Kommentar zu Deutschen Bank Kein Grund zur Entwarnung

John Cryan, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bank. Foto: Boris Roessler/dpa

Es ist eine Menge Geld und doch dürfte die Spitze der Deutschen Bank nicht unzufrieden sein. mehr...

Berlin, Breitscheidplatz: Sterne leuchten an den Weihnachtsbäumen. Foto: dpa/Michael Kappeler

Leitartikel: Das Fest und der Terror Die Kraft von Weihnachten ist stärker!

Nein, ein Weihnachten wie jedes Jahr ist Weihnachten 2016 nicht. Zu nah noch sind die Ereignisse und Bilder von Berlin. Und zu fern ist die Hoffnung, dass wir es mit einem einmaligen Ereignis zu tun hatten, das sich so oder ähnlich nicht wiederholen kann. mehr...


Der Lastenschlepper, mit dem der Terrorfahrer über den Weihnachtsmarkt gefahren ist, wurde am Dienstag vom Tatort abgeschleppt. Foto: Mike-Dennis Müller

Kommentar zum Terror Verlangen nach einem starken Staat

Gut ein Jahr nach Helmut Schmidts Tod fragt man sich, wie wohl der durch die RAF-Attentate terrorerprobte SPD-Kanzler heute als Regierungschef auf den Anschlag in Berlin reagiert hätte. mehr...


Polizisten sichern am Dienstag den abgesperrten Teil des Weihnachtsmarktes. Foto: Mike-Dennis Müller

Kommentar zum Terroranschlag in Berlin Offene Fragen, die uns verunsichern

Auch wenn Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger (SPD) am Mittwoch erklärte, die Beteiligung des gesuchten Tunesiers Anis Amri an dem Terroranschlag von Berlin sei noch nicht geklärt – für die Sicherheitsbehörden ist er der Top-Verdächtige. mehr...


Menschen haben Kerzen und Blumen am Anschlagsort in Berlin abgelegt. Foto: dpa

Kommentar zu Berlin und den Folgen Worte gegen die eigene Ohnmacht

Wir wissen noch viel zu wenig über das grauenvolle Geschehen in Berlin, und doch wissen wir genug, um uns auf das in diesem Moment Wichtigste zu besinnen: auf die Trauer um zwölf Menschen. mehr...


Die Mail an das Kollegium. Foto: dpa

Kommentar zum Weihnachtsstreit Scheinfrieden

Den Weihnachtsstreit an der türkisch-deutschen Schule in Istanbul haben Außenministerium und Kanzleramt für beendet erklärt. Dass ein führender Politiker der Erdogan-Partei AKP mit Begriffen wie »Missionierung« noch mehr Öl ins Feuer gießt, wird bewusst überhört. mehr...


Kommentar zum Kindergeld für EU-Ausländer : Die SPD verschreckt Migranten

Kommentar zum Kindergeld für EU-Ausländer Die SPD verschreckt Migranten

Sigmar Gabriel hat mal wieder auf die Pauke gehauen: In manchen Großstädten gebe es bereits ganze Straßenzüge »mit Schrottimmobilien«, in denen Migranten nur deshalb wohnten, um Kindergeld auf deutschem Niveau für ihren im Ausland wohnenden Nachwuchs zu beziehen, ließ sich der SPD-Chef jetzt zitieren. mehr...


Papst Franziskus wird an diesem Samstag 80 Jahre alt. Foto: dpa

Kommentar zu Papst Franziskus Wette auf die Zukunft

Mit 80 Jahren noch ein Hoffnungsträger – wer kann das schon von sich behaupten? Papst Franziskus könnte es ohne jede Eitelkeit, würde das aber nie tun. Der Mann ist und bleibt bescheiden. Das Amt hat ihn da kein bisschen verändert. Im Gegenteil: Er hat das Amt verändert. mehr...


Hier sollte der Anschlag offenbar geschehen. Foto: dpa

Kommentar zum Anschlagsversuch auf Weihnachtsmarkt Was kommt da noch?

Vorsicht ist geboten, die Hintergründe liegen noch im Dunkeln. Warum will ein zwölfjähriges Kind eine Bombe basteln und damit Menschen verletzen oder sogar töten? mehr...


Brita Hagi Hasan, der Bürgermeister von Ost-Aleppo, beantwortet in Brüsse die Fragen von Journalisten. Foto: dpa

Kommentar zum EU-Gipfel Europa im Dilemma

Europa steht zwischen allen Fronten. Ob Syrien-Krieg, Ukraine-Konflikt, Türkei-Deal oder Partnerschaft mir afrikanischen Fluchtländern – diese Union muss mit Staats- und Regierungschefs verhandeln, für die europäische Werte ungefähr so fremd sind wie Frieden für Syrien. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zu Sozialleistungen in der EU Soziale Klarheit

Das Thema ist so brisant, dass es nicht zuletzt in den Brexit hineinspielte. Denn nicht nur Briten ärgern sich über die Sozialleistungen, die sie Zuwanderern aus anderen EU-Mitgliedstaaten zahlen sollen, ohne dass zuvor die entsprechenden Beiträge erbracht wurden. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zur Bahn Streikfrei zum Fest

Wer seine Liebsten zum Fest besuchen will, muss keine Bahnstreiks mehr fürchten. Die Bahn und die große Verkehrsgewerkschaft EVG haben sich nahezu geräuschlos auf einen neuen Tarifvertrag geeinigt. Das ist keineswegs selbstverständlich, wenn man sich an die jüngere Vergangenheit mit ihren zahllosen Arbeitskämpfen im Schienenbereich erinnert. mehr...


Die Oetker-Firmenzentrale in Bielefeld. Foto: Thomas F. Starke

Kommentar zu Oetker Die große Frage bleibt

Die Nachfolgelösung an der Spitze des Oetker-Konzerns ist wenig überraschend – bemerkenswert ist sie gleichwohl. Erstmals steht kein Mitglied der Familie mehr an erster Stelle. mehr...


Kommentar zu Lügen im Netz : Daumen runter für Facebook

Kommentar zu Lügen im Netz Daumen runter für Facebook

Da rollt was auf Politiker, Wähler und Medien zu. Der Fall Künast zeigt stellvertretend einmal mehr, dass die Schattenseiten des digitalen Zeitalters jeden zu jeder Zeit treffen können. mehr...


Professor Richard McLaren kurz vor der Bekanntgabe der Untersuchungsergebnisse. Foto: dpa

Kommentar zum russischen Staatsdoping Der Kompass tanzt Tango

Die Reaktionen aus Russland waren vorhersehbar. Nichts ist bewiesen, wo sind die Fakten? Schuldige und Unschuldige werden in einen Topf geworfen: Sportler, Funktionäre und Politiker geben die verfolgte Unschuld. Dabei sind die Fakten mittlerweile mehr als das, was man gemeinhin erdrückend nennt. mehr...


Das Wort des Jahres: »postfaktisch«. Foto: dpa

Kommentar zum Wort des Jahres Wenn Gefühle die Vernunft ersetzen

Die Österreicher haben Humor. Ihr Wort des Jahres ist 51 Buchstaben lang: Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung. Im Unterschied zum deutschen Wort des Jahres, das von der Gesellschaft für deutsche Sprache bestimmt wird, orientierte sich die Jury im Nachbarland an einer Online-Abstimmung. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zu Flüchtlingen in der EU Wie sich Europa selbst belügt

Es ist eine bittere Normalität, zu der die EU zurückkehren will: Die Lasten für Flüchtlinge, die den Sperrschirm der europäischen Küsten- und Grenzwache überwinden und deren Boote an Nato-Patrouillen vorbeikommen, wird den südlichen Küstenstaaten aufgebürdet. mehr...


Kanzlerin Angela Merkel und Jens Spahn. Foto: dpa

Kommentar zur CDU Es geht um die Identität der Partei

Angela Merkel bleibt gern im Ungefähren. Das war auch so, als sie sich beim CDU-Bundesparteitag für ein Burkaverbot aussprach. Die Kanzlerin hatte ihren Satz noch nicht beendet, da brandete in der Essener Grugahalle der lauteste Beifall während ihrer Rede auf. mehr...


Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier (links) applaudiert Bundeskanzlerin Angela Merkel nach ihrer Wiederwahl zur CDU-Parteivorsitzenden. Foto: dpa/Michael Kappeler

Kommentar zum CDU-Parteitag Anfang vom Ende einer Ära

Die CDU hat in Essen Geschlossenheit demons­triert. Aber es war eine bemühte Show. Angela Merkel brauchte einen dramatischen Appell (»Ihr müsst mir helfen«) und zudem noch die Ankündigung ihrer erneuten Kanzlerkandidatur, um dann doch nur ein schlechtes Ergebnis bei ihrer neunten Wahl als Parteivorsitzende zu erhalten. mehr...


Matteo Renzi. Foto: dpa

Kommentar zu Italien Europas Ruhe ist gespielt

Europa reagiert gelassen, aber nicht geschockt. Dabei trifft das Ende der Ära Matteo Renzi die Union tiefer, als sie zugeben möchte. mehr...


Kommentar zur »Tagesschau« und der Festnahme von Freiburg : Ein Fehler - mehr nicht

Kommentar zur »Tagesschau« und der Festnahme von Freiburg Ein Fehler - mehr nicht

Und da ist er wieder: der böse Vorwurf aus dem allgegenwärtigen Internet, die »Lügenpresse« (zu der das öffentlich-rechtliche Staatsfernsehen natürlich vorneweg gezählt wird) will vertuschen und unter den Teppich kehren, was »tatsächlich« los ist im Lande. mehr...


Donald Trump (links) mit James Mattis. Foto: dpa

Kommentar zu Trumps Personalentscheidungen Unberechenbar

Nach den Nominierungen Michael Flynns zum nationalen Sicherheitsberater und Steve Bannons zum Chefberater sorgt Donald Trump auch mit dem designierten Verteidigungsminister James Mattis dafür, dass sein Haudrauf-Image aus dem Wahlkampf nicht durch Weichredner verwässert wird. mehr...


Bundeskanzlerin Angela Merkel. Foto: dpa

Kommentar zum CDU-Parteitag Merkel in der Pflicht

Die SPD im Kandidatenwirrwarr, eine AfD mit Umfrageverlusten, Rot-Grün in NRW ohne Mehrheit und insgesamt unsichere Zeiten, in denen sich die Menschen nach Konstanten sehnen: Das könnte für Angela Merkel eine Steilvorlage sein im Hinblick auf den Bundesparteitag der CDU. Auch aus den Reihen ihrer Kritiker ist kein Gegenwind zu erwarten. mehr...


Ein Schiff der Reederei Hamburg Süd. Foto: Hamburg Süd/Hasenpusch

Kommentar zu Oetker Das faule Ei ist aus dem Korb geflogen

Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Gemäß diesem Motto hat die Oetker-Spitze den Verkaufsprozess seiner Reederei Hamburg Süd vollzogen. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zu Eigenheimzuschüssen für Familien Lockangebote helfen nicht weiter

Der Wahlkampf zieht herauf, und die großen Parteien haben die Familien entdeckt. Nach dem Willen von Union und SPD sollen auch sie sich Wohneigentum leisten können. Die CSU hat bereits ein »Baukindergeld« beschlossen, die CDU dürfte auf ihrem anstehenden Bundesparteitag nachziehen. mehr...


2476 - 2500 von 3331 Beiträgen