Kommentar zum Köchemangel Eine Aufgabe für viele

Symbolbild. Foto: dpa

Bislang ist der Fachkräftemangel oft nur ein Schlagwort gewesen, das immer und immer fällt. Aber was, wenn in Restaurants plötzlich an Tagen die Küche kalt bleibt, an denen sie eigentlich immer am besten besucht waren, und Gäste vor verschlossenen Türen stehen? mehr...

Der CSU-Vorsitzende Markus Söder (von links), Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer und Bundesinneminister Horst Seehofer. Foto: dpa

Kommentar zu Söder und Merz Treibende Kräfte in der Union

Amtsmüde ist Horst Seehofer nicht – trotz seiner 70 Jahre. Der Bundesinnenminister findet nachgerade richtig Freude an seinem Amt, das er seit März 2018 bekleidet. Er hoffe, dass er das Innenministerium noch einige Zeit leiten dürfe, sagte er voller Tatendrang zu Jahresbeginn vor dem Beamtenbund in Köln. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zur Grünen Woche Setzt euch zusammen!

Am Freitag demonstrieren die Bauern, tags darauf die Tier- und Naturschützer – beide getrennt. Das ist normal. Angesichts der Themen, die anstehen, ist es für beide wichtig, dass sich erst einmal genug Anhänger hinter den Parolen versammeln. mehr...


Ein Screenshot einer Login-Seite der Kinderpornografie-Plattform „Elysium“. Foto: dpa

Kommentar zum Kampf gegen Kindesmissbrauch Mehr Licht ins Dunkel

Bravo! Endlich reagiert der Bundestag so, wie es die allermeisten Bürger erwarten, und schärft im Kampf gegen skrupellose Täter auch im Netz die Klingen. mehr...


General Chalifa Haftar (rechts), ein Hauptakteur im libyschen Bürgerkrieg, begrüßt Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD). Foto: dpa

Kommentar zu Heiko Maas in Libyen Bloß kein zweites Syrien

Heiko Maas sucht den Frontkontakt. Für einen Erfolg der internationalen Libyen-Konferenz an diesem Sonntag in Berlin ist der deutsche Außenminister nach Bengasi gereist, wo er einen entscheidenden Akteur auf dem libyschen Schlachtfeld für einen dauerhaften Waffenstillstand will. mehr...


Das Uniper Kohle-Kraftwerk Datten 4. Foto: dpa

Kommentar zum Kohleausstieg Eine Mammutaufgabe

Erst war es eine Utopie, jetzt wird sie konkret. Mit dem bis 2038 festgelegten Zeitplan, wann welches Braunkohlekraftwerk abgeschaltet wird, haben Bund, Länder und Energiekonzerne endlich den Startpunkt für eine wirtschaftliche und gesellschaft­liche Mammutaufgabe gesetzt. mehr...


Jens Spahn (CDU), Bundesminister für Gesundheit, ist mit seinem Vorschlag gescheitert. Foto: dpa

Kommentar zur Organspende im Bundestag Eine stilbildende Debatte

So muss Politik sein. Es wird ein Problem erkannt, verschiedene Lösungsvorschläge werden auf den Tisch gelegt. Dann gibt es eine sachliche und auch leidenschaftliche Debatte. Schließlich wird eine Entscheidung gefällt. mehr...


Russlands Präsident Wladimir Putin (rechts) und Dmitri Medwedew. Foto: dpa

Kommentar zu Putin entlässt Medwedew Schein und Sein

In der russischen Politik gilt es stets, zwei Ebenen zu unterscheiden: die nominelle und die faktische. mehr...


Aufbauarbeiten für die Grüne Woche in Berlin. Foto: dpa

Kommentar zur Grünen Woche in Berlin Die Perspektive einer ganzen Branche

Die Ernährungsbranche ist sich bewusst, dass es Wachstum um jeden Preis in Deutschland nicht mehr geben kann. Doch die politisch Verantwortlichen müssen dafür sorgen, dass die Agrarbranche in Deutschland weiter eine wirtschaftliche Perspektive behält. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zu Überschuldung Spätfolge Altersarmut

Dass die Überschuldungsquote auch in OWL die zehn Prozent jetzt fast erreicht hat, ist ein schlechtes Zeichen. Noch mehr Grund zur Besorgnis gibt der Blick in die Zukunft. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar über die höheren Beiträge, die die Kassen planen Krankes System

Nicht schlecht heißt nicht automatisch gut. Auf das deutsche Gesundheitssystem trifft das zu. Natürlich funktioniert die Versorgung. Es hapert nur immer häufiger an immer mehr Ecken. mehr...


Ursula von der Leyen im Plenarsaal des Europäischen Parlaments. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa

Kommentar zu den EU-Plänen zum Klimaschutz Die Tricks der Taschenspieler

Die Neigung, immer mehr Finanzen nach Brüssel zu schicken, war nie groß. Jetzt ist sie weiter gesunken. Denn abgesehen davon, dass der europäischen Familie mit Großbritannien ein zahlungskräftiges Mitglied abhandenkommt, steht eine wachsende Zahl von Herausforderungen auf der Agenda. mehr...


Rom, 21. Dezember 2018: Papst Franziskus (links) und der emeritierte Papst Benedikt XVI unterhalten sich im Kloster „Mater Ecclesiae“. Foto: Vatican Media/dpa

Kommentar: Noch eine Zölibatsdebatte Querschläge im Vatikan

Selbst der wackerste Katholik wird in diesen Tagen zwischen der Debatte um sexuelle Gewalt im Raum der Kirche, beendeter Amazonas-Synode und beginnendem „Synodalen Weg“ schwer seufzen. mehr...


Meghan Markle und Prinz Harry. Foto: Toby Melville

Kommentar zum britischen Königshaus Zukunftsmodell Royal in Teilzeit?

Wenn die Queen persönlich zum Gespräch bittet, ist das ein Alarmzeichen. Thronfolger Prinz Charles und seine beiden Söhne Prinz William und Prinz Harry reisten am Montag brav zum Landsitz Sandringham. mehr...


Trauergottesdienst in Kassel für den getöteten Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke. Foto: Swen Pförtner/dpa

Kommentar zu bedrohten Kommunalpolitikern Angst frisst Demokratie

Demokratie braucht das Ringen um die beste Lösung. Sie braucht darum den harten Streit der Meinungen, die scharfe Kritik. Aber Hass und Bedrohungen bringen sie um. mehr...


Drei Aktivisten der Bewegung Fridays for Future halten am Rande einer Demonstration vor dem Hauptsitz des Elektrokonzerns Siemens in München ein Plakat in den Händen. Foto: Tobias Hase/dpa

Kommentar zu Siemens Falscher Adressat

Doch Siemens hat sich für einen anderen Weg entschieden. Die Münchner wollen den Auftrag und berufen sich auf bestehende Verträge. Was nun droht, ist ein völlig unnötiger Imageschaden. mehr...


Die deutsche Handball-Nationalmannschaft. Foto: Robert Michael/dpa

Kommentar zur Handball-EM Genug geredet

Es war erschreckend, was die deutschen Handballer gegen Spanien auf dem Parkett abgeliefert haben. Hanebüchene technische Fehler, schwache Torwartleistungen, eine erschreckende Wurfquote und ein Kapitän, der keinen Kurs aus der Notlage vorgeben konnte. mehr...


Aktenordner auf dem Tisch eines Anwaltes im Lügde-Prozess. Foto: Bernd Thissen/dpa

Kommentar zu Kindesmissbrauch Tatort Internet

Bei allem, was das Internet täglich Gutes hervorbringt – für abertausende Kinder auf der ganzen Welt macht es das Leben zur Hölle. Denn bevor es das weltweite Netz gab, hatten Pädokriminelle viel weniger Möglichkeiten, Kontakt zu potentiellen Opfern zu bekommen. mehr...


Der iranische Präsident Hassan Rouhani leitet eine Kabinettssitzung. Foto: dpa

Kommentar zum Iran Die Reformer bleiben unter Druck

Am Ende blieb der iranischen Staatsführung samt Revolutionsführer Ajatollah Ali Khamenei wohl keine andere Wahl. Sie mussten den Abschuss der ukrainischen Boeing gestehen, weil die Faktenlage zu erdrückend geworden war. mehr...


Ein Schriftzug am Landtag in Erfurf. Foto: Jan Woitas/dpa

Kommentar zum Thüringer Regierungstheater Der gute rote Bodo

Die Landes-CDU, vom Konrad- Adenauer-Haus nach der verlorenen Wahl zu einem klaren Nein zu jedweder Form der Zusammenarbeit mit der Linkspartei verdonnert, hadert nun mit diesem „No-go“. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zur Landwirtschaft Seid ehrlich zu den Bauern!

Der Literatur-Nobelpreisträger Peter Handke hat Ende der sechziger Jahre in deutschen Theatern mit seiner „Publikumsbeschimpfung“ Erfolge gefeiert. Manches, was vor allem in jüngster Zeit aus der Landwirtschaft nach außen dringt, klingt ähnlich. Dabei hat die Mehrheit der Bauern gewiss im Blick, dass das Publikum in ihrem Fall zugleich die eigene Kundschaft ist. mehr...


Eine Organtransportbox wird übergeben. Angesichts niedriger Organspende-Zahlen im europäischen Vergleich hat die Deutsche Transplantationsgesellschaft eine Änderung der Einwilligung fürs Spenden gefordert. Foto: dpa

Kommentar zur Organtransplantation Eine Spende muss freiwillig bleiben

Die Entscheidung über die Zukunft der Organspende ist eine sehr weitreichende. Es geht um nicht weniger als die Frage, ob ein Mensch in Deutschland grundsätzlich als Organspender angesehen wird, solange er nicht widersprochen hat. mehr...


Trümmer der abgestürzten ukrainischen Maschine in der Nähe von Teheran. Foto: dpa

Kommentar zum Flugzeugabsturz im Iran Unbequeme Fakten

Undemokratische Regime haben ihre bewährten Verfahren, wenn es darum geht, unbequeme Fakten zu vertuschen: So lange eine alternative Wahrheit propagieren, bis sich Zweifel an der Realität festsetzen. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zum Ausbau der E-Ladestationen Richtiger Ansatz

Manche sprechen vom Henne- Ei-Problem, wenn vom Ausbau der Ladestationen für Elektroautos die Rede ist. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zu Türkischen Schulen in Deutschland Ein ungutes Gefühl

Nein, türkische Privatschulen haben in Deutschland nichts zu suchen. Weil niemand ausschließen kann, dass die Regierung um Staatschef Erdogan auch über sie ei­nen inhaltlich fragwürdigen Einfluss auf die hier lebenden Menschen mit türkischen Wurzeln nehmen wird. mehr...


1 - 25 von 2885 Beiträgen