Kommentar zu Korea Trump hat sich selbst ausgetrickst

Donald Trump. Foto: dpa

Jeder macht Spielchen. Aber das mit dem nuklearen Feuer könnte ins Auge gehen. Niemand weiß das besser als Südkoreas Präsident Moon Jae In, der mit einem cleveren »Plan B« auf Trumps Absage auf den »Friedensgipfel« mit Nordkoreas Staatschef Kim Jong-Un reagiert. mehr...

Gegendemonstranten in Berlin. Foto: dpa

Kommentar zur Festnahme einer 73-Jährigen Rechtsstaat blamiert

Die Abkürzung AfD hatte auf dem Plakat der 73-jährigen Berlinerin eine andere Bedeutung als üblich: »A bartig, F ies, D ämlich« war dort zu lesen. Und das mitten in der von der AfD angemeldeten Demo! Das passte der Partei nicht, und sie bat die Polizei, die Frau zu entfernen. mehr...


US-Filmproduzent Harvey Weinstein (rechts) steht bei einem Gerichtsverfahren in einem Gerichtssaal neben seinem Anwalt Benjamin Brafman. Foto: dpa

Kommentar zu »Me Too« Weinsteins Fall

Harvey Weinstein tut das, was übergriffige Männer mit Macht schon immer getan haben: Er streitet vor Gericht alle Vorwürfe ab und behauptet, die Frauen hätten die sexuellen Handlungen gewollt. Oder mindestens nichts dagegen gehabt. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zu Doping in Russland Es bewegt sich was

Es war in den vergangenen Tagen wieder etwas unübersichtlich geworden in Sachen Doping und Russland. mehr...


Guiseppe Conte, desiginierter Ministerpräsident von Italien. Foto: dpa

Kommentar zur neuen Regierung Europas Angst vor Italien

Noch gibt sich Europa der Hoffnung hin, dass es nicht ganz so schlimm wird, wie sich die römischen Regierungsvorhaben derzeit anhören. mehr...


Bundeskanzlerin Angela Merkel wird vom chinesischen Präsidenten Xi Jinping begrüßt. Foto: dpa

Kommentar zur deutschen Außenpolitik Deutschland braucht neue Allianzen

Ganz reibungslos verläuft der elfte Besuch der Kanzlerin in China nicht. Es gibt Streit über Markthürden und Diskriminierung deutscher Unternehmen. Doch irgendwie ist man aufeinander angewiesen. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zur Rente mit 63 Freud und Leid

Mehr Menschen als erwartet nehmen die Rente mit 63 in Anspruch. Streit gibt es darüber, ob das ein Problem ist - oder diese Rentenreform sogar erfolgreicher war als erwartet. mehr...


US-Präsident Donald Trump. Foto: dpa

Kommentar zur Absage des Gipfels zwischen Nordkorea und den USA Blamage erspart

Der historische Gipfel zwischen Nordkorea und den USA kommt nicht zustande. Donald Trump zieht den Stecker, Nordkorea sei Schuld. mehr...


Günther Oettinger (links, CDU), EU-Kommissar für Haushalt und Personal, unterhält sich mit Andrus Ansip, Vizepräsident der EU-Kommission und Kommissar für den digitalen Binnenmarkt. Foto: dpa

Kommentar zum EU-Haushalt Warnung an Rom

Brüssel hat keine Wahl: Die EU-Kommission muss Italien so lange über den Weg trauen, bis sie durch Fakten vom Gegenteil überzeugt wird. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zur Datenschutzgrundverordnung Wieder so ein Ding aus Brüssel

Wer auch immer Daten sammelt und weitergibt, muss dafür die Zustimmung der Kunden einholen: große und kleine Firmen, selbstständige, Vereine, alle. Bei Verstößen werden saftige Strafen fällig. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zum Chaos bei Asylentscheidungen Bamfanenrepublik

Im Skandal um illegale Asylbescheide fragt man sich, wem man noch trauen darf. Ist die Nürnberger Bamf-Zentrale wirklich geeignet, diese beispiellose Affäre aufzuklären? Wohl kaum. mehr...


Rainer Schaller, Fitnessunternehmer und damaliger Inhaber der Loveparade-Veranstalterin Lopavent, steht in einem Gerichtssaal der Außenstelle des Landgerichts Duisburg. Foto: dpa

Kommentar zur Loveparade Schaller und seine Moral

»Schallers Verantwortung und die des damaligen Duisburger Oberbürgermeisters Adolf Sauerland ist nicht moralisch. Sie ist echt«, findet unser Autor. mehr...


Xi Jinping, Staatspräsident der Republik China, begrüßt Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) im Gästehaus der chinesischen Regierung Foto: dpa

Kommentar zur Beziehung Deutschlands und China Der Weg zur Partnerschaft ist noch weit

»Wenn zwei sich mit demselben streiten, liegt es nahe, dass sich die zwei verbünden. Donald Trumps Politik der Zollschranken frustriert Europa genau so wie China. Eine Solidarisierung und abgestimmte Reaktionen machen daher Sinn«, findet unser Autor. mehr...


Mesut Özil und Ilkay Gündogan mit dem türkischen Präsidenten Erdogan und Cenk Tosun. Foto: dpa

Kommentar zu Özil und Gündogan Heimat gibt es nicht im Plural

Der Besuch beim Bundespräsidenten des Landes, dessen Nationaltrikot sie tragen, sollte der Schadensbegrenzung im Vorfeld der Weltmeisterschaft in Russland dienen. Doch am Ende hat das Treffen die Lage nur leidlich verbessert. Auch weil Steinmeier eine ziemlich gewagte These formulierte. mehr...


Andrea Nahles (SPD) steckt noch das schlechte Ergebnis bei ihrer Wahl zur Parteichefin in den Knochen. Foto: dpa

Kommentar zu den SPD-Umfragewerten Noch ist nichts verloren

Nach zwei Monaten großer Koalition brechen in der SPD alte Gräben auf. Die Umfragen sind mies, aber es gibt eine überraschende Erfolgsmeldung aus den USA. mehr...


Bundeskanzlerin Angela Merkel trifft Wladimir Putin in Sotschi. Foto: dpa

Kommentar zum Besuch von Bundeskanzlerin Merkel bei Putin Ein Anfang in Sotschi

Zwei Minister hat Kanzlerin Merkel vorgeschickt, bevor sie selbst nach Russland reist. Es sind vor allem die internationalen Krisen in der Ukraine und Syrien, die sie mit Putin bespricht. mehr...


Matteo Salvini (links), Vorsitzender der Lega-Partei, spricht mit Journalisten. Der Regierungsvertrag zwischen der populistischen Fünf-Sterne-Bewegung und der fremdenfeindlichen Lega in Italien steht. Die beiden europakritischen Parteien einigten sich nach wochenlangem Taktieren auf ein Programm, das kostspielige Versprechen wie Steuersenkungen vorsieht. Foto: dpa

Kommentar zum Regierungsvertrag in Italien Europa ist erpressbar

Von der Zukunft Italiens hängt nicht weniger ab als die Zukunft der Europäischen Union selbst. mehr...


Emmanuel Macron, Präsident von Frankreich, Theresa May, Premierministerin von Großbritannien, und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) Foto: dpa

Kommentar zum EU-Gipfel Es geht nur gemeinsam

Gemeinsam gegen Donald Trump – das ist die Linie, die Europa einschlägt. Dass die EU sich dennoch zu einem Kompromissvorschlag durchgerungen hat, um den amerikanischen Präsidenten zu ködern, war vernünftig, aber erkennbar aussichtslos. mehr...


Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Foto: dpa

Kommentar zum Bremer Bamf-Skandal Aufarbeitung geht vor

Die Affäre im Bremer Bundesamt für Migration und Flüchtlinge zeigt auch, wie chaotisch und planlos die Behörde in der Flüchtlingskrise aufgestellt war. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zur EU-Klage Mit Ansage

Die Klage der EU-Kommission gegen Deutschland wegen überhöhter Luftschadstoffwerte kommt ungefähr so überraschend wie der nächste TÜV-Termin beim Auto – nämlich mit Ansage. mehr...


Bushido. Foto: dpa

Kommentar zu Bushido Regt euch ab!

Drei alltagstaugliche Sätze mit »müssen«: Niemand muss, erstens, die computergenerierten Geräusche gut finden, die von Bu­shido & Co. auf CD veröffentlicht werden. mehr...


Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) spricht mit Katrin Göring-Eckardt, Fraktionsvorsitzende von Bündnis90/Die Grünen. Foto: dpa

Kommentar zur Bundestagsdebatte Neue Lage, alte Scharmützel

Mit dem drohenden Handelskrieg der USA, der Aufkündigung des Iran-Abkommens und der Zuspitzung der Lage in Nahost ist die raue Wirklichkeit schon nach zwei Monaten über die Große Koalition hereingebrochen. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Kommentar zum Schulweg-Urteil Es gibt Lösungen

Wie gefährlich darf ein Schulweg sein, dass Grundschüler ihn noch zu Fuß zurücklegen können? Über diese äußerst subjektive Betrachtung mussten jetzt die Richter des höchsten Verwaltungsgerichtes in NRW entscheiden. mehr...


Rapper Gzuz. Foto: dpa

Kommentar zur Absage an Rapper Hinhören erwünscht

Die Frage, was Kunst darf und deckt, ist allemal spannend und der Diskurs längst überfällig. Denn machen wir uns nichts vor: Um herabwürdigende Texte in angesagter Musik zu finden, muss man nicht lange suchen. mehr...


Federica Mogherini, Außenbeauftragte der EU. Foto: dpa

Kommentar zu Europa Iran oder USA?

Die Europäer kommen um eine bittere Erkenntnis nicht herum: US-Präsident Donald Trump hat ihnen seinen Willen aufgezwungen. mehr...


301 - 325 von 1870 Beiträgen