Konflikte
Bund und Länder setzen Abschiebungen nach Afghanistan aus

Berlin (dpa) - Nach dem schweren Terroranschlag in Kabul sollen Abschiebungen nach Afghanistan ausgesetzt werden. Auf diese vorläufige Regelung haben sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten der Länder am Donnerstag in Berlin verständigt.

Donnerstag, 01.06.2017, 17:41 Uhr aktualisiert: 01.06.2017, 17:48 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4895817?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F4298630%2F
Der „einsame Wolf“ möchte duschen
„Hallo Herford“: Lobo und Hund „Kampfkrümel“ haben ihr Quartier in der Unterführung zum Bahnhof aufgeschlagen. Der gesamte Hausstand des 63-Jährigen passt in einige Tüten. Weil er Arthrose im Endstadium hat, ist der gebürtige Kölner auf den Rollator angewiesen. Seinen echten Namen verrät er nicht. Foto: Moritz Winde
Nachrichten-Ticker