Kommentar zu Trumps Vertrauten »Beste Leute« gehen in den Knast

Kevin Downing (Mitte), Richard Westling (links) und Thomas Zehnle (rechts), Verteidiger für Paul Manafort, den ehemaligen Wahlkampfmanager von Präsident Trump, stehen vor dem Bundesgericht Foto: dpa

Nur »die besten Leute« wollte Donald Trump ursprünglich anheuern, um den »Sumpf« in Washington auszutrocknen. mehr...

Als Julia Klöckner das Amt der Bundeslandwirtschaftsministerin in Berlin übernahm, hieß es, damit könne sie weitergehende politischen Ambitionen begraben. Klöckner ist CDU-Vize, gilt als Vertraute der Kanzlerin und wird auch als mögliche Nachfolgerin Merkels gehandelt. Foto: dpa

Kommentar zu Dürrehilfen Klöckner auf dem richtigen Weg

Als Julia Klöckner das Amt der Bundeslandwirtschaftsministerin in Berlin übernahm, hieß es, damit könne sie weitergehende politischen Ambitionen begraben. Klöckner ist CDU-Vize, gilt als Vertraute der Kanzlerin und wird auch als mögliche Nachfolgerin Merkels gehandelt. mehr...


Angela Merkel. Foto: dpa

Kommentar zur Kaukasus-Reise Stolpergefahr

Mit Verlaub: Wer ist Alijew? Irgendeiner dieser Despoten, die das Vermögen ihrer Völker verprassen. Natürlich muss man mit ihm reden. Aber um jeden Preis? mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zum EU-Klimaschutz Neuer Schwung

Der Abschied von der Glühbirne ist längst geschafft. Wasserkocher, Fernseher und Staubsauger wurden auf Sparflamme reduziert. Europa hat beim Klimaschutz einen Ehrgeiz an den Tag gelegt, der weltweit Beachtung fand. mehr...


Das Stammesoberhaupt der Herero, Paramount Chief Vekuii Rukoro, winkt aus dem Auto am Rand der Omaheke-Wüste. Der Chef einer afrikanischen Volksgruppe darf eigener Aussage zufolge nicht an einer in Berlin geplanten Zeremonie im Zusammenhang mit dem Völkermord im heutigen Namibia teilnehmen. Foto: Jürgen Bätz

Kommentar zu Namibia Schädel, Schuld und Streit

Im Umgang mit der deutsch-namibischen Geschichte stoßen gleich fünf Konfliktlinien aufeinander. mehr...


Der Eingang zum Stammlager des ehemaligen KZ Auschwitz in Oswiecim. Foto: dpa

Kommentar zu Auschwitz Merkwürdig

Wie ist es zu erklären, dass die Besuche eines deutschen Kanzlers (Helmut Kohl 1995) und eines Bundesaußenministers (Klaus Kinkel 1992) 23 und 26 Jahre zurückliegen? mehr...


Andrea Nahles. Foto: dpa

Kommentar zur Türkei Die SPD und der Blankoscheck

Auf der Suche nach Zinsen, die höher sind als Null, hat das internationale Kapital in der Türkei willige Abnehmer gefunden. mehr...


Der Tweet wurde oft geteilt. Foto:

Kommentar zum Polizeieinsatz gegen Reporter Nur Mittelfeld

Pech für die Reporter, aber nichts, was die Öffentlichkeit interessiert – könnte man meinen. Sollte man aber nicht. Denn Pressefreiheit ist kein »nice to have« für Mitarbeiter von Zeitungen, TV-Sendern oder Internetportalen. mehr...


Miniaturfiguren auf einer Renteninformation der Deutschen Rentenversicherung. Foto: Jens Büttner/dpa

Kommentar zur Rente Sowieso ungerecht

Ohnehin ist es ja nicht leicht zu ertragen, dass Leute über die Altersbezüge von Normalverdienern entscheiden, die sich selbst keine Sorgen über ihre Zukunft machen müssen. mehr...


Bundeskanzlerin Angela Merkel und Wladimir Putin führen im Garten von Schloss Meseberg ein Gespräch. Foto: Steffen Kugler/Bundesregierung/dpa

Kommentar zum Besuch bei Merkel Putins Suche nach Normalität

Die russische Wirtschaft braucht dringend Investitionen und Innovationen. So schwach, wie sie denken, sind die Europäer deshalb nicht. Geschäft gegen Entspannung, das muss die Losung in der derzeitigen Lage sein. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zu Griechenland Noch immer am Abgrund

Zum Feiern ist den Griechen nicht zumute. Die Menschen spüren nicht, was sie gewonnen haben. Und sie werden noch zu spüren bekommen, dass die Durststrecke keineswegs überstanden ist. mehr...


Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat Eckpunkte für ein Einwanderungsgesetz vorgelegt. Foto: dpa

Kommentar zur Einwanderung Ein Gesetz nimmt Gestalt an

Seit einer gefühlten Ewigkeit wird in Deutschland über ein Einwanderungsgesetz für ausländische Arbeitskräfte gestritten. Es gab konstruktive Ansätze. Doch verschwanden sie alsbald wieder in der Schublade. mehr...


Innenminister Herbert Reul (CDU). Foto: dpa

Kommentar zum Fall Sami A. Richter haben dem Druck standgehalten

Das oft zitierte gesunde Volksempfinden ist nicht immer gesund. Viele Menschen, die sich lautstark als Volk zu Wort melden, sind an Fakten überhaupt nicht mehr interessiert. Denn Fakten drohen, ihr Weltbild zu zerstören. mehr...


Scheich Tamim bin Hamad al-Thani (l), Emir von Katar, und Recep Tayyip Erdogan, Staatspräsident der Türkei, treffen sich zu Gesprächen im Präsidentenpalast. Foto: dpa

Kommentar zur Lage in der Türkei Katars Schutzmacht

Man kennt sich, und man hilft sich. Als Saudi-Arabien und seine Verbündeten vor einem Jahr Katar mit einer Blockade für seine Iran-Politik bestraften, kam die Unterstützung aus der Türkei. mehr...


Alte Kleidung kann Bedürftigen, sozial Schwächeren oder Flüchtlingen helfen. Foto: dpa

Kommentar zur Altkleidersammlung Ein Denkanstoß

Wer mit einer Altkleiderspende Gutes tun will, sollte das auch künftig unbedingt machen. Er hilft Bedürftigen, sozial Schwächeren oder Flüchtlingen – ganz besonders, wenn die abgegebene Kleidung sich in gutem, tragbarem Zustand befindet. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zu Bildungsmonitor Armutszeugnis

Ja, lernt denn die Bildungspolitik in NRW gar nichts dazu? Wieder einmal schneidet das bevölkerungsreichste Bundesland im Bildungsmonitor schlecht ab. mehr...


Die Bergungsarbeiten an der Morandi-Brücke in Genua liefen noch auf Hochtouren. Foto: dpa

Kommentar zum Brückenunglück Die Brücke von Genua

Die Bergungsarbeiten an der Morandi-Brücke in Genua liefen noch auf Hochtouren, da hatte Italiens Innenminister Matteo Salvini bereits einen Mitschuldigen ausgemacht: die Europäische Union. mehr...


Das OVG Münster. Foto: dpa

Kommentar zu Sami A. Rechtsstaat verteidigt

Bochum muss den Islamisten Sami A.  sofort zurück nach Deutschland holen. Wer sich über diesen unumkehrbaren Beschluss des Oberverwaltungsgerichts Münster aufregt, verkennt die Fakten. mehr...


Keine Wolken am Konjunkturhimmel. Foto: Daniel Reinhardt/dpa

Kommentar zur Konjunktur Sagenhaft

Es ist schon erstaunlich: Seit mindestens zwei Jahren warnen etliche Experten immer wieder davor, dass das Wirtschaftswachstum in Deutschland bald ein Ende hat. Bildhaft beschwören sie dunkle Wolken am Konjunkturhimmel. mehr...


Einfamilienhäuser und Reihenhäuser in Köln (Symbolbild). Foto: Oliver Berg/dpa

Kommentar zu Immobilien-Nebenkosten Der Staat ist nicht unschuldig

Schon die vor drei Jahren eingeführte Mietpreisbremse wurde als eine Art Meilenstein gepriesen, um den Kostenschub bei den Unterkünften in den Griff zu bekommen. Genützt hat sie wenig bis gar nichts. mehr...


Recep Tayyip Erdogan, Präsident der Türkei. Foto: dpa

Kommentar zur Währungskrise Der türkische Patient

Die Krise der Türkei betrifft Europa und Deutschland unmittelbar. Und das nicht einmal vorrangig, weil unsere Exportwirtschaft zumindest teilweise einen Markt einbüßen könnte, der mit 21 Milliarden Euro Volumen überschaubar, aber von Bedeutung ist. mehr...


Türkei, Ankara: Ein Mann zählt seine türkischen Lira in einer Wechselstube. Foto: Mucahid Yapici/AP/dpa

Kommentar zur Türkei-Krise Sorge um den Euro

Trump ist es nicht gewohnt, klein beizugeben oder gar eine Niederlage einzugestehen. Und Erdogan auch nicht. Aber mindestens einen Verlierer wird der Konflikt um Zölle und Währung haben. Früher als erwartet ist das eingetreten. mehr...


Daniel Günther steht auf dem Balkon seines Büros in der Staatskanzlei an der Kieler Förde. Foto: dpa/Archiv

Kommentar zur CDU Unterwegs auf roten Socken

Gedenkt die CDU, die roten Socken in die Altkleidersammlung zu verfrachten? Jedenfalls ist es schon bemerkenswert, wenn sich ein christdemokratischer Ministerpräsident öffentlich Gedanken über eine Regierungszusammenarbeit mit der Linkspartei macht. Entsprechend heftig, ja fast hysterisch ist die Gegenwehr in den eigenen Reihen. mehr...


Das von Monsanto hergestellt Unkrautvernichtungsmittel Roundup mit dem umstrittenen Wirkstoff Glyphosat. Foto: Jeff Roberson/AP/dpa

Kommentar zu Bayer und das Monsanto-Urteil Ein gewaltiges Risiko

Für Bayer als neue Monsanto-Konzernmutter birgt Glyphosat mehr als nur finanzielle Risiken. Das zeigt das Urteil des US-Gerichts, das einem Krebskranken einen Millionenschadenersatz wegen des möglicherweise krebserregenden Wirkstoffs Glyphosat im Unkrautvernichter Roundup zugesprochen hat. mehr...


1901 - 1925 von 3657 Beiträgen