Anpfiff am Sonntag um 13.30 Uhr – „Die Jungs haben es gut gemacht und sind sehr gut drauf“
SCP-Trainer Baumgart setzt zum Start in Kiel auf die Pokal-Elf

Paderborn (WB/MR/dpa). Steffen Baumgart setzt zum Meisterschaftsauftakt des SC Paderborn 07 in der 2. Fußball-Bundesliga auf seine Pokal-Elf vom vergangenen Wochenende. Nach dem 5:0 im Ostwestfalen-Duell mit dem SC Wiedenbrück sieht der 48-Jährige keine Veranlassung, seine Startelf für die Partie bei Holstein Kiel am Sonntag (13.30/Sky) zu verändern. „Wir werden mit der gleichen Formation auflaufen wie im DFB-Pokal gegen Wiedenbrück. Die Jungs haben es gut gemacht und sind sehr gut drauf“, sagte der Coach am Freitag.

Freitag, 18.09.2020, 13:03 Uhr aktualisiert: 18.09.2020, 13:10 Uhr
Steffen Baumgart während des Pokalspiels gegen Wiedenbrück. Foto: Wilfried Hiegemann
Steffen Baumgart während des Pokalspiels gegen Wiedenbrück. Foto: Wilfried Hiegemann

Steffen Baumgart freut sich auf eine spannende und ausgeglichene Saison und sagt: „Die Jungs sind nach dem Auftritt im DFB-Pokal gegen Wiedenbrück gut drauf.“

Gleichzeitig warnt der 47-Jährige aber vor dem Gegner: „Holstein Kiel hat eine starke Mannschaft. Wenn man sie spielen lässt, bringen sie eine hohe Qualität auf den Platz. Dieses Team wird um die oberen Plätze mitspielen.“ Verzichten muss Baumgart auf Torhüter Jannik Huth (Hand-OP) und Stürmer Streli Mamba (Muskelverletzung).

Dass sich die Stadiontore auch für die Fans wieder öffnen, findet Baumgart richtig gut: „Fußball ohne Fans funktioniert nicht. Alles, was das Feuer in einem Spiel ausmacht, kommt von den Rängen. Es müssen jetzt nur immer mehr werden, auch die Ultras müssen wieder dabei sein. Ich wünsche mir möglichst bald wieder volle Ränge mit vielen Emotionen.“

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7590369?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F
Brandsatz vor Tönnies-Villa: Paar festgenommen
An dieser Zufahrt zum Anwesen der Familie Tönnies wurden die verdächtigen Gegenstände gefunden. Foto: Christian Althoff
Nachrichten-Ticker