Fr., 28.04.2017

Neuer Service: Das WESTFALEN-BLATT präsentiert das Debat-O-Meter zur NRW-Landtagswahl Landtagswahl: Stimmen Sie beim TV-Duell live ab!

Das Debat-O-Meter ist eine online Web-Anwendung der Universität Freiburg, mit der politische TV-Debatten live bewertet werden können.

Das Debat-O-Meter ist eine online Web-Anwendung der Universität Freiburg, mit der politische TV-Debatten live bewertet werden können. Foto: Universität Freiburg

Von Ulrich Windolph

Düsseldorf (WB). Die NRW-Wahl am 14. Mai verspricht spannend zu werden. Noch scheint das Rennen völlig offen. Am Dienstag, 2. Mai, kommt es im WDR-Fernsehen um 20.15 Uhr zum TV-Duell zwischen Hannelore Kraft (SPD) und Armin Laschet (CDU). Zwei Tage später zeigt der WDR ebenfalls um 20.15 Uhr die Wahlarena mit allen Spitzenkandidaten.

Zu beiden Sendungen bietet das WESTFALEN-BLATT als Projektpartner der Universität Freiburg einen neuen Service: Stimmen Sie während der Ausstrahlungen live ab: Wer kann überzeugen? Was geht gar nicht? Und wer ist der Sieger des Duells? Ihre Meinung zählt – entscheiden Sie mit! Mit dem Debat-O-Meter ( www.debatometer.com) der Universität Freiburg für Smartphones, Tablets und PCs geht’s kinderleicht.

Das klingt interessant. Wie kann ich beim Debat-O-Meter mitmachen?

Ganz einfach: Sie finden auf www.westfalen-blatt.de einen Artikel mit einem Link, der am Dienstag, 2. Mai, um 19 Uhr freigeschaltet wird. Nach einer kurzen Erklärung der Bedienung und einer Vorbefragung werden Sie automatisch zum Debat-O-Meter weitergeleitet ( app.debatometer.com). Und am Donnerstag, 4. Mai, wenn alle sieben Spitzenkandidaten um 20.15 Uhr zur Wahlarena im WDR-Fernsehen antreten, läuft’s genauso.

Und wie kann ich die Kandidaten bewerten?

Auf der Oberfläche sehen Sie Fotos der Kandidaten und die Tasten ++, +, - und --.

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) und CDU-Herausforderer Armin Laschet. Foto: Vennenbernd/dpa

Damit können Sie angeben, zu welchem Moment der Debatte sie einen (besonders) guten oder schlechten Eindruck von Hannelore Kraft und Armin Laschet haben. Ihr Voting wird in Echtzeit regis­triert. Sie können zu jedem Gedanken, der gesprochen wird, eine Bewertung abgeben.

Was gibt es technisch zu beachten?

Bitte schalten Sie vor der Debatte den automatischen Standby-Modus Ihres Smartphones/Tablets aus, damit Ihr Gerät nicht zwischendurch in den Ruhezustand wechselt. Sie finden die entsprechende Option in den Einstellungen des Gerätes: bei An­droid: »Display«, »Ruhezustand«; beim iPhone: »Allgemein«, »Automatische Sperre«; beim Windows Phone: »Sperrbildschirm«, »Bildschirmsperre«.

Welche Internet-Browser funktionieren?

Falls Sie Javascript oder Cookies abgeschaltet haben, lassen Sie beides bitte zu. Bitte benutzen Sie den Chrome-Browser anstelle des Standard-Android-Browsers. Auf einzelnen iPhones wird das Debat-O-Meter nicht richtig angezeigt. Bitte benutzen Sie in diesem Fall Chrome statt Safari. Falls das Debat-O-Meter auf Ihrem iPhone oder iPad nicht in den Vollbildmodus wechselt, können Sie die Seite als Bookmark auf Ihrem Homescreen ablegen und sie anschließend erneut über die­sen Link öffnen.

Interview zum Debat-O-Meter und zu TV-Duellen

Lesen Sie hier das Interview »Der Zuschauer will Emotionen und Engagement sehen« mit Professor Uwe Wagschal. Der Politikwissenschaftler der Universität Freiburg ist einer der Väter des Debat-O-Meters.

Was passiert während der Live-Sendungen?

Das Debat-O-Meter zeichnet sekundengenau auf. Für jede Sekunde wird jedoch höchstens eine Bewertung ausgezeichnet. Wenn Sie eine Bewertung über einen längeren Zeitraum mitteilen wollen, können Sie den entsprechenden Knopf mehrfach drücken. Warum Sie einen Kandidaten bewerten und was genau Sie als gut oder schlecht ansehen, bleibt völlig Ihnen überlassen. Wird kein Knopf gedrückt, werden keine Da­ten übertragen. Dies wird als neutrale Bewertung interpretiert. Drücken Sie die Knöpfe nicht, wenn die Moderatoren gerade sprechen. Bitte benutzen Sie keine anderen Anwendungen wie Facebook, WhatsApp oder Twitter während der Debatte, da dies ablenkend wirken könnte. Ihre Bewertungen werden vertraulich behandelt und nur anonymisiert ausgewertet.

Was passiert nach den Sendungen?

Am Ende der Debatte wird auf Grundlage aller Nutzer des Debat-O-Meters analysiert, wie die Kandidaten zu den Gesprächsthemen der Runde bewertet wurden. Bereits wenige Minuten nach der TV-Debatte kann damit die Frage beantwortet werden, wer das Publikum wann überzeugen konnte und wer als Sieger aus der Gesprächsrunde hervorgeht.

Das Debat-O-Meter

Das Debat-O-Meter ist eine Web-Anwendung der Universität Freiburg. Die Nutzer können dabei auf ihrem Smartphone, Tablet oder PC während laufender politischer TV-Debatten sekundengenau abstimmen.

Der Facebook-Post wird geladen

Interessierte können über das Internet von überall aus mitmachen. Sie müssen nichts auf ihren Endgeräten installieren und die Teilnahme ist anonym.

Erste Ergebnisse gibt es sofort nach Ende der TV-Sendungen. In interaktiven Analysen werden die Ergebnisse später im In­ternet aufbereitet.

Das Debat-O-Meter wird am Dienstag, 2. Mai, sowie am Donnerstag, 4. Mai, jeweils um 19 Uhr freigeschaltet. Eine detaillierte Anleitung finden Sie auch unter: www.debatometer.com.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4794946?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509674%2F