Verteidigung
Verteidigungsministerium: Vergabe für neues Sturmgewehr zurückgezogen

Berlin (dpa) - Das Verteidigungsministerium hat das Vergabeverfahren für das neue Sturmgewehr der Bundeswehr gestoppt. Die Vergabestelle des Bundes werde die Entscheidung für den Thüringer Hersteller C.G. Haenel neu bewerten, teilte das Ministerium am Freitag mit. Hintergrund sei die Prüfung einer nun bekannt gewordenen möglichen Patentrechtsverletzung.

Freitag, 09.10.2020, 16:51 Uhr aktualisiert: 09.10.2020, 16:54 Uhr

© dpa-infocom, dpa:201009-99-889617/1

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7624919?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F4298630%2F
BVB feiert Pokalsieg nach Sieg gegen Leipzig
Dortmunds Top-Stürmer Erling Haaland hebt den Pokal in die Höhe. Der BVB hat den DFB-Pokal zum fünften Mal gewonnen.
Nachrichten-Ticker