Kommentar zu Deutschland und der Türkei Erdogan zwischen allen Stühlen

Recep Tayyip Erdogan. Foto: dpa

Das Feilschen um Menschen ist beschämend – allerdings allein für den Gastgeber. Erdogan, der bis zum Hals in Pro­blemen steckt, sollte es nicht bis zum nächsten Schritt bundesrepublikanischer Diplomatenkunst kommen lassen, dem Freikauf von Gefangenen. mehr...

Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zur Kriminalität Alles subjektiv

Das ist mal eine gute Nachricht: Im ersten Halbjahr hat es in NRW erneut weniger Straftaten gegeben, die Entwicklung von 2017 setzt sich also fort. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zu Mieten SPD erhöht Druck

Wer in der Mietenpolitik gegen einen neuen Vorschlag ist, der argumentiert fast immer so: Bloß nicht, die Idee führt zu einem Investitionsstopp! mehr...


Alexander Gauland. Foto: Oliver Schwabe

Kommentar zur AfD Gaulands Sprache ist verräterisch

Man muss der AfD nicht unterstellen, dass sie die Bluttat von Chemnitz für ihre Zwecke missbraucht und die Trauer um Daniel H. bloß geheuchelt ist. Wie wollte man das auch zweifelsfrei beweisen? mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zu Kryptowährungen Kontrolle ist besser

Es ist ein marktwirtschaftliches Argument, nach dem sich der Staat zurückzuhalten hat, so lange keine unmittelbare Gefahr für das globale Finanzsystem zu befürchten ist. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zu Handwerksbildungsstätten Die Feile, nicht die Axt

Die Zahl der 16- bis 23-Jährigen wird 2028 viel niedriger sein wird als heute – 12 Prozent in Bielefeld, 20 im Kreis Paderborn, fast 26 im Kreis Höxter und 18,2 in OWL insgesamt. mehr...


Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Regierungssprecher Steffen Seibert. Foto: Bernd Von Jutrczenka/dpa/Archiv

Kommentar zur Bundeskanzlerin Merkel lässt sich vorführen

Angela Merkel führt nicht und lässt so zu, dass sie vorgeführt wird. Macht die Kanzlerin weiter wie bisher, bekommt sie die Migrationsdebatte nie in den Griff. Ihre ohnehin defensive Art wirkt angesichts der Wucht des Themas besonders kontraproduktiv. mehr...


Bundesinnenminister Horst Seehofer (rechts) wird am Mittwoch von Alexander Dobrindt, Vorsitzender der CSU-Landesgruppe im Bundestag, zur CSU-Sommerklausur im Bundestag am Schloss Neuhardenberg begrüßt. Foto: Ralf Hirschberger/dpa

Kommentar zu Seehofers Zitat Wortklauberei ist noch keine Politik

So langsam wird’s zum Ritual: Wenn Horst Seehofer spricht, ist der politische Krawall nicht weit. Natürlich hat der Bundesinnenminister Unrecht, wenn er »die Migrationsfrage die Mutter aller politischen Probleme in diesem Land« nennt. mehr...


Dunkle Gewitterwolken türmen sich über dem Weißen Haus. Foto: Andrew Harnik/AP/dpa

Kommentar zu Trumps anonymer Widersacher Bärendienst

Wenn die Sorge um das Wohl der Nation und die Demokratie in Amerika so groß wäre, wie Anonymus in der »New York Times« behauptet, warum dann nicht den Weg beschreiten, den die US-Verfassung in einem solchen Fall vorgibt? mehr...


Filialen von Kaufhof und Karstadt liegen in Trier direkt nebeneinander. Foto: Harald Tittel/dpa

Kommentar zu Karstadt/Kaufhof Die Übriggebliebenen

Handel ist Wandel. Das bekommen gerade die deutschen Warenhaus-Konzerne seit Jahren zu spüren. Beide blicken auf eine große Tradition zurück. Karstadt wurde 1881 gegründet, Kaufhof begann im Jahr 1879. Doch Tradition hilft in der jetzigen Situation kaum. mehr...


Gut 65.000 Menschen sind bei einem Konzert gegen rechte Hetze in Chemnitz dabei. Foto: dpa

Kommentar zu den Vorfällen in Chemnitz Man bekämpft Extreme nicht mit Extremen

Wer sich selbst in der Mitte der Gesellschaft verortet, der steht nach den Vorgängen in Chemnitz einigermaßen ratlos da und fragt sich: Was ist sinnloser? Der Tod von Daniel H. oder das, was danach geschieht? mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommenar zur Mietpreisbremse Ein kleiner Baustein

Die Lage ist doch die: Wer in den Ballungsräumen auf Wohnungssuche geht, wird nicht nur mit ein paar Dutzend anderen vor der Tür einer Mietwohnung stehen. Der wird, wenn er überhaupt in die engere Wahl kommt, einen Teufel tun, den Vermieter wie auch immer geartet unter Druck zu setzen. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zu EU-Regeln für Abgaswerte Der Poker hat begonnen

Dass Europas Auto-Hersteller mit einem mulmigen Gefühl auf die Beratungen über neue Grenzwerte schauen, ist verständlich. Der Diesel-Skandal hat das Vertrauen der Kunden regelrecht abstürzen lassen. mehr...


Sahra Wagenknecht. Foto: dpa

Kommentar zu »Aufstehen« Die Falschen und das Richtige

Sahra Wagenknecht und Oskar Lafontaine als Herz und Hirn einer neuen linken Sammlungsbewegung, als große Vereiniger der Unterjochten. Das ist, mit Verlaub, ein Lacher. Sahra Wagenknecht kann nicht einmal mit der Links-Parteichefin Katja Kipping die Uhrzeit austauschen, ohne dass das sofort zum Streit führt. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Pro und Contra Soll Organspende zur Pflicht werden?

Unsere Redakteure Matthias Band und Andreas Schnadwinkel wägen Vor- und Nachteile einer Verpflichtung zur Organspende ab. mehr...


Maximilian Endler, Anwalt des Angeklagten im Mordfall Mia, steht vor dem Landgericht zwischen den Journalisten. Foto: dpa

Kommentar zum Mord von Kandel Das Urteil beruhigt nicht

Der Familie und den Freunden des Opfers wäre es zu wünschen, auch dem kleinen Ort, dessen Einwohner sich seit Monaten couragiert gegen die Ins­trumentalisierung der schlimmen Tat wehren. Doch das Urteil nach dem Mord an einer 15-jährigen Schülerin in Kandel wird die Gemüter nicht beruhigen. mehr...


Björn Höcke (Mitte), Vorsitzender der AfD-Fraktion im Thüringer Landtag, und Lutz Bachmann (3. von links), Vorsitzender von Pegida e.V., laufen während eines Gedenkmarsches durch Chemnitz. Foto: Ralf Hirschberger/dpa

Kommentar zu Chemnitz Was danach kommen muss

Nach Chemnitz stellt sich die Frage: Bekommt man den Ungeist wieder in die Flasche? Die Antwort lautet: Nein. Dazu sind die Rechtsradikalen zu gut organisiert. Wenn sich die Lage in Chemnitz beruhigt hat, wird es woanders losgehen. Weil irgendein Flüchtling irgendwo schon irgendein Verbrechen verüben wird. mehr...


Der Sarg des verstorbenen US-Senators John McCain wird während des Gedenkgottesdienstes in der Washington National Cathedral gesegnet. Foto: Pablo Martinez Monsivais/AP/dpa

Kommentar zum Abschied von John McCain Eine tragische Person

Zwei Präsidenten hielten die Trauerreden, ein anderer ging golfen. Und die Gemeinde in der National Cathedral von Washington klatschte enthusiastisch, als die Tochter des Senators daran erinnerte, was die USA und ihren Vater ausmachten. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zu Aktiengesellschaften aus OWL Einfach nur schade

Die Börse ist für viele Anleger in Zeiten von Niedrigzinsen der einzige Hafen, wo sie ihr Geld wenigstens noch ein bisschen gewinnbringend anlegen können. Für die Unternehmen verbessert sie die Chancen, Wachstum zu finanzieren. Und macht was Ostwestfalen-Lippe? mehr...


Seit Freitag ist das Böckstiegel-Museum für die Öffentlichkeit zugänglich. Foto: Margit Brand

Kommentar zum neuen Böckstiegel-Museum in Werther Stolz sein und staunen

Ausgerechnet jenes Werk Böckstiegels, das bis 2014 vergessen im Bettkasten seines Elternhauses lag, zieht aufwändig restauriert in der Mitte des Raumes die Blicke auf sich. Da tun sich Parallelen auf zum Museumsbau selbst. mehr...


Ralph Brinkhaus mit Bundeskanzlerin Angela Merkel. Foto: Oliver Schwabe

Kommentar zur CDU Es geht um die Sache

Von Ralph Brinkhaus heißt es, dass er kein Netzwerker sei. Vielleicht hat er als Fachpolitiker für Steuern und Finanzen einfach zu wenig Zeit, um in eigener Sache Strippen zu ziehen. mehr...


Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) verabschiedet sich von Muhammadu Buhari, Präsident der Bundesrepublik Nigeria. Nigeria ist die letzte Station der dreitägigen Afrikareise der Kanzlerin. Foto: dpa

Kommentar zu Afrika Der vergessene Kontinent

Mittwoch Senegal, Donnerstag Ghana, Freitag Nigeria: Angela Merkels Afrikareise war eng getaktet. Kurz zuvor hatte schon Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) sieben afrikanische Länder in sieben Tagen bereist. Es scheint so, als sei die Bundesregierung endlich aufgewacht. Spät, hoffentlich nicht zu spät rückt der lange vernachlässigte, fast vergessene Kontinent Afrika wieder in den Blickpunkt. mehr...


Leere Flaschen aus Plastik in einer Kiste. Foto: Bockwoldt/dpa

Kommentar zum Plastikmüll Traurige Europameister

Verpackungsverzicht muss geübt werden. Das gilt für den Supermarkt und Discounter in besonderer Weise. Dabei war Deutschland vor 20 bis 30 Jahren schon mal weiter. Viel wurde seitdem zurückgedreht. mehr...


Armin Laschet (CDU), NRW-Ministerpräsident. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Kommentar zu Ralph Brinkhaus (CDU) Laschets doppeltes Spiel

War es das schon mit Ralph Brinkhaus’ Bestreben, Volker Kauder an der Spitze der Unionsfraktion im Bundestag abzulösen? Jedenfalls hat Armin Laschet als getreuer Diener der Kanzlerin und wahrscheinlich auch in ihrem Auftrag ein Zeichen gesetzt mehr...


Joachim Löw. Foto: dpa

Kommentar zur Löw Erschreckend halbherzig

Selbstkritisch hat sich der Bundestrainer in seiner – viel zu späten – WM-Analyse am Mittwoch gezeigt. Immerhin. Das kann nicht jeder von sich behaupten. mehr...


126 - 150 von 1924 Beiträgen