Kommentar zur SPD Mutlos

Der SPD-Generalsekretär, Hubertus Heil, präsentiert die erste Welle der Plakatkampagne. Foto: dpa

Das ist sie also. Die Wahlkampagne, mit der die SPD die christdemokratische Übermacht angreifen will. Aber Angriff sieht anders aus, liebe Genossinnen und Genossen. mehr...

US-Präsident Donald Trump (rechts) und der russische Präsident Wladimir Putin im Gespräch (hier am 7. Juli beim G20-Gipfel in Hamburg). Foto: Evan Vucci/AP/dpa

Kommentar zu US-Sanktionen gegen Russland Der große Bumerang

Dass das erste bedeutsame Gesetz der Legislaturperiode ein mit veto-sicherer Mehrheit beschlossenes Sanktionspaket gegen Russland ist, muss den US-Präsidenten besonders schmerzen. mehr...


Kommentar zur Messerattacke : Behörden im Zwielicht

Kommentar zur Messerattacke Behörden im Zwielicht

Schlimmste Erinnerungen werden wach. An den Anschlag auf Passagiereeiner Regionalbahn bei Würzburg, an den Rucksack-Bomben-Terror in Ansbach, an den Wahnsinn vom Berliner Weihnachtsmarkt. Und nun also Hamburg. mehr...


Eine Überwachungskamera im Berliner Bahnhof Südkreuz. Foto: dpa

Kommentar zu neuer Überwachungstechnik Traum oder Albtraum?

Kameras und Software, die Gesichter erkennen, werden in Berlin getestet. »Big brother is watching you« – George Orwells Vision könnte bald wahr werden. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zu drohenden Diesel-Fahrverboten Dicke Luft – nicht nur in Stuttgart

Für die erfolgsverwöhnte deutsche Autoindustrie kommt es knüppeldick. Betrug bei der Abgasreinigung, mutmaßlich illegale Absprachen unter den Konzernen, ein Zulassungsverbot und nun auch noch das Urteil des Verwaltungsgerichts Stuttgart, das Fahrverboten generell den Weg ebnet. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zum Zulassungsverbot Aufräumaktion wird nicht bei Porsche enden

Der Satz stammt vom Autopionier Ferdinand Porsche (1875-1951) selbst: »Wir bauen Autos, die keiner braucht, aber die jeder haben will.« Davon hat Porsche seit seiner Gründung gut gelebt mehr...


Flüchtlinge. Foto: dpa

Kommentar zum EU-Urteil Es fehlt an Solidarität

Europas höchste Richter sind keine Politiker. Sie haben Klagen nur daraufhin zu beurteilen, ob sie der geltenden europäischen Rechtslage entsprechen. Das ergibt im Falle Ungarns und anderer Widerständler gegen die Aufnahme von Flüchtlingen einen deutlichen Rüffel. Die Weigerung, Hilfesuchende aufzunehmen, um andere Mitgliedstaaten zu entlasten, hat nichts mit einer dauerhaften Quote zu tun, sondern mit Solidarität. mehr...


Caro Daur gehört zu den bekanntesten deutschen Influencern. Foto: dpa

Kommentar zu Influencern Finanzierung offenlegen

Eine Zeitung und ein Magazin können noch so gut recherchieren, wenn sie nicht gekauft werden, haben sie keine Zukunft. Deshalb kann man zwar über die schlechte Qualität einiger Internetblogs lamentieren; auf Dauer aber entscheiden die Klicks. mehr...


Polizisten entfernen am in Jerusalem außerhalb der Al-Aksa-Moschee in der Jerusalemer Altstadt. Foto: dpa

Kommentar zu Jerusalem Wo Religion die Politik bestimmt

Wer im Heiligen Land die Lage eskalieren lassen will, der tut das an der für beide Konfliktparteien heiligsten Stelle. Wenn der Tempelberg ins Spiel kommt, bestimmt Religion die Politik. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zum mutmaßlichen Autokartell Totalschaden droht

Diesmal geht es nicht um ein paar Kratzer: Den großen deutschen Automobilherstellern droht gerade ein Unfall mit Totalschaden. mehr...


Trotz verspielter Führung: Der Saisonstart des SCP macht Mut. Foto: picture point

Kommentar zum SC Paderborn Die Art und Weise macht Mut

Trotz verspielter Führung: Die Leistung des SC Paderborn zum Saisonauftakt ist eine gute Grundlage, findet WESTFALEN-BLATT-Redakteur Peter Klute. Ein Kommentar. mehr...


Sigmar Gabriel. Foto: dpa

Kommentar zur Türkei Gewagte Worte

Sigmar Gabriel hat sich mit seinem Brief an die mehr als drei Millionen Türken in Deutschland ziemlich weit aus dem Fenster gelehnt. mehr...


Archivbild. Foto: David Inderlied

Kommentar zu den Westfalen Mustangs Aufklärung ist überfällig

Der Leithengst hat sich rar gemacht und seine Herde existiert aktuell nur auf dem Papier. Während die Westfalen Mustangs auf dem vorläufigen Spielplan der 1. Regionalliga für die Saison 2017/2018 auftauchen, glänzt der 1. Vorsitzende durch Abwesenheit. mehr...


Luthergarten in Wittenberg (Sachsen-Anhalt). Foto: dpa

Kommentar zu Kirchen Glaubenssache

Glauben ist Privatsache. Entsprechend persönlich können die Gründe für einen Kirchenaustritt sein – und vielfältig. mehr...


Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan. Foto: dpa

Kommentar zur Türkei Die Grenze des Zumutbaren ist erreicht

Geht’s noch? Nein, es geht nicht mehr. Das Regime des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan hat eine Grenze überschritten, hinter der sich die deutsche Politik nicht mehr auf Versuche, zu deeskalieren, beschränken darf. mehr...


Symbolbild. Foto:

Kommentar zu Diebold-Nixdorf Die Zahl, die fehlt

Im Februar erst wurde die Zahl der bis 2020 zu streichenden Stellen von 1600 auf 2000 erhöht. Jetzt heißt es, dass Ende 2017 bereits 900 der 2000 Jobs abgebaut sein werden. Da fragt man sich natürlich, ob es bei der Obergrenze bleiben wird. mehr...


Menschen protestieren gegen die Gesundheitsreform. Foto: dpa

Kommentar zum US-Gesundheitswesen Es lebe Obamacare

Trumpcare ist tot, es lebe Obamacare. Das ist das praktische Ergebnis des erneuten Scheiterns der Republikaner im US-Senat, die Jahrhundertreform des Gesundheitswesens rückgängig zu machen. mehr...


Ein Mitarbeiter des Protokolls hängt in Brüssel zur zweiten Runde der Brexit-Verhandlungen die britische Fahne auf. Foto: Geert Vanden Wijngaert/AP/dpa

Kommentar zur Europäischen Union Der vermasselte Brexit

Der Brexit überfordert Großbritannien. Von den Versprechungen und Verheißungen, mit denen die Protagonisten der Eigenständigkeit in das Referendum zogen sind, ist ein gutes Jahr später nichts mehr übrig. mehr...


Angela Merkel in der ARD. Foto: dpa

Komentar zum Bundestagswahlkampf Schulz hat Ideen, Merkel hat sich

Die halbe Republik ist schon im Urlaub, aber Kanzlerin und Kandidat wollten sich noch mal rasch in Erinnerung bringen. Ein Fernduell 70 Tage vor der Wahl. Doch: Merkel gegen Schulz – wird das überhaupt noch mal ein richtiges Duell? mehr...


Israelische Forensiker inspezieren auf dem Tempelberg in Jerusalem einen leblosen Körper. Foto: dpa

Kommentar zu Jerusalem Provozierte Eskalation

Wer an einem Freitag in der Nähe des Tempelbergs israelische Sicherheitskräfte mit Tötungsabsicht angreift, der riskiert nicht nur sein eigenes Leben – der will die ganze Welt aufs Spiel setzen. Das klingt übertrieben, ist es aber nicht. mehr...


Fernando Carro. Foto: dpa

Kommentar zu den Änderungen bei Arvato Scheinbar folgerichtig, aber . . .

Eines steht fest: Fernando Carro hat mit dieser Entwicklung nicht gerechnet. Von außen betrachtet kann man durchaus den Eindruck haben, als wären die Ablösung des Managers und die neue Konzernstruktur der Bertelsmann-Tochter Arvato von langer Hand geplant. mehr...


Wolfgang Bosbach geht, Moderatorin Sandra Maischberger schaut ihm nach. Foto: Melanie Grande/WDR/dpa

Kommentar zu »Maischberger« Hilflos in Köln

Jeder weiß: Der Erkenntnis­gewinn einer politischen Talkshow geht oft gegen Null, aber der Unterhaltungswert kann das Zusehen lohnen. So war es am Mittwoch, als Wolfgang Bosbach nach 62 von 75 Minuten hinwarf, weil er glaubte, Jutta Ditfurths ideologietrunkenes Gelaber keine Minute länger ertragen zu ­können. mehr...


Martin Schulz. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa

Kommentar zu G20 Die SPD sucht Streit

Die Aufarbeitung der Gründe fürs Ausmaß der G20-Krawalle ist in vollem Gange. Verletzungen sind längst noch nicht verheilt, Schäden kaum beseitigt. Doch von Geduld keine Spur. Der Ton in der Debatte nimmt an Schärfe zu – auch von ungewohnter Seite. »Ich habe es aufgegeben, von der anderen Seite Anständigkeit zu erwarten«, sagte SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz am Mittwoch über die Union. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zum Schutz vor Übernahmen Überfällig!

Seit Jahrzehnten klagt die deutsche Wirtschaft über chinesische Betriebsspionage und billige Plagiate, die ihr Geschäft trüben. Längst greift der chinesische Krake nicht nur nach Patenten, sondern nach ganzen Unternehmen, um Technologie-Weltmarktführer zu werden. mehr...


Eine Hostess bereitet Informationsmaterialien für die Jahresbilanzpressekonferenz des Medienkonzerns Bertelsmann vor. Foto: dpa

Kommentar zum Buchmarkt Marktmacht ist relativ

Wenn es um Streit geht, waren Literaten immer schon gern vorn dabei. Ihre spitze Feder hat gerade auch Bertelsmann in der Vergangenheit manches Mal zu spüren bekommen. mehr...


2101 - 2125 von 3194 Beiträgen