Kommentar zur Forderung nach Rauchverbot im Auto Leider unvermeidlich

Ein Autofahrer raucht (Symbolbild). Foto: dpa

Welcher Idiot qualmt schon sein Auto voll, wenn ein Kind auf der Rückbank sitzt? Ein solches Verhalten ist nicht nur egoistisch, sondern auch fahrlässig. mehr...

Der ehemalige Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg bei einem Wahlkampftermin der CSU. Foto: dpa

Kommentar zum nächsten Kabinett von Angela Merkel Wer was werden könnte

Wenn es nach CSU-Chef Horst Seehofer geht, könnte Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg wieder höhere politische Ämter übernehmen – es sind noch zwei Wochen bis zur Bundestagswahl. Aber hinter den Kulissen laufen längst Überlegungen, was nach der Wahl wird. mehr...


Mario Draghi, Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB). Foto: dpa

Kommentar zur EZB-Zinspolitik Draghis Spiel auf Zeit ist gefährlich

Ein Autofahrer nimmt den Fuß vom Gaspedal, wenn sich der Straßenbelag ändert, die Umgebung eine andere wird oder wenn sich das Fahrzeug einer Kurve nähert. Nicht so Mario Draghi. mehr...


Alice Weidel und Alexander Gauland, Spitzenkandidaten der Alternative für Deutschland (AfD) für die Bundestagswahl. Foto: dpa

Kommentar zum Umgang mit der AfD Zeit, die Augen zu öffnen

Die AfD ist knapp drei Wochen vor der Bundestagswahl in Umfragen im Aufwärtstrend. Nach Infratest dimap sieht auch das Institut Insa die rechte Partei auf Platz drei hinter Union und SPD. mehr...


Cem Özdemir und Katrin Göring-Eckardt. Foto: Michael Kappeler/dpa

Kommentar zu den Grünen Oh, wie schön ist Jamaika

Ob die grüne Basis begrüßt, was ihre Spitzenkandidaten so treiben? Cem Özdemir gefällt sich und anderen im TV-Duell der kleinen Parteien als Realpolitiker. Und Katrin Göring-Eckardt fährt durchs Land, um dem grünen Milieu ein mögliches Bündnis mit Union und FDP zu verkaufen. mehr...


Ein Zeichen für Entspannung zwischen Deutschland und der Türkei gibt es nicht. Foto: dpa

Kommentar zur Türkei Keine Entspannung

Was auch immer den Herrscher vom Bosporus bewoge hat, eine der zwölf politischen Gefangenen aus Deutschland freizulassen: Ein Zeichen für Entspannung ist es nicht. mehr...


Die Bundeskanzlerin und CDU-Vorsitzende Angela Merkel und der SPD-Kanzlerkandidat und SPD-Vorsitzende Martin Schulz während des TV-Duells. Foto: dpa/Screenshot

Kommentar zum TV Duell zwischen Merkel und Schulz Zwei zu Zwei

War das TV-Duell am Sonntagabend nun tatsächlich Martin Schulz’ letzte Chance? Wahrscheinlich ja. Hat er sie genutzt, so dass er doch noch Bundeskanzler werden kann? Wahrscheinlich nein. mehr...


Die von der Regierung Nordkoreas am 3. September 2017 verbreitete Aufnahme zeigt Staatschef Kim Jong Un (Mitte) bei der Inspektion eines angeblichen Wasserstoffbomben-Sprengkopfes an einem nicht genannten Ort. Foto: dpa

Kommentar zu Nordkorea Entschärfer gesucht

Auf wen hört Kim Jong Un? Das ist zu einer Frage geworden, die über Leben und Tod entscheiden kann. Dringend wird jemand gebraucht, der die Lage in und um Nordkorea entschärft. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zu Stress bei Schülern Ungesunde Tradition

Nein, neu ist das Thema nicht. Stress bei Schülern gibt es schätzungsweise, seitdem es Schüler gibt. mehr...


Martin Schulz. Foto: dpa

Kommentar zum TV-Duell Schulz’ schmaler Grat

Eine Bundestagswahl entschieden hat vermutlich noch kein einziges TV-Duell. An diesem Sonntag wird es aller Voraussicht nach nicht viel anders sein. mehr...


Altkanzler Gerhard Schröder wird in den Aufsichtsrat des russischen Ölkonzerns Rosneft einziehen Foto: dpa

Kommentar zum Engagement von Altkanzler Schröder beim Ölkonzern Rosneft Illoyal und unmoralisch – basta!

Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder ist nach einem russischen Agenturbericht beim größten russischen Ölkonzern Rosneft nicht nur als Aufsichtsratsmitglied, sondern auch als Chef des Gremiums im Gespräch. mehr...


Kanzlerkandidat Martin Schulz. Foto: dpa

Kommentar: Was kommt nach der Wahl? Düstere Aussichten für die SPD

Was soll man der SPD nach der Bundestagswahl eigentlich mehr wünschen? Die erneute Juniorpartnerschaft in einer Regierung Merkel oder die Opposition? mehr...


CDU-Politiker Jens Spahn ist in die Kritik geraten. Foto: dpa

Kommentar zum privaten Investment von CDU-Politiker Jens Spahn Instinktlos

Nicht nur für die Opposition ist es ein klarer Interessenkonflikt und eine Instinktlosigkeit. Jetzt will sich CDU-Finanzstaatssekretär Spahn von seinen umstrittenen Firmenanteilen wieder trennen. mehr...


Der ehemalige Krankenpfleger Niels Högel versteckt sein Gesicht hinter einem Aktendeckel. Foto: dpa

Kommentar zum Fall Niels Högel Tödliches Wegsehen im Krankenhaus

Der verurteilte Patientenmörder Niels Högel könnte nach Angaben der Ermittler für die größte Mordserie in der deutschen Nachkriegsgeschichte verantwortlich sein. mehr...


NRW-Ministerpräsident Armin Laschet. Foto: dpa

Kommentar zur Finanzpolitik in NRW Wie hält es Laschet mit dem Geld?

Für NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) wird es ernst. Gut 100 Tage nach der gewonnenen Wahl geht es ums Geld – die Einbringung des Nachtragshaushalts 2017 steht an. mehr...


Diagramm zum Haushaltsüberschuss in Deutschland Foto: dpa

Kommentar zum Bundestagswahlkampf Entschieden ist noch gar nichts

Rekord-Haushaltsüberschuss: Wenn’s mal läuft, dann läuft’s – wird sich wahrscheinlich auch Kanzlerin Angela Merkel denken. Mit solchen Zahlen im Rücken lässt sich gut Wahlkampf machen. mehr...


Berlin testet die Gesichtserkennung. Foto: dpa

Kommentar zur Gesichtserkennung Der rechtliche Rahmen muss passen

Der Berliner Test zum Einsatz einer Videoüberwachung mit Gesichtserkennung ist mehr als nur Symbolpolitik, wie Christian Lindner, ein anderer Wahlkämpfer, kritisiert. mehr...


Sicher und bequem: Viele Kinder werden per »Elterntaxi« zur Schule gebracht. Foto: dpa

Kommentar zum »Elterntaxi« und der Gefahr zur Überbehütung Weniger ist mehr

Mit dem »Elterntaxi« kommen Kinder zum Schulstart wieder sicher und bequem zur Schule. Doch oft geht damit ein Parkplatzchaos einher. Eine Alternative: Gemeinsam mit dem Nachwuchs den Schulweg rechtzeitig und oft üben. mehr...


Alice Weidel und Alexander Gauland, Spitzenkandidaten der AfD für die Bundestagswahl. Foto: dpa

Kommentar zur AfD Wie in einer Ehe

Erst hat man sich nichts mehr zu sagen, dann geht man sich aus dem Weg, am Ende steht die Scheidung. Was in einer Ehe passiert, kann auch den Spitzenpolitikern einer Partei, die nicht aus Liebe, sondern aus Kalkül eine Zweckgemeinschaft bilden, widerfahren. mehr...


Eine Frau hält auf der Flaniermeile Las Ramblas in Barcelona an einer Gedenkstätte für die Opfer des Terroranschlags inne Foto: dpa

Kommentar zum Anschlag von Barcelona und Spaniens Terror-Vorgeschichte Eine Frage der Zeit

Vier Tage nach den islamistischen Terroranschlägen in Spanien mit insgesamt 15 Toten hat die Polizei den flüchtigen Hauptattentäter getötet. Seit Jahren haben Sicherheitsbehörden vor islamistischen Attentaten vor allem in Barcelona gewarnt. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zu Sky-Moderatoren Wortmüll der Labertaschen

Falls der Bezahlsender Sky den Übertragungsverlust von 45 Bundesligaspielen damit kompensieren will, Marktschreier ans Mikrofon zu lassen, so ist das gelungen. mehr...


Recep Tayyip Erdogan. Foto: dpa

Kommentar zu türkischen Provokationen Erdogans Verhalten ist unerträglich

Man kann über Sigmar Ga­briel manches Schlechte sagen – aber in Sachen Türkei-Politik gibt der SPD-Außenminister momentan eine ausgezeichnete Figur ab. Von ihm kommen die Ansagen, die man sich auch von Kanzlerin Angela Merkel öfter wünschen würde. mehr...


Trauer nach dem Terroranschlag: Zwei Frauen liegen sich auf der Flaniermeile Las Ramblas in Barcelona in den Armen. Foto: dpa

Kommentar zum Terror von Barcelona und seine Auswirkungen auf den Wahlkampf Terror, Trauer, Tagesordnung

Das Urlaubsland Spanien steht unter Terror-Schock. In Barcelona fährt ein Terrorist in Gruppen von Passanten. Auch dieser Terroranschlag ist mittlerweile so etwas wie bittere Routine. mehr...


Wer den »Bildungsmonitor« liest, sollte wissen, wer der Auftraggeber ist: die »Initiative neue soziale Marktwirtschaft«, eine Lobbyorganisation der Arbeitgeber. Foto: dpa

Kommentar zum Bildungsmonitor Nicht befriedigend

Es ist für die Arbeitgeber eben enorm wichtig, dass Mütter frühzeitig wieder arbeiten gehen können, auch wenn das für den Bildungserfolg des Kindes eher nachrangig ist. mehr...


Die Ultraszene ist zum Gespräch eingeladen. Foto: dpa

Kommentar zum DFB-Dialog-Angebot Die Hoffnung lebt

Endlich, sagen die einen. Gerade jetzt das falsche Signal, erwidern die anderen. Tatsächlich kann der Zeitpunkt des Dialog-Angebotes von DFB-Präsident Reinhard Grindel an Teile der Ultraszene überraschen. mehr...


2326 - 2350 von 3463 Beiträgen