SC Paderborn 07 und RLS Jakobsmeyer
Zusammenarbeit geht weiter

Paderborn -

Die langjährige Zusammenarbeit des SCP07 mit dem Paderborner Medienunternehmen RLS Jakobsmeyer wird auch in den kommenden zwei Spielzeiten Bestand haben.

Mittwoch, 18.11.2020, 00:31 Uhr aktualisiert: 18.11.2020, 15:36 Uhr
Kooperieren auch in den kommenden zwei Saisons: SCP07-Geschäftsführer Martin Hornberger sowie Detlef (links) und Frank Jakobsmeyer (rechts).
Kooperieren auch in den kommenden zwei Saisons: SCP07-Geschäftsführer Martin Hornberger sowie Detlef (links) und Frank Jakobsmeyer (rechts).

Schrittweise haben beide Partner in der Vergangenheit das Miteinander ausgebaut. Neben den klassischen Printmedien entwickelten SCP07 und RLS Jakobsmeyer den Bereich der Digitalisierung gemeinschaftlich weiter. So hat der Dienstleister die neue Homepage und die SCP07-App programmiert sowie Sonderlösungen im Bereich der Ticketabwicklung konzipiert. Im Gegenzug engagiert sich RLS Jakobsmeyer seit Jahren auch als Sponsor des Clubs.

„Die vorzeitige Verlängerung der Zusammenarbeit ist ein starkes Zeichen von beiden Seiten und für uns ein wichtiges Signal“, freut sich SCP07-Geschäftsführer Martin Hornberger. „Unsere erfahrenen Mitarbeiter, das breite Portfolio im Bereich klassischer und digitaler Medien sowie ein flexibler, kundenorientierter Service zeichnen das Gesamtpaket von RLS aus“, argumentiert Detlef Jakobsmeyer. „Es war uns sehr wichtig, als Paderborner Familienunternehmen gemeinsam mit dem SCP07 die nächsten Schritte zu gehen“, ergänzt Frank Jakobsmeyer.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7683608?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F
Maskenattest: Diagnose nennen ist nicht Pflicht
Beschäftigte in den Ordnungsämtern kontrollieren - wie hier in Pforzheim - die Maskenpflicht.
Nachrichten-Ticker