Kommentar zum Impeachmentverfahren in den USA
Punktsieg für Trump?

Niemand steht über dem Gesetz!“ Mit diesem flammenden Appell wenden sich die US-Demokraten an die Wähler. Doch der 300 Seiten starke Bericht zum Thema Amtsenthebung kann nicht daran rütteln: Donald Trump sitzt weiter fest im Sattel.

Mittwoch, 04.12.2019, 21:30 Uhr aktualisiert: 04.12.2019, 21:32 Uhr
Symbolbild. Foto: dpa
Symbolbild. Foto: dpa

Die öffentliche Empörung über die Verfehlungen des Präsidenten in der Ukraine-Affäre hält sich in Grenzen – auch nach verfänglichen Zeugenaussagen und neuen Nadelstichen aus dem Justizausschuss.

Selbst kampfeslustige liberale US-Moderatoren wirken inzwischen fast müde, die Menschen für das Thema zu faszinieren. Die meisten Amerikaner haben andere Prioritäten: ganz oben steht die Wirtschaftslage.

Wohl auch deshalb bleiben im entscheidenden US-Senat die republikanischen Reihen geschlossen: Die Senatoren brauchen Trump für die Wiederwahl, ohne ihn läuft in Washington für sie nichts. Sogar viele Demokraten kommen ins Grübeln: Wird das Ganze für sie statt zum Befreiungs-zum großen Rückschlag?

Kommentare

Paul Schneider  schrieb: 05.12.2019 05:53
Trump
Was für ein plumper Versuch, die Trump-Aehra vorzeitig zu beenden, zumal dies bis zu naechsten US-Wahl nicht möglich sein dürfte. Das sich die Bidens in der Ukraine selbst in gefährliches Fahrwasser begeben haben, spielt ueberhaupt keine Rolle Die Demokraten haben es bis nicht ueberwunden, dass sie aufgrund des Wahlergebnisses nicht Hillary Clinten in Weissen Haus platzieren konnten.
1 Kommentare
Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7110873?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2269031%2F
TV-Duell von Trump und Biden lässt verärgerte Wähler zurück
Kommentatoren charakterisierten das erste von drei Duellen als chaotisch und einer Demokratie wie den USA für unwürdig.
Nachrichten-Ticker