Zunächst haben langjährige Dauerkartenbesitzer des SC Paderborn 07 Vorrang
Vorverkauf für 96-Spiel beginnt

Paderborn (WB). Mit einem exklusiven Vorkaufsrecht für seine treuesten Fans bereitet der SC Paderborn 07 die Rückkehr zum Spielbetrieb mit Zuschauern in der Benteler-Arena vor. Beim Kartenverkauf für das Heimspiel gegen Hannover 96 (Sonntag, 18. Oktober, 13.30 Uhr) haben zunächst alle Fans Vorrang, die seit mindestens drei Jahren im Besitz einer Dauerkarte (Steh- oder Sitzplatz) sind. In einer möglichen zweiten Verkaufsphase ist für alle übrigen Dauerkarten-Inhaber ein Zugriff auf dann noch verfügbare Tickets vorgesehen.

Donnerstag, 08.10.2020, 13:28 Uhr aktualisiert: 08.10.2020, 13:30 Uhr
Zum Heimspiel gegen Hannover 96 werden in der Benteler-Arena bis zu 3000 Fans des SC Paderborn 07 Platz nehmen dürfen. Der Vorverkauf beginnt am heutigen Donnerstag, 8. Oktober, um 15 Uhr. Foto: Jörn Hannemann
Zum Heimspiel gegen Hannover 96 werden in der Benteler-Arena bis zu 3000 Fans des SC Paderborn 07 Platz nehmen dürfen. Der Vorverkauf beginnt am heutigen Donnerstag, 8. Oktober, um 15 Uhr. Foto: Jörn Hannemann

Vom heutigen Donnerstag, 8. Oktober, 15 Uhr, bis einschließlich Sonntag, 11. Oktober, können Inhaber von Dauerkarten mit einer Laufzeit von drei Jahren und mehr für das Spiel Einzelkarten in der Anzahl ihrer Dauerkarten (3 Jahre plus) kaufen. Inhaber von lediglich einer Dauerkarte können für einen weiteren Dauerkarten-Inhaber mit einer dreijährigen Dauerkarte mitbuchen, so dass ein gemeinsamer Stadionbesuch mit Familienangehörigen oder Freunden möglich ist. Zur Online-Buchung müssen sich Dauerkarten-Inhaber mit ihren Daten im Online-Ticketshop einloggen. Das Spiel wird dann in der Buchungsmaske angezeigt. Um ein Ticket für einen weiteren Dauerkarten-Inhaber mitbuchen zu können, muss im Buchungsverkauf zur Verifizierung dessen Dauerkarten-Nummer der Saison 2019/2020 angegeben werden.

Zur Einhaltung der hygienischen Vorgaben sind ausschließlich Sitzplätze buchbar. Der SCP bittet um Verständnis dafür, dass bestehende Dauerkarten-Sitzplätze aufgrund von Abstandregelungen nicht vorreserviert werden können und gegebenenfalls nicht im Verkauf verfügbar sind. Inhaber von Stehplatz-Dauerkarten haben die Möglichkeit, einen Sitzplatz zu buchen.

Der Verkauf erfolgt ausschließlich online und per Ticket-Hotline (01806-991818; 0,20 Euro/Anruf inkl. MwSt. aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf inkl. MwSt. aus dem dt. Mobilfunknetz), nach Verfügbarkeit und solange der Vorrat reicht. Tickets werden ausschließlich als print-at-home-Karten zum Ausdrucken ausgestellt, Versandkosten fallen entsprechend nicht an. Um die Nachvollziehbarkeit von Infektionsketten im Falle eines positiven Covid-19-Befunds im Nachgang eines Spiels gewährleisten zu können, erfolgt der Kartenverkauf generell personalisiert.

Konzept mit Fanbeirat abgestimmt

„Wir alle freuen uns, wieder Fußball mit Zuschauern in der Benteler-Arena erleben zu können. Bei der Kartenvergabe für das erste Spiel ist es uns ein besonderes Anliegen, unseren langjährigen Fans für ihre Treue zu danken. Da über 60 Prozent der vorkaufsberechtigten Dauerkarten-Inhaber gleichzeitig Mitglieder sind, erscheint uns diese Regelung als faire Praxis für die erste Vergabe von Tickets“, beschreibt Geschäftsführer Martin Hornberger das Konzept, das unter anderem mit dem Fanbeirat abgestimmt worden ist.

Gleichzeitig bittet Martin Hornberger um Verständnis dafür, dass aufgrund der besonderen Umstände gegebenenfalls nicht alle Kartenwünsche, insbesondere Platzierungswünsche, vollumfänglich erfüllt werden können. Auch weist der Geschäftsführer auf die speziellen Maßnahmen und Begebenheiten am Spieltag hin und appelliert an die Einhaltung der Hygiene- und Verhaltensregeln: „Jeder Fan muss sich dessen bewusst sein, dass der Stadionbesuch in der aktuellen Lage nicht vergleichbar ist mit der Situation vor der Covid-19-Pandemie. Wir alle wünschen uns eine baldige Rückkehr zu einer annähernden Normalität. Dies kann aber nur gelingen, wenn sich alle an die Spielregeln halten.“

Kein Shuttle-Service

Die Anreise zum Spiel sollte grundsätzlich individuell erfolgen. Neben den zahlreichen Parkflächen auf dem Parkplatz P1 stehen auf den Stadionvorplatz 1.900 Fahrrad-Stellplätze zur Verfügung. Zudem können die Tickets ab zweieinhalb Stunden vor dem Spiel und bis eineinhalb Stunden nach dem Spiel zur An- und Abreise im gesamten Liniennetz des PaderSprinter genutzt werden. Der reguläre Linienverkehr vom Westerntor und aus Schloß Neuhaus wird durch zusätzliche Fahrzeuge unterstützt. Ein Shuttle-Service zwischen dem Parkplatz Park & Ride und der Benteler-Arena wird hingegen nicht angeboten.

Mund- und Nasenschutz muss getragen werden

Während des gesamten Aufenthalts ist auf dem Stadiongelände inkl. der Parkplätze und auch auf der Tribüne ein Mund- und Nasenschutz (MNS) zu tragen. Ein Attest zum Nichttragen wird nicht akzeptiert. Essen, Trinken und Rauchen ist auf der Tribüne untersagt und nur in ausgewiesenen Zonen unterhalb der Tribüne gestattet. Alkoholische Getränke werden nicht ausgeschenkt. Um Wartezeiten und Menschenansammlungen am Spieltag an den Eingängen zu vermeiden, wird der Zutritt zur Benteler-Arena zeitlich gesteuert. Alle Fans sind angehalten, die auf ihren Tickets für ihre SitzplatzKategorie aufgedruckten Einlasszeiten und Eingänge zu beachten. Der SCP07 bittet die Hygiene- und Verhaltensregeln, die auch auf der Homepage www.scp07.de einzusehen sind, vor der Kaufentscheidung zu lesen und folglich mit der Kaufentscheidung zu akzeptieren.

20 Prozent der Gesamtkapazität zugelassen

In Abstimmung mit dem Gesundheitsamt des Kreises Paderborn, dem Ordnungsamt der Stadt Paderborn und den Landesbehörden ist im Sonderspielbetrieb unter Covid-19-Bedingungen eine Zuschauerzahl von bis zu 20 Prozent der Gesamtkapazität der Benteler-Arena (15.000) zugelassen. Über weitere mögliche Verkaufsphasen wird der SCP07 gesondert informieren. Gleiches gilt für den Kartenverkauf für die weiteren Heimspiele. Ein Verkauf von Tickets für Auswärtsspiele wird nicht angeboten, da bis auf Weiteres keine Gästefans im Spielbetrieb zugelassen sind.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7622972?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F
Arminia: Mittwoch erster Corona-Test seit dem Bayern-Spiel
Bayern-Profi Serge Gnabry beim Spiel am Samstag in Bielefeld Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker