Sa., 25.03.2017

Bester Listenplatz für OWL-Kandidaten für Achim Post aus Espelkamp Schulz auch Nummer 1 auf Landesliste NRW

Martin Schulz mit Blumen.

Martin Schulz mit Blumen. Foto: dpa

Von Hilmar Riemenschneider

Münster/Bielefeld (WB/hir/kol). Parteichef ist er, Kanzlerkandidat ist er. Aber ein Ticket in den Bundestag fehlte dem neuen SPD-Spitzenmann Martin Schulz bisher. Seit Samstag hat er auch das in der Tasche: Die NRW-SPD wählte Schulz in Münster mit 100 Prozent der Stimmen auf Platz eins der Landesliste. Damit hat Schulz ein Bundestagsmandat schon jetzt sicher.

Die beste Listenplatzierung aller OWL-Bewerber errang der Schulz-Vertraute Achim Post aus Espelkamp. Auf Wunsch von Martin Schulz war Post, der im Wahlkampfteam des SPD-Kanzlerkandidaten eine wichtige Rolle spielen soll, mit einem ebenfalls als sicher geltenden Listenplatz abgesichert worden. Stefan Schwartze, Vorsitzender der OWL-SPD und Bundestagsabgeordneter aus Vlotho (Kreis Herford), hatte deshalb auf einen Top-Listenplatz verzichtet und erhielt nun Platz 35 auf der Landesliste. Bei der Bundestagswahl im Jahr 2013 zog die Landesliste bis Platz 25. Schwartze muss seinen Wahlkreis also voraussichtlich erneut direkt gewinnen, um wieder in den Bundestag einzuziehen. Auf der SPD-Landesliste stehen aus OWL außerdem  Elvan Korkmaz (16/Gütersloh), Burkhard Blienert (27/Paderborn), Wiebke Esdar (36/Bielefeld), Petra Rode-Bosse (40/Höxter/Lippe), Henning Welslau (53/Lippe), Christoph Dolle (70/Höxter) und Ingo Stucke (77/Bielefeld).

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4725808?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509674%2F