So., 10.11.2019

Neue Woche beginnt in Nordrhein-Westfalen freundlich Herbstsonne und Schauer – wechselhaftes Wetter in den nächsten Tagen

Sonnig und kühl: So war es am Sonntagvormittag am Teutoburger Wald in Bielefeld.

Sonnig und kühl: So war es am Sonntagvormittag am Teutoburger Wald in Bielefeld. Foto: Lars Rohrandt

Essen (dpa). Oft sonnig und heiter, aber auch teils dicht bewölkt und regnerisch: In Nordrhein-Westfalen wird das Wetter nach Einschätzung des Deutschen Wetterdienstes (DWD) wechselhaft. Der Sonntag hat vielerorts neblig begonnen, zum Nachmittag setzte sich jedoch oft für Stunden die Sonne durch. Bei kühlen Tagestemperaturen zwischen 4 und 9 Grad bleibt es den ganzen Tag aber trocken.

In der Nacht wird es kalt: Bei Temperaturen zwischen -3 und 2 Grad und örtlicher Nebelbildung kann es stellenweise glatt werden.

Die neue Woche beginnt dann nach Einschätzung der Experten vielerorts zunächst noch freundlich: Am Montagvormittag ist es oft heiter, die Temperaturen liegen erneut bei 4 bis 9 Grad. Am Nachmittag ziehen dann von Westen her dichte Wolken auf, zur Nacht kann es vermehrt regnen. Die Temperaturen liegen in der Nacht zwischen 0 und 5 Grad, der DWD warnt vor allem im Bergland vor möglicher Glätte durch Schnee und Regen.

Der Dienstag wird dann ungemütlich und kalt: Bei meist dichten Wolken und 3 bis 8 Grad sind landesweit Schauer und im Bergland auch Schneeschauer zu erwarten. Teils ist den Meteorologen zufolge auch mit Graupelschauern zu rechnen.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7054629?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509674%2F