Kommentar zu Friedrich Merz Die Anhänger verschreckt

Friedrich Merz Foto: Christophe Gateau/dpa

Friedrich Merz fühlt sich durch die abermalige Verschiebung des Parteitags um seine Chancen auf den CDU-Vorsitz betrogen. Vielleicht hat er nicht einmal ganz unrecht. mehr...

US-Präsident Donald Trump und Amy Coney Barrett Foto: Patrick Semansky/dpa

Kommentar zur neuen US-Richterin Ein Triumph für Trump

Amy Coney Barrett ist buchstäblich um fünf vor zwölf im Obersten Gericht der USA installiert worden. Egal, wie die Präsidentschaftswahl ausgehen mag: Donald Trump ist in den Augen seiner Anhänger ein großer Sieg gelungen. mehr...


Mit dem „Schwarzbuch“ wird Geldverschwendung aus Sicht des Steuerzahlerbundes angeprangert. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Kommentar zu staatlicher Milliardenhilfe in der Corona-Krise Der Staat kommt durch die Hintertür

Aus akuter Rettung in der Not wird schnell Verstaatlichung durch die Hintertür. Mit Marktwirtschaft, der sich unser Staat ja eigentlich verschrieben hat, hat das dann nur noch wenig zu tun. mehr...


Ein Bild vom vergangenen Sonntag: Friedrich Merz, Kandidat für den CDU-Vorsitz, spricht mit Journalisten vor Beratungen der engeren CDU-Spitze über den geplanten Parteitag zur Wahl des CDU-Vorsitzenden. Foto: Christophe Gateau/dpa

Kommentar zur Vorsitzendenwahl der CDU Zeit gewinnen – Merz verhindern?

Darüber, wer den Zeitgewinn durch die Parteitagsverschiebung der CDU wie nutzen könnte, wird schon heftig spekuliert. Merz will sich das Manöver nicht bieten lassen und keilt zurück. Das könnte ihm schaden, weil die CDU-Mitglieder offenen Streit ablehnen. Aber es muss ihm nicht schaden, wenn Merkel & Co. ihn weiter fürchten. mehr...


Symbolbild. Foto: Tom Weller/dpa

Kommentar zum Tarifabschluss im Öffentlichen Dienst Geld allein hilft in der Pflege nicht

Solange Stationen in Kliniken und Heimen chronisch unterbesetzt sind, solange die Gesundheitsbürokratie weiter wuchert, werden es sich junge Leute zweimal überlegen, ob sie wirklich diesen Beruf ergreifen sollen. mehr...


Wolfsburger Jubel und Bielefelder Trübsal. Foto: Thomas F. Starke

Kommentar zum Auftritt des DSC Arminia Bielefeld in Wolfsburg Eine Frage der Reife

Vier Punkte aus fünf Spielen. 0,8 Punkte pro Partie. Heißt unterm Strich für Arminia Bielefeld ziemlich eindeutig: Abstiegskampf! mehr...


Eine Aufnahme aus dem Juni: Ein Mann hält im Institut für Tropenmedizin an der Uniklinik Tübingen eine Spritze in der Hand, mit der einer jungen Frau, der ersten Probandin, ein möglicher Wirkstoff gegen das Coronavirus gespritzt wurde. Der Wirkstoff kommt von der Tübinger Firma Curevac. Foto: Christoph Schmidt/dpa

Kommentar zur Suche nach einem Corona-Impfstoff Ein Ritt auf der Rasierklinge

Noch laufen die klinischen Studien. Doch in der aktuellen Lage, in der die Infektionszahlen steil nach oben gehen, kann auch eine verheißungsvolle Nachricht wie Medizin wirken. mehr...


San Francisco: Menschen verfolgen das letzte TV-Duell vor der Präsidentschaftswahl auf einer Leinwand im Fort Mason Center. Zwölf Tage vor der Wahl sind US-Präsident Trump und sein Herausforderer Biden zu ihrem zweiten und letzten TV-Duell zusammengekommen. Foto: Jeff Chiu/AP/dpa

Kommentar zum TV-Duell im US-Wahlkampf Donald Trump in Not

Ein Boxer, der nach Punkten zurückliegt, hofft auf einen „Lucky Punch“ in der letzten Runde. Dieser alles entscheidende Schlag ist Donald Trump im TV-Duell wenige Tage vor der Präsidentschaftswahl nicht gelungen. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zu suspendierten Polizisten Mehr Rechtsstaat, bitte!

Innenminister Herbert Reul (CDU) hat auf seinem Weg, einige rechtsradikale und fremdenfeindliche Beamte aus der Polizei zu entfernen, einen schweren Rückschlag erlitten. mehr...


Da ist sie schon wieder: gähnende Leere in Verkaufsregalen für Toilettenpapier. Foto: Kathrin Weege

Kommentar zu Hamstereinkäufen bei Toilettenpapier Unnötiger Stress

Wer an Jahren schon etwas älter ist, weiß: Früher tat es, wenn kein Toilettenpapier vorhanden gewesen war, auch die Zeitung von vorgestern. mehr...


In NRW müssen Schüler aber der fünften Klasse auch im Unterricht wieder Masken tragen. Foto: dpa

Kommentar zur Maskenpflicht Ohne Panik zur Schule

Nicht angenehm, eher störend, aber vernünftig: Mit der Rückkehr zur Maskenpflicht auch während des Unterrichts mutet Schulministerin Yvonne Gebauer den Schülerinnen und Schülern ab der fünften Klasse erneut eine empfindliche Einschränkung zu. mehr...


Die Lehrergewerkschaft fordert eine Maskenpflicht im Unterricht. Foto: dpa

Kommentar zu Schulen und Corona Klare Regeln sind gefragt

Corona und die Schule: In den zurückliegenden Wochen und Monaten glich das oft dem sprichwörtlichen Hase-und-Igel-Spiel. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zum Umgang mit den Corona-Maßnahmen Appelle erreichen nicht alle

Der Staat wirkt zunehmend hilflos. Politik und Behörden agieren fahrig. Das ist erst einmal festzustellen und gar nicht reflexartig zu kritisieren. Und angesichts der immer diffuseren Infektionslage sogar nachvollziehbar. mehr...


Symbolbild Foto: dpa

Kommentar zu den Corona-Regeln Mehr Kontrollen, bitte!

Corona-Kuddelmuddel in und zwischen den Bundesländern. Und dazwischen: schnöde Ignoranten, die Partys über die Pandemie stellen. Beim Blick aufs große Ganze scheint in Deutschland irgendwie der Wurm drin zu sein im konsequenten Kampf gegen die Seuche. mehr...


Symbolbild. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Kommentar zur Corona-Lage Aufmerksame Gelassenheit

Die einseitige Fixierung des Kanzleramts und vieler Medien auf die Zahl der Neuinfektionen wird zu einem immer größeren Problem im Umgang mit der Corona-Pandemie. mehr...


Kehrt an die Börse zurück: Gerry Weber Foto: Oliver Schwabe

Kommentar zum erneuten Börsengang von Gerry Weber Überraschend schnell

Gerry Weber kann noch überraschen. Zwar war die Rückkehr an die Börse grundsätzlich angekündigt. Aber zu diesem Zeitpunkt, mitten in der durch die Pandemie verursachten oder zumindest verstärkten Branchenkrise, haben dies wohl die wenigsten schon erwartet. mehr...


Symbolbild. Foto: Tom Weller/dpa

Kommentar zur Konjunkturentwicklung Das Gift der Ungewissheit

Tourismus, Gastronomie, die Veranstaltungsbranche und auch der Export liegen danieder. Damit sind nur die Wirtschaftszweige genannt, die zu den größten Pandemieverlierern zählen. mehr...


Die Unions-Politiker schlagen vor, die Ferien im Winter zu verlängern. Im Gegenzug müssten die Sommerferien verkürzt werden. Foto: dpa

Pro und Contra zu längeren Weihnachtsferien Mehr Fernunterricht statt Ferien-Vorstoß?

Mit ihrem Vorschlag, die Weihnachts- und Winterferien wegen der Corona-Pandemie zu verlängern und stattdessen die Sommerferien zu verkürzen, haben zwei Bundestagsabgeordnete der Union am Dienstag eine lebhafte Diskussion ausgelöst. mehr...


Die Buchmesse ist am Dienstag ohne Publikum eröffnet worden. Foto: dpa

Kommentar zur Buchmesse Trist, aber wichtig

„Literatur kann auch zwischen voneinander entfernten Lesern Verbindungen stiften, und das eigene Lesen regt die Fantasie auf viel nachhaltigere Weise an als mancher passive Kunst-Konsum“, meint unser Kommentartor. mehr...


Symbolfoto Foto: dpa

Kommentar zu den Corona-Regeln Pandemie, nicht Party

Ja, Covid-19 nervt. Maske, Abstand, Händewaschen. Aber Covid-19 tötet auch. Wo verdammt noch einmal ist sie geblieben, unsere individuelle Verantwortung? mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zum Umgang mit der Pandemie Entscheidend sind wir!

Die Corona-Pandemie verlangt uns allen viel ab. Und die wohl härtesten Wochen kommen erst noch. Gerade deshalb kommt es auf Disziplin und Durchhaltevermögen an. mehr...


Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Foto: dpa

Kommentar zur Corona-Ansage der Kanzlerin Die zweite Welle ist da

Viel wurde über die zweite Corona-Welle spekuliert: Kommt sie oder kommt sie nicht? Spätesten seit Mitte dieser Woche ist sie nun da. Die Zahl der Infizierten in Deutschland liegt deutlich über 4000 pro Tag, die Intensivstationen in den Großstädten füllen sich. mehr...


Bernd Wiegand (parteilos, vorn), Oberbürgermeister von Halle/Saale, und Reiner Haseloff (CDU), Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, richten die Kränze zum Gedenken an die Opfern des Anschlages von Halle/Saale vor der Synagoge. Foto: dpa

Kommentar zum Thema Antisemitismus Hass – offen und getarnt

Was könnte ein größerer Beweis des Vertrauens in die Deutschen und ihren demokratischen Rechtsstaat sein als die Tatsache, dass nach dem Holocaust wieder Juden hier im Land leben. Mehr noch: Die jüdischen Gemeinden sind in den vergangenen 30 Jahren deutlich gewachsen. mehr...


1 - 25 von 3461 Beiträgen