Kommentar zu Oetker Das faule Ei ist aus dem Korb geflogen

Ein Schiff der Reederei Hamburg Süd. Foto: Hamburg Süd/Hasenpusch

Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Gemäß diesem Motto hat die Oetker-Spitze den Verkaufsprozess seiner Reederei Hamburg Süd vollzogen. mehr...

Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zu Eigenheimzuschüssen für Familien Lockangebote helfen nicht weiter

Der Wahlkampf zieht herauf, und die großen Parteien haben die Familien entdeckt. Nach dem Willen von Union und SPD sollen auch sie sich Wohneigentum leisten können. Die CSU hat bereits ein »Baukindergeld« beschlossen, die CDU dürfte auf ihrem anstehenden Bundesparteitag nachziehen. mehr...


Hannelore Kraft Foto: dpa

Kommentar zur SPD-Kanzlerkandidatur Peinlicher geht’s nicht mehr

Nein, die SPD lernt es nicht. Egal, was die Partei anstellt, die stilvolle Ausrufung eines Kanzlerkandidaten bekommt sie einfach nicht auf die Reihe. Kakophonie statt Kür: Mit einer einzigen Bemerkung hat nun Hannelore Kraft die gesamte Parteispitze – sich selbst eingeschlossen – der Lächerlichkeit preisgegeben. mehr...


Viele Maschinen blieben am Boden während des Streikes. Foto: dpa

Kommentar zum Piloten-Streik Lufthansa am Boden

Wer geglaubt hat, nun sei es langsam mal gut mit der Streikwelle bei der Lufthansa, sieht sich eines Schlechteren belehrt: Nach einer kurzen Pause soll die Kranich-Linie heute und morgen erneut am Boden bleiben. Bis zu zehn Millionen Euro kostet das die Lufthansa – pro Tag. Hinzu kommt der immaterielle Schaden: verärgerte Kunden und ein ramponiertes Image. mehr...


Kommentar zum Streit um härtere Strafen für Einbrecher : Noch ein Populist

Kommentar zum Streit um härtere Strafen für Einbrecher Noch ein Populist

Mit seiner Forderung, Wohnungseinbrecher mindestens sechs Monate ins Gefängnis zu stecken, hat Heiko Maas den Bundestagswahlkampf für die SPD eröffnet. Mehr Populismus geht nicht. Und die Union legt nach, fordert zwölf Monate. mehr...


Kommentar zu Dr. Oetkers Reederei Das Ei der Reederei

In Familien gibt es die Ruhigen und die Lebhaften. So ist es auch in der Unternehmensfamilie Dr. Oetker. Eher ruhig verläuft das Nahrungsmittelgeschäft. Gemäß dem Motto »Gegessen wird immer« des früheren Chefs Dr. August Oetker kennt es in der Regel nur kleine Ausschläge nach oben oder unten. mehr...


Kommentar zur Weihnachtsspendenaktion : Bitte helfen Sie mit!

Kommentar zur Weihnachtsspendenaktion Bitte helfen Sie mit!

Es ist nicht leicht, die Geschichten zu lesen – aber es ist gut, dass sie aufgeschrieben werden. Schicksale, die jedem nahe gehen müssen, der ein Herz im Leib hat. Vergangene Woche die neunjährige Meret, nun Miriam, die nur zwölf Jahre alt wurde. Ein Kinderleben, das viel zu früh endete. Und damit verbunden ein Familienleben, das allen alles abverlangt. Alles und manchmal auch noch mehr. mehr...


NRW_Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD). Foto: dpa

Kommentar zu Ministerialstellen Black Box

Die Landesministerien haben auch zur Zeit von Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) mehr oder weniger gut funktioniert. Wozu also hunderte neuer Stellen? Die Kritik der Opposition ist auf den ersten Blick einleuchtend. Neue Herausforderungen im Bereich IT, Innere Sicherheit und Flüchtlinge bedürfen einer neuen Personalkalkulation argumentiert hingegen NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD). mehr...


Kommentar zur Luftqualität in Europa : Mehr als unsinnige Visionen

Kommentar zur Luftqualität in Europa Mehr als unsinnige Visionen

Die Menschen werden sich an den Gedanken gewöhnen müssen, dass der Ruf nach autofreien Innenstädten nicht länger mehr nur eine unsinnige grüne Vision bleiben kann. Zumindest nicht, so lange unsere Autos, Lkws und Busse Stick- und Schwefeldioxide in die Luft blasen, denen ein Großteil der Bevölkerung in den Ballungsräumen hilflos ausgesetzt ist. mehr...


Foto: dpa

Kommentar zu den Strompreisen Der Staat macht Kasse

Nach einer kurzen Verschnaufpause mit relativ stabilen Preisen in diesem Jahr findet das Strompreis-Drama 2017 seine Fortsetzung. Wieder müssen in OWL und bundesweit viele Haushalte mehr bezahlen für elektrische Energie. mehr...


Die Angeklagten. Foto: dpa

Kommentar zur »Shariah-Police« Gesetzeslücke

Das Urteil des Landgerichts Wuppertal ist juristisch korrekt, sendet aber ein verheerendes Signal aus. Islamisten können sich in Deutschland offenbar alles herausnehmen, sogar Amtsanmaßung, ohne dafür bestraft zu werden. mehr...


Kommentar zu Merkels Kandidatur : Der Wahlkampf ist eröffnet

Kommentar zu Merkels Kandidatur Der Wahlkampf ist eröffnet

Ja, sie will: Mit ihrem Bekenntnis, vier weitere Jahre regieren zu wollen, hat Kanzlerin Angela Merkel ihrer Partei und ganz Deutschland Gewissheit verschafft.  mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zu Volkswagen Flucht nach vorne

Der große Einschnitt bei Volkswagen überrascht nicht wirklich. Lange hat Europas größter Autobauer unter dem Eindruck satter Gewinne und mit dem alten Fahrensmann Martin Winterkorn an der Konzernspitze vor den ganz großen Schritten zurückgeschreckt. mehr...


Im zwölften Jahr ist das Bundeskanzleramt ihr Arbeitsplatz: Noch hat Angela Merkel nicht gesagt, ob sie wieder als CDU-Vorsitzende und Kanzlerkandidatin antritt. Foto: dpa

Kommentar zu Angela Merkel Gefangen im Amt

Norbert Röttgen drängelt und Barack Obama schwärmt. Doch Angela Merkel schweigt. Noch. Dabei ist sich die Republik ziemlich sicher, dass die CDU-Vorsitzende zum vierten Mal Kanzlerin werden will. Könnte sich Angela Merkel da überhaupt frei entscheiden, nach zwölf Jahren im Amt im September 2017 nicht wieder anzutreten? mehr...


Noch-Präsident Barack Obama. Foto: dpa

Kommentar zum Abschiedsgipfel Europa muss ohne Obama auskommen

Europas einzige Hoffnung auf Amerika ist eine lahme Ente. Das US-Wort für einen scheidenden Präsidenten klingt unschön, trifft aber den Kern. Nur vordergründig ging es am Freitag in Berlin um Donald Trump. mehr...


US-Präsident Barack Obama und Bundeskanzlerin Angela Merkel geben im Bundeskanzleramt eine Pressekonferenz. Foto: Kay Nietfeld/dpa

Kommentar zu Obama in Berlin Seelsorge zum Abschied

Barack Obama und Deutschland – das ist ein besonderes Kapitel in der jüngeren politischen Geschichte. Ein halbes Dutzend Mal ist der US-Präsident hier offiziell zu Besuch gewesen. So oft wie keiner seiner Amtskollegen vor ihm. mehr...


Symbolbild. Foto: Starke

Kommentar zu verkaufsoffenen Sonntagen Nicht strenger als Italien

Zehn verkaufsoffene Sonntage pro Jahr: Das klingt, als bekäme der Handel den Hals nicht voll. Das Gesetz in NRW erlaubt aktuell – von stadtteilbezogenen Ausnahmen abgesehen – nur vier Shopping-Sonntage, für die zudem jedes Mal ein Anlass vorliegen muss. mehr...


Polizisten führen in Berlin eine Razzia gegen ein Islamisten-Netzwerk durch. Foto: Paul Zinken/dpa

Kommentar zur Salafisten-Szene in Deutschland Toleranz hat Grenzen

Es ist ein harter und konsequenter Schlag, den die Innenminister von Bund und Ländern gegen die gefährliche Salafisten-Szene in Deutschland angeordnet haben. Aus guten und belegbaren Gründen. mehr...


Frank-Walter Steinmeier. Foto: dpa

Kommentar zu Steinmeier Gabriels Werk und Seehofers Beitrag

Frank-Walter Steinmeier soll Bundespräsident werden – gewählt von Union und SPD. Für diese Entscheidung spricht die kurzfristige politische Vernunft, aber auch die Beliebtheit des Bundesaußenministers. Es heißt, dass der SPD-Mann eine deutliche Mehrheit bekäme, wenn der Bundespräsident direkt gewählt würde. mehr...


Welcher Trainer macht das demächst beim DSC? Carsten Rump gibt Julian Boerner und Sebastian Schuppan in Stuttgart Anweisungen. Foto: Thomas F. Starke

Kommentar zur Situation bei Arminia Bielefeld Auf dem Weg zur Lachnummer

In den vergangenen Jahren war man bei Arminia Bielefeld durchaus zurecht stolz darauf, sich durch Ruhe und Besonnenheit auszuzeichnen. Im Moment ist der Verein aber von Ruhe weit entfernt und stattdessen dabei, sich der Lächerlichkeit preiszugeben. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zur Demenz-Forschung Eine Chance

Auch wenn in diesen Tagen viel über Populismus geredet wird: In der Frage der Arzneistudien an Demenzpatienten hat sich der Bundestag alles andere als populistisch verhalten. mehr...


Das Generalkonsulat in Masar-i-Scharif. Foto: dpa/Nicolas Armer (v. 9.6.2013)

Kommentar zu Afghanistan Schluss mit den Illusionen

Masar-i-Scharif ist die sicherste Stadt Afghanistans und die Deutschen sind die Guten. Das sind zwei von vielen Illusionen, von denen wir uns schnell verabschieden sollten. Ein Sturmangriff nicht auf, sondern in das deutsche Konsulat in einer Großstadt mit 270.000 Einwohnern zeigt, was Sache ist. mehr...


Kommentar zum europäisch-amerikanischen Freihandelsabkommen : Ein TTIP-Aus schadet USA am meisten

Kommentar zum europäisch-amerikanischen Freihandelsabkommen Ein TTIP-Aus schadet USA am meisten

Es ist die Hoffnung, die bekanntlich zuletzt stirbt. Die Regierungen in Europas Hauptstädten sind nach dem Wahlergebnis in den USA ebenso nervös wie Konzernchefs. Schottet der künftige US-Präsident die größte Volkswirtschaft vom Rest der Welt ab? mehr...


US-Präsident Donald Trump (rechts) und sein Vize Mike Pence. Foto: dpa

Kommentar zur US-Präsidentenwahl Der unglaubliche Triumph

Donald Trump wird neuer US-Präsident und die Welt ist eine andere. Besser ist sie in der denkwürdigen Nacht zum 9. November 2016 nicht geworden. mehr...


2151 - 2175 von 2983 Beiträgen