer des SC Paderborn 07 wird seinen bis 2021 laufenden Vertrag erfüllen
Baumgart bleibt definitiv

Paderborn (WB). Er hat nie gesagt, dass er den SC Paderborn 07 verlassen möchte, aber jetzt ist auch offiziell klar: Trainer Steffen Baumgart bleibt dem SCP auch nach dem Erstliga-Abstieg erhalten und wird seinen bis zum 30. Juni 2021 datierten Vertrag erfüllen. Darauf verständigte sich der Coach mit Geschäftsführer Sport Fabian Wohlgemuth, der den Wirtschaftsrat des Vereins in dieser Personalie hinter sich weiß.

Montag, 29.06.2020, 12:46 Uhr aktualisiert: 29.06.2020, 12:50 Uhr
Steffen Baumgart hält dem SC Paderborn 07 auch nach dem Abstieg die Treue und freut sich auf die kommende Zweitliga-Saison. Foto: Oliver Schwabe
Steffen Baumgart hält dem SC Paderborn 07 auch nach dem Abstieg die Treue und freut sich auf die kommende Zweitliga-Saison. Foto: Oliver Schwabe

„Alle Beteiligten haben gewusst, dass wir mit unserem kleinen Etat absoluter Außenseiter in der Bundesliga waren. Trotzdem waren wir davon überzeugt, eine wettbewerbsfähige Mannschaft zusammengestellt zu haben. Deshalb hat der Abstieg auch mir persönlich sehr weh getan”, blickt Baumgart auf die Saison 2019/2020 zurück.

Der Abstieg hat mir persönlich sehr weh getan.

Steffen Baumgart

Wohlgemuth hatte eine gründliche Analyse der abgelaufenen Spielzeit angekündigt, bei der es vor allem um Strategie und Arbeitsweise geht. „Nach einem sportlichen Abstieg können wir nicht unvermittelt zur Tagesordnung übergehen. Es geht um die Zukunftsfähigkeit und eine Verbesserung unserer Wettbewerbsfähigkeit. Gemeinsam mit Steffen Baumgart werden wir nun die Planung für die Zweitliga-Saison 2020/2021 vorantreiben“, betont der Geschäftsführer Sport.

Der SCP ist mir sehr ans Herz gewachsen.

Steffen Baumgart

Baumgart macht seine Verbundenheit zum Fußball-Standort Paderborn noch einmal deutlich: „Der SCP ist nicht nur ein Arbeitgeber für mich, dieser Verein ist mir in den vergangenen Jahren sehr ans Herz gewachsen. Für mich steht es außer Frage, dass ich meinen Vertrag erfüllen möchte. Wir stehen vor der Aufgabe, eine schlagkräftige Mannschaft zusammenstellen, die in der 2. Bundesliga eine gute Rolle spielen kann. In dieses Projekt will ich mich unbedingt einbringen und freue ich mich sehr darauf.“

Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7472965?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F
Krisenstab mietet Wohnsiedlung für positiv getestete Tönnies-Mitarbeiter an
Symbolbild. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker