Mi., 21.12.2016

Gesuchter Tunesier soll Kontakte zur Islamistenszene in Nordrhein-Westfalen haben Berlin-Täter hatte Verbindung nach NRW

Der Anschlagsort in Berlin.

Der Anschlagsort in Berlin. Foto: dpa

Bielefeld/Berlin  (WB/ca). Seit Mittwochmorgen sucht die Polizei nach einem neuen, mutmaßlichen Täter, der für den Weihnachtsmarkt-Anschlag in Berlin verantwortlich sein könnte. Nach unbestätigten Informationen, die das WESTFALEN-BLATT aus Sicherheitskreisen erhielt, wurde mögliche Verbindungen des gesuchten Tunesiers zur Islamistenszene in Nordhrein-Westfalen überprüft .

Ein Foto des Gesuchten wurde inzwischen allen Dienststellen der Bundes- und Landespolizeien übermittelt. Die Ausweispapiere des Tunesiers waren im Fußraum des Lkw gefunden worden, der am Montagabend für den Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt benutzt wurde.

Am Mittwochnachmittag bestätigte NRW-Innenminister Ralf Jäger in einer Pressekonferenz, dass Anis A. sich nach seiner Einreise im Juli auch in NRW aufgehalten habe.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4514197?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509674%2F