SCP07-Coach im Podcast von Toni und Felix Kroos
Baumgart: „Paderborn erster Ansprechpartner“

Paderborn (dpa/WB) -

Steffen Baumgart nennt die Fußball-Bundesliga nicht als erstes Ziel in seiner Trainerkarriere. „Es gibt viele, die da immer von der 1. Liga reden und was sie alles können. Und ich habe für mich einfach auf die Fahne geschrieben: Ich will Trainer sein“, sagte der Coach des Zweitligisten SC Paderborn in der neuesten Ausgabe des Podcasts „Einfach mal Luppen“ von Nationalspieler Toni Kroos und dessen Bruder Felix.

Mittwoch, 24.03.2021, 09:45 Uhr aktualisiert: 24.03.2021, 12:05 Uhr
Felix Kroos, Steffen Baumgart und Toni Kroos (von links): Alle drei spielten sie mal für Hansa Rostock. Fotos: dpa
Felix Kroos, Steffen Baumgart und Toni Kroos (von links): Alle drei spielten sie mal für Hansa Rostock. Fotos: dpa

Der Vertrag von Baumgart bei den Ostwestfalen endet nach der Saison. Noch ist unklar, ob er bei dem Club bleibt. Sport-Geschäftsführer Fabian Wohlgemuth hatte den 49-Jährigen als „Wunschlösung“ bezeichnet. „Wichtig ist für mich, dass Paderborn mein erster Ansprechpartner ist. Das wird jetzt so langsam losgehen“, sagte Baumgart über die anstehenden Gespräche. Er wisse, was er in Paderborn habe. Sie würden jetzt in die Gespräche gehen, „und wir gucken uns das an“, meinte er weiter.

Über Trainerkollegen und die Nachfolge-Diskussion von Bundestrainer Joachim Löw sagte Baumgart: „Ich finde es immer lustig, wenn Trainer sagen, sie stehen für bestimmte Posten nicht zur Verfügung. Und da denke ich: Du wurdest gar nicht gefragt.“

Auf der Website des Kroos-Podcasts wird die Folge mit Baumgart wie folgt angekündigt: „Kragen hoch, liebe Luppengemeinde! Steffen ‚Baumi‘ Baumgart ist in the House! Nicht nur einer der leidenschaftlichsten Trainer der Bundesliga (aktuell: drei gelbe Karten), sondern auch der Jugendheld von Felix Kroos: denn sein allererstes Fußball-Fantrikot war von Hansa Rostock, mit der Rückennummer 27, von Steffen Baumgart. Es geht um pure Fußball-Leidenschaft, um vollen Einsatz (‚Fußball ist Kampfsport!‘) und um die Liebe zu Union Berlin und Sankt Pauli (‚da kann die Mannschaft scheiße sein wie sie will, die Fans gehen mit bis zur letzten Patrone‘). Es geht um Aufstiege und Abstiege, um noch mehr Leidenschaft, Talent und harte Arbeit. Baumgart erinnert sich an das erste Profispiel von Toni, in dem er selbst als alter Recke bei Energie Cottbus gegen Jungspund Toni spielte (Interview danach: ‚Kennen sie Toni Kroos? Der kommt aus Rostock.‘ Baumgart: ‘Jetzt kenn ich ihn!‘). Es geht um DDR-Sport und glühendes Engagement gegen Fremdenfeindlichkeit. Und zum Schluss wird für das Spiel Braunschweig gegen Paderborn am 18.04.2021 ein feierlicher Trikottausch angekündigt: Felix Trikot für Steffens Trainerjoppe. Kragen hoch!“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7883236?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F
Laschet für Entscheidung über K-Frage noch am Abend
CDU-Chef Armin Laschet setzt weiter darauf, Kanzlerkandidat der Union zu werden.
Nachrichten-Ticker