Kommentar zu autonom fahrenden Bussen Trotz mulmigen Gefühls

Ein komplett autonom fahrender Elektrobus des französischen Herstellers Navya vom Typ «Arma». Foto: dpa

Sich autonom von Bus oder Bahn durch die Gegend fahren zu lassen, dürfte bei vielen noch ein mulmiges Gefühl hervorrufen. Dabei gibt es auch in Deutschland immer öfter Möglichkeiten, genau das zu testen – sei es bei Veranstaltungen wie einer Gartenschau, auf manchem Flughafen oder hin und wieder auf einem Betriebsgelände oder Uni-Campus. mehr...

Auf dem Campingplatz werden Beweise gesichert. Foto: Christian Althoff

Kommentar zur Campingplatz-Durchsuchung Gute Arbeit!

Gute Arbeit! Die EK »Eichwald« hat nichts anbrennen lassen, nachdem der Verdacht gegen den Steinheimer aufkam, und noch am selben Tag bei ihm durchsucht. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zur Deutschen Umwelthilfe Im Interesse der Verbraucher

Die Deutsche Umwelthilfe polarisiert das Land. Die einen sehen in dem gemeinnützigen Verein eine Art Robin Hood im Kampf für saubere Luft und mehr Verbraucherschutz. Für die anderen, und das dürfte die Mehrzahl sein, ist die Organisation ein lästiger Abmahnverein, der mit einer Klageorgie ein Fahrverbot nach dem anderen erzwingt und damit den leidgeprüften Diesel-Fahrern das Leben schwer macht. mehr...


Ursula von der Leyen. Foto: dpa

Kommentar zu Von der Leyen Klare Kante gefragt

Die Bundesverteidigungsministerin hat ein Himmelfahrtskommando übernommen. Denn noch immer können viele Europa-Abgeordnete das Aussortieren ihrer Spitzenkandidaten bei der Europawahl nicht verwinden. mehr...


Ursula von der Leyen. Foto: dpa

Kommentar zu Von der Leyen Merkel geht ein Risiko ein

Angela Merkels Personalcoup, die Nominierung Ursula von der Leyens für das Amt der EU-Kommissionspräsidentin, spaltet die Große Koalition. Die SPD geht regelrecht auf die Barrikaden. Womöglich haben die Genossen nun das Feuerzeug gefunden, mit dem sie die Lunte an der Großen Koalition anzünden können. mehr...


Christine Lagarde, geschäftsführende Direktorin des Internationalen Währungsfonds.. Foto: dpa

Kommentar zur Europäischen Zentralbank Pfad des billigen Geldes

Bundesbankpräsident Jens Weidmann an der Spitze der Europäischen Zentralbank: Daraus wird nichts. Nachfolgerin Mario Draghis wird stattdessen die Französin Christine Lagarde. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zum Verfassungsschutz Jedermanns Aufgabe

Es ist ein technisch wirkender Begriff, mit dem die Verfassungsschützer einen gefährlichen Trend beschreiben: Entgrenzung. Dass Extremisten sich entweder populäre Bewegungen als Plattform suchen oder aber ihr oft menschenverachtendes Gedankengut im bürgerlichen Spektrum salonfähig machen wollen, verändert die Bedrohungslage für Demokratie und Gesellschaft nachhaltig. mehr...


Ursula von der Leyen Foto: Axel Heimken/dpa

Kommentar zur EU Ein offener Affront

Diese Kandidatur ist ein Tabubruch. Das liegt nicht daran, dass Ursula von der Leyen nach 58 Jahren erst die zweite deutsche Politikerin auf dem Chefsessel der Europäischen Kommission werden könnte. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zum Wohnungsmangel Bauen allein reicht nicht

Bauen, bauen, bauen ­­– angesichts der galoppierenden Mieten in vielen Kommunen ist dieser Ausspruch schon zum geflügelten Wort geworden. Doch bauen allein reicht nicht, um das Problem zu bekämpfen. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zu Straßenausbaubeiträgen Immerhin

Für alle, die mit dem Wegfall aller Straßenausbaubeiträge gerechnet haben, ist das Modell von CDU und FDP enttäuschend. Allerdings: Sie haben das auch nie versprochen, nur eine spürbare Entlastung. Dieses Versprechen halten die Regierungsfraktionen mit ihrem Modell. mehr...


Carola Rackete aus Kiel. Foto: Till M. Egen/Sea-Watch.org/dpa

Kommentare zur »Sea-Watch 3« Retter oder Schlepper?

Hat Carola Rackete richtig gehandelt, als sie das Schiff mit den aus Seenot geretteten Flüchtlingen an Bord verbotswidrig in den Hafen von Lampedusa steuerte? Oder, provokant gefragt: Ist das Team der »Sea-Watch 3« nun Retter oder Schlepper? Dazu lesen Sie hier zwei konträre Meinungen. mehr...


Carsten Sieling. Foto: Carmen Jaspersen/dpa/Archiv

Kommentar Bremer Koalition Signalwirkung

Die neue Bremer Koalition wäre vermutlich bundesweit nicht von sonderlich großem Interesse, wenn es sich nicht um die erste rot-grün-rote Kooperation in einem westdeutschen Bundesland handeln würde. Das hat Signalwirkung. mehr...


Donald Trump und Kim Jong Un in der entmilitarisierten Zone (DMZ) an der innerkoreanischen Grenze zwischen Nord- und Südkorea. Foto: Susan Walsh/AP/dpa

Kommentar zu Trumps Nordkorea-Besuch Mehr Show als Substanz

Die demonstrative Verbrüderung mit Kim, der bereits Atomraketen besitzt, steht in scharfem Kontrast zu Trumps aggressiven Ansagen an den Iran, dem er vor wenigen Tagen mit »großer und überwältigender Härte« bis hin zur Auslöschung drohte. mehr...


Bundeskanzlerin Angela Merkel mit allen anderen Staats- und Regierungschefs beim G-20-Familenbild. der führenden Industrienationen. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa

Kommentar zum G-20-Gipfel Merkels Einfluss schwindet

Das Familienbild beim G-20-Gipfel hat Bände gesprochen: Angela Merkel stand ganz außen am Rand. Abgemeldet oder auf maximale Distanz zu den Herren in der Mitte gehend, so oder so lässt sich das Foto interpretieren. mehr...


Kommentar zu Angela Merkel: Wie politisch ist Gesundheit?

Kommentar zu Angela Merkel Wie politisch ist Gesundheit?

Wenn man sieht, wie die Bundeskanzlerin beim G20-Treffen in Japan den US-Präsidenten allein mit ihrer Mimik auf Distanz hält, dann braucht man sich eigentlich keine Sorgen um Angela Merkel machen. Eigentlich. Seit den beiden Zitteranfällen bei öffentlichen Anlässen ist der Gesundheitszustand der Regierungschefin zum Thema geworden. mehr...


Im Mordfall Lübcke hat die Bundesanwaltschaft zwei weitere Personen festnehmen lassen. Die oberste Anklagebehörde will entsprechende Haftbefehle beim Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs beantragen. Foto: Harald Iding

Kommentar zum Fall Lübcke Nichts darf geheim bleiben

Schon die ersten nachvollzogenen Verbindungen im Mordfall Walter Lübcke bestätigen, dass sich das Ausleuchten lohnt. Und lassen zudem weitere Zusammenhänge erahnen. mehr...


Die »Großen Vier« von 1919, die über den Inhalt des Versailler Vertrages nahezu allein entschieden (von links): Die Ministerpräsidenten David Lloyd George (England), Vittorio Emanuele Orlando (Italien), Georges Benjamin Clemenceau (Frankreich) und der us-amerikanische Präsident Woodrow Wilson. Foto: dpa

Kommentar zum Versailler Vertrag Wenn ein Frieden zum Krieg führt

Ein Friedensvertrag soll Frieden schaffen. Das gelang vor 100 Jahren nicht. Der Versailler Vertrag von 1919 hinterließ keine stabile Ordnung in Europa. mehr...


Auf dem Richtertisch liegt ein Teil der Akten im Missbrauchsfall Lügde. Foto: Christian Althoff

Kommentar zum Prozessauftakt im Fall Lügde Endlich mal eine gute Nachricht

Der Lügde-Prozess wird wohl schneller enden als gedacht. Drei Geständnisse machen die Beweisaufnahme viel einfacher und ersparen lange Befragungen missbrauchter Kinder. mehr...


Der Campingplatz in Lügde. Foto: dpa

Kommentar zum Lügde-Prozess Es geht um unglaubliche Perversitäten

Warum sind Beamte der Kreispolizei Lippe 2016 konkreten Hinweisen auf An­dreas V. nicht nachgegangen? Warum hat das Jugendamt Hameln-Pyrmont ein Pflegekind auf der vermüllten, dreckigen Parzelle des alleinstehenden Dauercampers untergebracht, obwohl ein Pädophilieverdacht gegen den Mann in den Akten stand? mehr...


Olaf Scholz. Foto: dpa

Kommentar zum Haushalt Ungedeckter Scheck

Zweifellos sind die konjunkturellen Bremsspuren in Deutschland mittlerweile unübersehbar. In der neuesten Haushaltsplanung von Kassenwart Olaf Scholz (SPD) ist davon allerdings wenig zu spüren. Wer sich damit beschäftigt, wird feststellen, dass der Etat nur durch eine, sagen wir, kreative Buchführung gedeckt ist. mehr...


Das Foto der Toten geht um die Welt. Foto: dpa

Kommentar zu Fotos von Toten Das ist die Realität!

Darf man das Foto eines Vaters und seiner kleinen Tochter zeigen, die beide tot in einem Grenzfluss zwischen den USA und Mexiko gefunden wurden? Im September 2015 stand diese Zeitung vor einer ähnlichen Frage. Über das Foto des dreijährigen Aylan Kurdi, der im Mittelmeer ertrunken war, wurde in der Redaktion lange diskutiert. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zur Maut Lücke mit Folgen

Das eine dürfte auch Ursache für das andere sein: Über Jahre haben sich die CSU-Verkehrsminister intensiv an einer Maut für Ausländer abgearbeitet, obwohl absehbar war, dass sie in der geplanten Form wenig einbringen, vor allem aber nicht kommen würde. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zur Lehrereinstellung Bärendienst

Man stecke einen Statistiker mit den Füßen in den Backofen und mit dem Kopf in den Eisschrank, und er wird sagen: »Im Durchschnitt geht’s mir gut.« Das mag ein Kalauer sein, doch die Statistik über Lehrereinstellungen illustriert er ganz gut. Wenn eine Schule rechnerisch null Stellenbedarf hat, zugleich aber drei Dauerkranke, dann weicht die Wirklichkeit stark von der Statistik ab. mehr...


Ein US-Soldat hält im Golf von Oman an Deck eines Schiffes Ausschau. Foto: dpa

Kommentar zum Iran-Konflikt Bis ein Nadelstich einer zu viel ist

Die Mullahs vermuten eine »geistige Behinderung« hinter der Entscheidung des US-Präsidenten, Sanktionen nun auch gegen sie persönlich zu richten. Und Donald Trump spricht von »Auslöschung«. mehr...


CDU-Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat sich bei »Anne Will« klar von der AfD abgegrenzt. Foto: dpa

Kommentar zu AKK versus AfD Kampfansage einer Chefin

Annegret Kramp-Karrenbauer hat seit ihrem Amtsantritt als CDU-Vorsitzende schon mehrfach unglücklich ausgesehen. Am Sonntagabend hat sie etwas gut gemacht. mehr...


26 - 50 von 2468 Beiträgen