Terrorismus
Festival «Rock am Ring» wegen Terrorgefahr unterbrochen

Nürburg (dpa) - Das von Zehntausenden Musikfans besuchte Festival «Rock am Ring» ist nach Angaben der Veranstalter wegen Terrorgefahr unterbrochen worden. Die Polizei habe aufgrund einer «terroristischen Gefährdungslage» die Veranstalter des mehrtägigen Rockfestivals am Freitagabend angewiesen, die Besucher zum Verlassen des Geländes aufzufordern, teilten die Organisatoren mit.

Freitag, 02.06.2017, 21:18 Uhr aktualisiert: 02.06.2017, 21:22 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4899133?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F4298630%2F
Kramp-Karrenbauer ruft CDU zum Zusammenhalt auf
Die scheidende CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer spricht beim digitalen Bundesparteitag der CDU.
Nachrichten-Ticker