Ablösesumme soll bei 2,5 Millionen Euro liegen
Kilian wechselt zum FSV Mainz 05

Paderborn (WB/MR). Fußball-Zweitligist SC Paderborn und Luca Kilian gehen künftig getrennte Wege: Der Innenverteidiger wechselt zum Erstligisten FSV Mainz 05. Das hat der Verein jetzt offiziell bestätigt . Über die Ablösesumme und weitere Transfermodalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen.

Montag, 10.08.2020, 18:26 Uhr aktualisiert: 10.08.2020, 18:28 Uhr
Luca Kilian (rechts) wechselt vom SCP nach Mainz. Foto: Thomas F. Starke
Luca Kilian (rechts) wechselt vom SCP nach Mainz. Foto: Thomas F. Starke

Nach WESTFALEN-BLATT-Informationen soll Kilian beim FSV einen Drei-Jahres-Vertrag unterschrieben haben. Die Ablösesumme für den 20-Jährigen, der beim SCP noch bis zum 30. Juni 2021 (plus Option) unter Vertrag stand, soll bei 2,5 Millionen Euro liegen.

“Luca hat sich in der abgelaufenen Saison so gut entwickelt, dass er weiter in der Bundesliga spielen kann. Diese Möglichkeit wollten wir ihm nicht verbauen und wünschen ihm in Mainz alles Gute und weiterhin viel Erfolg. Er ist ein gutes Beispiel für den Paderborner Weg, junge und talentierte Spieler besser zu machen und ihnen den nächsten Schritt in ihrer Karriere zu ermöglichen”, verabschiedet Geschäftsführer Sport Fabian Wohlgemuth den Abwehrspieler.

Senkrechtstarter

Kilian war im Mai 2019 noch von Ex-Manager Markus Krösche ablösefrei vom Regionalligisten Borussia Dortmund II geholt worden. Den 1,90 Meter großen Defensivspieler zeichneten sofort Tempo, Spielaufbau und Kopfballstärke aus, der Durchbruch gelang ihm einige Wochen später: Am 28. September 2019 verdrängte er ausgerechnet im Heimspiel gegen den Meister aus München (2:3) Paderborns Kapitän Christian Strohdiek aus der Startelf.

Kilian kam und blieb. Bis Ende Januar. Dann erlebte Paderborns Senkrechstarter, wie schnell man auch wieder fallen kann. Zunächst zog er sich einen Sehnenanriss im hinteren rechten Oberschenkel zu, sechs Wochen später schrieb er als erster Bundesligaspieler Schlagzeilen, der positiv auf das Corona-Virus getestet wurde. Nach weiteren muskulären Problemen kam Kilian erst wieder zum Einsatz, als der Abstieg schon besiegelt war: an den beiden letzten Spieltagen gegen Borussia Mönchengladbach (1:3) und Eintracht Frankfurt (2:3).

Kommentare

Klaus Müller  schrieb: 11.08.2020 12:35
Genau der richtige Weg für den SCP
Es ist gut, dass er jetzt geht. So hilt er dem SCP mehr, als dass er ablösefrei nächstes Jahr gehen würde. Auch die Beteiligung bei einem späteren Weiterverkauf ist ideal, obwohl es diesbezüglich ja auch eine DFB-Regelung gibt.
Jetzt heißt es auf die nächsten Talente schauen und diese verpflichten... Wie beispielsweise einem Dominic Schmidt vom FC Augsburg einen Profivertrag zu geben, der ablösefrei zu haben wäre und in der U19-Nationalmannschaft spielt.
1 Kommentare
Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7529142?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F
Neuhaus fordert mehr Selbstvertrauen
DSC-Trainer Uwe Neuhaus
Nachrichten-Ticker