2:1-Sieg nach 0:1-Rückstand gegen Fortuna Düsseldorf
SCP dreht Spiel per Doppelschlag

Paderborn -

Mit einem Doppelpack zum Dreier. Zweitligist SC Paderborn hat Fortuna Düsseldorf nach 0:1-Rückstand mit 2:1 besiegt und den Gästen nach zuvor drei Erfolgen am Stück einen herben Dämpfer im Aufstiegskampf versetzt. Nachdem auch die letzten theoretischen Zweifel am Klassenerhalt durch die Braunschweiger Niederlage am Freitagabend gegen Aue beseitigt worden waren, legten die Ostwestfalen am Samstag nach. Von Peter Klute 
Samstag, 24.04.2021, 15:14 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 24.04.2021, 15:14 Uhr
Die Paderborner Spieler bejubeln den 2:1-Siegtreffer durch Dennis Srbeny (Zweiter von rechts).
Die Paderborner Spieler bejubeln den 2:1-Siegtreffer durch Dennis Srbeny (Zweiter von rechts). Foto: Wilfried Hiegemann
Trainer Steffen Baumgart hatte in seinem vorletzten Heimspiel auf der Paderborner Bank und zum Ende der Englischen Woche einige personelle Überraschungen zu bieten. Er veränderte die Anfangsformation gegenüber dem 2:2 am Mittwoch gegen den VfL Osnabrück gleich auf vier Positionen und vor allem mit zwei Umstellungen war so nicht zu rechnen. Sowohl Torwart Jannik Huth als auch Winter-Leihgabe Chadrac Akolo durften zum ersten Mal in dieser Saison von Beginn an auflaufen. Einen Tausch im Tor hatte Baumgart in der Pressekonferenz am Freitag noch nahezu ausgeschlossen: „Darüber haben wir noch nicht nachgedacht.“ Außer Huth und Akolo rückten noch Christopher Antwi-Adjei und Johannes Dörfler in die erste Elf. Neben Stammkeeper Leopold Zingerle blieben auch Frederic Ananou, Sven Michel und Chris Führich zunächst draußen. Düsseldorfs Coach Uwe Rösler wechselte gegenüber dem 2:0 gegen St.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7933636?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7933636?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F
Paderborns Trainer Baumgart geht zum 1. FC Köln
Paderborns Trainer Steffen Baumgart am Spielfeldrand.
Nachrichten-Ticker