Paderborns Trainer Baumgart fühlt sich von seiner Mannschaft ausreichend beschenkt, mehr möchte er nicht
„Sonst brauche ich einen Bus“

Paderborn -

In Düsseldorf, am Vorabend seines Geburtstages, hätte Steffen Baumgart von seiner Mannschaft gerne ein Geschenk in Form von drei Punkten gehabt. Doch der SC Paderborn 07 unterlag im Januar mit 1:2 und ging leer aus. Von Peter Klute
Samstag, 24.04.2021, 03:00 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 24.04.2021, 03:00 Uhr
Ein nachdenklicher Steffen Baumgart. Der Abschied zum Saisonende nach vier Jahren macht den Trainer schon ein bisschen melancholisch.
Ein nachdenklicher Steffen Baumgart. Der Abschied zum Saisonende nach vier Jahren macht den Trainer schon ein bisschen melancholisch. Foto: Wilfried Hiegemann
Vor dem Rückspiel am Samstag (13 Uhr, Sky) zeigt sich der zum Saisonende nach vier Jahren scheidende Trainer wunschlos glücklich. Angesprochen auf sein nahendes Ende in Paderborn äußerte der 49-Jährige gleichermaßen bescheiden wie auch ein wenig melancholisch: „Ich möchte einfach nur, dass die Jungs weiter mitziehen wie bisher. Es ist für mich Geschenk genug, jeden Tag mit dieser Mannschaft arbeiten zu dürfen. Mehr Geschenke möchte ich nicht, sonst brauche ich einen Bus.“ Mehr Lob geht nicht und das zeigt auch, welches herzliche Verhältnis der zuweilen schroffe Fußballlehrer zu seinen Spielern pflegt. Platz neun ist das eine, die Art und Weise der Auftritte das andere. „Mit dem Tabellenplatz bin ich nach wie vor nicht zufrieden, mit der Leistung aber sehr.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7931821?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7931821?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F
Paderborns Trainer Baumgart geht zum 1. FC Köln
Paderborns Trainer Steffen Baumgart am Spielfeldrand.
Nachrichten-Ticker