Kai Pröger erzielt das einzige Paderborner Tor beim Testspiel im Parkstadion
SCP unterliegt Schalke mit 1:5

Paderborn (WB/en). Der SC Paderborn 07 hat das Testspiel beim FC Schalke 04 am Donnerstagnachmittag mit 1:5 (1:3) verloren. Kai Pröger brachte den Zweitligisten im Parkstadion in Führung, aber danach traf nur noch der bislang punktlose Tabellenletzte der ersten Liga – allen voran der dreimalige Torschütze Mark Uth.

Donnerstag, 08.10.2020, 15:57 Uhr aktualisiert: 09.10.2020, 06:44 Uhr
Testspieler im Testspieleinsatz: In dieser Szene setzt sich Marco Terrazzino gegen den dreimaligen Schalker Torschützen Mark Uth durch. Foto: dpa
Testspieler im Testspieleinsatz: In dieser Szene setzt sich Marco Terrazzino gegen den dreimaligen Schalker Torschützen Mark Uth durch. Foto: dpa

Bei den Gastgebern stand der neue Rechtsverteidiger Kilian Ludewig in der Anfangself, bei den Gästen neben dem Ex-Arminen Prince Osei Owusu auch der vereinslose Ex-Freiburger Marco Terrazzino, der sich beim SCP für ein Engagement empfehlen will. Der ebenfalls am letzten Tag der Transferperiode verpflichtete Aristote Nkaka nahm zunächst auf der Paderborner Bank Platz.

Zingerle hält Bentaleb-Elfmeter

Nach einer ersten Chance auf jeder Seite – Benito Raman (4.), Kai Pröger (9.) – gab es einen Handelfmeter für S04. Ron Schallenberg hatte das verbotene Körperteil zur Hilfe genommen. Doch der Fehler sollte ohne Folgen bleiben. In der Bundesliga hat Nabil Bentaleb zwar jeden Strafstoß verwandelt (8/8), in diesem Testspiel scheiterte der Algerier aber an Keeper Leopold Zingerle (11.). Das entscheidende Bisschen besser zielte Kai Pröger bei seiner zweiten Möglichkeit, aus der er in der 13. Minute das 1:0 für den Erstligaabsteiger machte. Die Führung hatte aber nicht allzu lange Bestand, stattdessen stand es zwei Mark-Uth-Treffer (21./32.) später 2:1 für die Königsblauen. Vedad Ibisevic erhöhte kurz vor dem Seitenwechsel auf 3:1 (45.+1).

Testspiel: FC Schalke 04 - SC Paderborn 07 1:5

1/9
  • Foto: dpa/Guido Kirchner
  • Foto: dpa/Guido Kirchner
  • Foto: dpa/Guido Kirchner
  • Foto: dpa/Guido Kirchner
  • Foto: dpa/Guido Kirchner
  • Foto: dpa/Guido Kirchner
  • Foto: dpa/Guido Kirchner
  • Foto: dpa/Guido Kirchner
  • Foto: dpa/Guido Kirchner

Auch Nkaka debütiert

Nach Wiederbeginn war es Benito Raman, der nach einer präzisen Flanke von Mark Uth Zingerle-Ersatz Moritz Schulze per Kopf überwand (56.). Der SCP spielte halbwegs mit und auch Nkaka kam noch zu einem ersten Einsatz, doch Schulze musste nach zwei guten Paraden noch ein zweites Mal hinter sich greifen. Mit seinem dritten Tor sorgte Uth (82.) für den Endstand. „Wir haben leider unsere Torchancen nicht genutzt. Schalke hat es dagegen sehr gut gemacht. Bei so vielen Ausfällen konnten wir nach der Pause nicht mehr mithalten“, sagte Trainer Steffen Baumgart.

Das nächste Pflichtspiel wartet auf beide Teams am Sonntag, 18. Oktober. Die Schalker bekommen Besuch vom 1. FC Union Berlin, die Paderborner von Hannover 96.

S04: Rönnow - Ludewig, Thiaw, Nastasic (46. Stambouli), Oczipka (85. Becker)- Mascarell, Bentaleb, Raman - Uth (85. Taitague), Ibisevic (46. Pacienca), Skrzybski

SCP: Zingerle (46. Schulze) - Dörfler, Strohdiek, Hünemeier (46. Correia), Ananou (80. El-Faouzi) - Justvan (80. Oeynhausen), Schallenberg (66. Nkaka), Evans (46. Führich) - Pröger (80. Tugbenyo), Owusu, Terazzino

Tore: 0:1 Pröger (13.), 1:1 Uth (21.), 2:1 Uth (32.), 3:1 Ibisevic (45.+1), 4:1 Raman (56.), 5:1 Uth (82.)

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7623295?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F
Arminia: Mittwoch erster Corona-Test seit dem Bayern-Spiel
Bayern-Profi Serge Gnabry (rechts) beim Spiel am Samstag in Bielefeld Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker