Do., 30.04.2015

Arminia Bielefeld Ein erstklassiger Eindruck

Die Bielefelder Stephan Salger, Manuel Junglas, Christoph Hemlein, David Ulm und Koen van der Biezen (von links) nach dem DFB - Pokal Spiel zwischen dem DSC Arminia Bielefeld und dem VfL Wolfsburg im Stadion Alm in Bielefeld.

Die Bielefelder Stephan Salger, Manuel Junglas, Christoph Hemlein, David Ulm und Koen van der Biezen (von links) nach dem DFB - Pokal Spiel zwischen dem DSC Arminia Bielefeld und dem VfL Wolfsburg im Stadion Alm in Bielefeld. Foto: Thomas F. Starke

Von Sebastian Bauer

Aus der Traum. Kein Happy End. Nur von Unglück keine Spur. Sicher, das Lächeln fiel dem einen oder anderen Arminen am Mittwichabend noch schwer. So ist das halt nach Niederlagen.

In die große Enttäuschung versank nach dem Pokal-Aus aber niemand. Dann ist eben Schluss mit den Coups im Cup! Na und? Jedes Märchen geht irgendwann zu Ende, egal wie schön es ist.

Und jetzt sind wir mal ehrlich zu uns selbst: Diese außergewöhnliche Geschichte hatte sowieso schon eine ziemlich ungewöhnliche Länge. Drei Erstligisten und ein Zweitligist sind beim DSC auf der Strecke geblieben. Irgendwann musste auch für den Dauer-Außenseiter Schluss sein.

Ein wenig märchenhaft blieb es aber noch am Mittwoch nach dem Spiel. Während die Wolfsburger die Bielefelder Pokal-Reise mit jedem Tor mehr und mehr einbremsten, ging es auf den Tribünen zu, als wenn der Finaleinzug des DSC geschafft wäre. Selbst die, die es nicht mit den Arminen halten, dürften bei diesem Fan-Feuerwerk beeindruckt gewesen sein.

Trotzdem ist längst nicht alles Gold, was lange so pokalgülden glänzte. Auch nach der ganzen Serie an Sensationen hockt der DSC weiter auf 25 Millionen Euro Schulden. Noch muss der Betriebsunfall Darmstadt endgültig repariert werden.

Eines hat der Klub aber ganz sicher geschafft. Durch eine Mannschaft mit Charakter, einen Trainer mit Plan, eine Geschäftsführung mit Weitsicht und natürlich die jüngsten Erfolge hat man sich noch einmal ein gutes Stück von den Fehlern und Sünden der Vergangenheit distanziert. Gerade das hat viele Fans dem DSC wieder näher gebracht. Kein Wunder bei der Darbietung: Denn auch ohne Bundesliga-Team hat sich Arminia in dieser Pokal-Saison lange erstklassig präsentiert.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3225665?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2269031%2F