Kommentar zu Clemens Tönnies
Auf Bewährung

Eines muss man Clemens Tönnies lassen: Er kämpft. Seine vollmundige Ankündigung am Wochenende: Er werde „diese Branche verändern“.

Sonntag, 21.06.2020, 20:00 Uhr aktualisiert: 21.06.2020, 20:20 Uhr
Clemens Tönnies versprach am Sonntag, die Kosten für flächendeckende Corona-Tests im gesamten Kreis Gütersloh zu übernehmen. Foto: dpa
Clemens Tönnies versprach am Sonntag, die Kosten für flächendeckende Corona-Tests im gesamten Kreis Gütersloh zu übernehmen. Foto: dpa

Mit Verlaub: Das machen jetzt andere. Werkverträge, Unterkünfte, Arbeitbedingungen: In der Politik formiert sich eine ganz große Koalition, die die Auswüchse in der Fleischbranche bekämpfen will. Die Situation erinnert an die Finanzkrise vor mehr als zehn Jahren, in deren Folge das Ansehen der Banken auf einen Nullpunkt sank.

Und Clemens Tönnies? Der ist ein Fleisch-Boss auf Bewährung. Es gelte Vertrauen wieder aufzubauen, sagt Ministerpräsident Armin Laschet (CDU). Man kann es auch anders formulieren: „Gleich null“ sei das Vertrauen in das Unternehmen, wird der Krisenstabsleiter zitiert. Diesen Makel wird Tönnies so schnell nicht wieder los werden – auch wenn der Vorwurf, das Unternehmen habe nicht schnell genug Adressen der Arbeiter herausgerückt, differenziert betrachtet werden muss.

Immerhin: Clemens Tönnies belässt es nicht bei Worten. Das Unternehmen will im gesamten Kreis Gütersloh freiwillige Coronatests bezahlen. Das könnte Millionen kosten. Ob sich Vertrauen so zurückkaufen lässt?

Der Kreis Gütersloh und die Region sind haarscharf um einen Lockdown herumgekommen. Ob das so bleibt, hängt davon ab, ob sich die Ausbreitung des Virus eindämmen lässt. Behörden und Helfer betreiben dafür einen noch nie dagewesenen Aufwand. Clemens Tönnies kann nur hoffen, dass sich die mit seinem Namen verbundene Krise nicht noch weiter zuspitzt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7461584?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2269031%2F
Auch in der Bundesliga mutig sein
DSC-Trainer Uwe Neuhaus (blaues Shirt) begrüßte seine Bundesligamannschaft zum ersten Training. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker