Kommentar zur Loveparade-Prozess Ein bisschen Trost

Der Loveparade-Prozess hat begonnen. Foto: dpa

Ob der Prozess die Schuld der Angeklagten zweifelsfrei nachweisen kann, ist fraglich. Dass er stattfindet, ist gleichwohl wichtig für die Angehörigen der 21 Toten und die mehr als 600 Verletzten. mehr...

Martin Schulz. Foto: dpa

Kommentar zur SPD Der geschwächte Chef

Die Partei-Karriere von Martin Schulz gleicht einer grandiosen Talfahrt. Er startete als politischer Messias, enttäuschte dann bei Landtagswahlen und führte die SPD in das größte Desaster... mehr...


US-Präsident Trump hat Jerusalem als Israels Haupstadt an. Foto: dpa

Kommentar zur Jerusalem-Krise Es geht auch um den Iran

Morgen vor 30 Jahren, am 8. Dezember 1987, begann die Intifada, der erste Aufstand der Palästinenser gegen die israelische Armee. Sie endete 1993 mit den Abkommen von Oslo. Die zweite Intifada folgte Ende 2000 und dauerte mehr als vier Jahre. mehr...


Der SPD-Vorsitzende Martin Schulz äußert sich bei einer Pressekonferenz im Willy-Brandt-Haus in Berlin. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa

Kommentar zur Führungskultur in Parteien Hundert Prozent sind zu devot

Geschlossenheit ist ein sehr hohes Gut in der Politik. Die Frage ist nur, wie viel Geschlossenheit sinnvoll ist. mehr...


Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (links) und der bayerische Finanzminister Markus Söder (r) sprechen in der CSU-Zentrale in München vor Beginn der Vorstandssitzung. Foto: Amelie Geiger/dpa

Kommentar zu Söder und Seehofer Die neue Chance der CSU

Ein Neuanfang innerhalb der CSU war nach Horst Seehofers Schlingerkurs in der Flüchtlingspolitik und dem katastrophalen Ergebnis bei der Bundestagswahl dringend erforderlich. Es ist wahrscheinlich, dass aus dem Waffenstillstand zwischen Markus Söder und Seehofer auch ein dauerhafter Friede wird. mehr...


Bundeskanzlerin Angela Merkel. Foto: dpa

Kommentar zur Großen Koalition Das braucht Zeit

Dank an Frank-Walter Steinmeier, er hat die einfachste, aber auch schlechteste aller Lösungen erst einmal verstellt: Neuwahlen. mehr...


Donald Trump. Foto: dpa

Kommentar zu den USA Trump hetzt nach innen und außen

Ganz speziell sind sie nicht mehr, die Beziehungen zu Großbritannien. Speziell ist, wie der Präsident der Vereinigten Staaten mit einem Tweet für einen Eklat sorgt. mehr...


Der nordkoreanische Führer Kim Jong Un soll an einem nicht näher bezeichneten Ort an dem Test einer Hwasong-12-Mittelstreckenrakete teilgenommen haben. Foto: dpa

Kommentar zu Nordkoreas Raketentest Höher, weiter, gefährlicher

So hoch ist noch keine nordkoreanische Rakete geflogen - und bedroht damit potenziell die USA und den Rest der Welt. Der neue Raketentest fordert den US-Präsidenten heraus. mehr...


Der Bundesminister für Landwirtschaft, Christian Schmidt (CSU). Foto: dpa

Kommentar zum Streit um Glyphosat Was Minister Schmidt rettet

Eine Lappalie ist das Vorgehen von Landwirtschaftsminister Christian Schmidt nicht gewesen. Gegen klare Weisungen innerhalb der Regierung zu verstoßen, wie die Kanzlerin betont hat, ist eigentlich ein Kündigungsgrund. mehr...


Anton Schlecker votr Gericht. Foto: dpa

Kommentar zu Anton Schlecker Relativ milde bestraft

Z wei Jahre auf Bewährung   für Anton Schlecker. »Nur« zwei Jahre und »nur« auf Bewährung, möchte man ergänzen. Denn der ehemalige König unter den deutschen Drogeristen zerstörte nicht nur das eigene Lebenswerk. Er schädigte Kreditgeber und Lieferanten schwer. Und vor allem: Seine Fehler machten am Ende 25.000 Beschäftigte arbeitslos. mehr...


Noch darf Bosz beim BVB bleiben. Foto: dpa

Kommentar zum BVB Eine Frage der Alternative

Die Mannschaft ist inzwischen so verunsichert, dass nicht einmal eine 4:0-Führung zu einem Sieg reicht. mehr...


Bundeskanzlerin Angela Merkel im Gespräch mit Martin Schulz im Bundestag in Berlin. Foto: dpa

Kommentar zum Koalitionspoker Was Merkel von Schulz unterscheidet

Nach dem Scheitern der Jamaika-Gespräche bringen sich Union und SPD für eine Neuauflage der großen Koalition in Stellung. Kanzlerin Angela Merkel drängt zu einer raschen Regierungsbildung. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zum Abitur Geschenkt gibt es nichts

Die Auswertung der schriftlichen Abiturprüfungen nährt ein Vorurteil. Die hohen Punktzahlen in Fächern wie Kunst oder Musik legen den Verdacht nahe, dass in ihnen weniger hohe Anforderungen gestellt werden als in Fächern wie Biologie oder Mathematik. mehr...


Alnos Standort in OWL ist Enger. Dort ist die Tochter Wellmann beheimatet. Foto: Oliver Schwabe

Kommentar zur Alno-Pleite Ein bitterer Niedergang

Das Ende beim Küchenbauer Alno mit seiner Tochter Wellmann in Enger ist so bitter wie lange befürchtet. Für Misswirtschaft und Managementfehler müssen mehr als 1000 Mitarbeiter mit ihrem Arbeitsplatz bezahlen. Sie sind die großen Verlierer. mehr...


Als »Umfaller der Woche« zieht Martin Schulz nun allen Spott auf sich. Foto: dpa

Kommentar zur GroKo Allianz der Ohnmacht

Große Karrieren neigen sich in diesen grauen November-Tagen unaufhaltsam dem Ende entgegen, auch wenn sich das mitunter quälend lang hinziehen mag. mehr...


Bauarbeiten an der Abfahrt Steinhagen. Foto: Annemarie Bluhm-Weinhold

Kommentar zur A 33 Erneute Enttäuschung

Ein paar Monate mehr Bauzeit bei einem Straßenbauprojekt – was macht das schon? Nichts? Mitnichten: Es macht eine ganze Menge aus. mehr...


Ratko Mladic im Gerichtssaal. Foto: dpa

Kommentar zum Mladic-Urteil Recht, nicht Rache

Es gibt keine Strafe, die Kriegsverbrechen, wie sie Ratko Mladic und andere begangen haben, aufwiegen könnten. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zur NRW-Hauptschule Noch lebt sie

Geht das Hauptschulsterben in NRW ungebremst weiter, schließt in 15 Jahren die letzte ihre Tore. Manche freut das. Und von denen, die öffentlich trauern, weinen viele Krokodilstränen. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zum Jamaika-Aus Fast nur Verlierer

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Parteien nach dem Scheitern der Jamaika-Sondierungen aufgerufen, sich erneut um eine Regierungsbildung zu bemühen. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar: NRW will Prozesse auf Englisch Die Justiz muss Deutsch sprechen

Zivilprozesse an bestimmten Gerichten in Nordrhein-Westfalen künftig auf Englisch anzubieten – diese Idee des Landesjustizministers Peter Biesenbach (CDU) ist bedenklich. Ja, sogar gefährlich. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zu Strompreisen Wechseln statt ärgern

Es bleibt ein Ärgernis und ein schwer zu lösender Widerspruch: Während an den Strombörsen wegen des Überangebots die Preise in den Keller rauschen, müssen Verbraucher in Deutschland für Energie aus der Steckdose weiterhin relativ hohe Preise schlucken. Schuld daran: EEG-Umlage, steigende Netzentgelte und Energieversorger, die die Preisvorteile nicht weitergeben. mehr...


Die Verhandlungen verlaufen zäh. Foto: dpa

Kommentar zu den Sondierungen Jamaika wird gerade vermurkst

Nach diesem Vorlauf hat keiner mehr Lust auf Jamaika. Nicht das Volk, nicht die Jamaikaner selbst. Der Berg kreißte und gebar? Einen kreißenden Berg. mehr...


Kinderarbeit in einer Kobaltmine im Kongo. Foto: dpa

Kommentar zur Kinderarbeit Ach könnten sie schreien

Sie schuften, damit ihre armen, oft arbeitslosen Eltern überleben. Sie ermöglichen es, dass wir unsere Handys, Autobatterien, Pflastersteine, Lederwaren und Textilien noch billiger einkaufen können. mehr...


Das Gemälde »Salvator Mundi« (dt. »Heiland der Welt«) des italienischen Künstlers Leonardo da Vinci. Foto: Kirsty Wigglesworth/dpa

Kommentar zum teuersten Bild der Welt Armer Heiland

Was bestimmt den Wert von Kunst? Wohl nichts außer der Potenz der Brieftasche, die sie um jeden Preis haben will. Und der Ignoranz, mit der ihr Besitzer die Welt um sich herum betrachtet. mehr...


1951 - 1975 von 3191 Beiträgen