Sa., 20.02.2016

Kommentar zum Zweitligaspiel Bielefeld - Paderborn Drama im Drehbuch des Derbys

Arminias Kapitän Fabian Klos und Paderborns Torwart Lukas Kruse im Hinspiel in der Benteler-Arena. Der Gast gewann vergangenen August 2:1.

Arminias Kapitän Fabian Klos und Paderborns Torwart Lukas Kruse im Hinspiel in der Benteler-Arena. Der Gast gewann vergangenen August 2:1. Foto: Thomas F. Starke

Von Friedrich-Wilhelm Kröger

Dass nun ausgerechnet die lokale Auseinandersetzung mit dem DSC Arminia als Paderborner Problemverschärfer dienen kann, darf schon als besondere Drama-Komponente in diesem Derby-Drehbuch gelten. Ob sich die Wackel-Mannschaft des SCP endlich auftürmt, um sich und ihren Trainer wieder in eine bessere Position zu bringen, ist die Frage, die der Boss am Sonntag positiv beantwortet haben will. Zweifel sind begründet.

Wilfried Finke steht gerade einem Verein vor, der auf der Durchreise ist. Bliebe Bielefeld nur nächste Zwischenstation des Tabellen-Drittletzten auf dem Weg zum Tiefpunkt, so würde nach dem Kahlschlag im Team auch eine einschneidende Umbesetzung in der sportlichen Leitung immer näher rücken.

Die Arminen können dem Ganzen gelassen begegnen. Ihre Saison verläuft bisher weitestgehend geräuschlos und inzwischen auch fernab akuter Abstiegsgefahr. Unter Leitung von Norbert Meier haben sie eine Disziplin bewiesen, die den Kollegen aus Paderborn nun nicht so gegeben ist. Das soll jetzt noch nicht einmal ein Seitenhieb auf den Eskapadenanteil im Trainingslager in der Türkei sein, sondern nur ein Hinweis auf die Versäumnisse auf dem Platz.

Etwa auf das nicht ganz unwichtige Verteidigen: Manchmal sah es so aus, als habe der SCP noch nie etwas davon gehört. Nicht von ungefähr sind für Bielefeld 18 Gegentore notiert, für Paderborn 38. Auch ein Beleg, dass der Bundesliga-Absteiger in der zweiten Liga personell nie zur Ruhe gekommen ist.

Flickwerk, Stückwerk.

Noch immer ohne taugliche Stammformation dazustehen, ist bisher das wohl größte Paderborner Problem. Da hat Arminia dem OWL-Rivalen etwas voraus. Deshalb wäre es eine Überraschung, wenn der SCP gewinnt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3820599?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2269031%2F