Kommentar zu Corona und Urlaub
Es gibt noch Hoffnung

Lockdown in den Kreisen Gütersloh und Warendorf: Da machen nicht nur die Urlaubs-Bundesländer an der See und in den Bergen kurzen Prozess. Ferienhausvermieter und Reisekonzerne stornieren jetzt reihenweise Buchungen von Gästen aus der betroffenen Region. Wenn das mal nicht nach hinten losgeht!

Freitag, 26.06.2020, 08:05 Uhr aktualisiert: 26.06.2020, 08:32 Uhr
Symbolbild. Foto: Jens Büttner/dpa
Symbolbild. Foto: Jens Büttner/dpa

Mit Hilfe der Bundeswehr organisieren beide Kreise Massentests in noch nie dagewesenem Ausmaß. Eine einzige Infektion auf 2000 Tests: Wenn die weiteren Ergebnisse dem Ergebnis der ersten Stichprobe auch nur annähernd nahekommen, dann könnte sich schon nach dem Wochenende die Frage stellten, ob der Lockdown und die Reisebeschränklungen tatsächlich weiter gerechtfertigt sind. Die Kündigungen von Reiseverträgen und Unterkünften könnten sich damit als vorschnell erweisen.

Vermieter und Veranstalter, die Kunden aus den Kreisen Gütersloh und Warendorf jetzt die kalte Schulter zeigen, betreiben damit gewiss keine gute Werbung in eigener Sache. Ein bisschen mehr Geduld könnte beiden Seiten helfen – den Veranstaltern und den Kunden. Denn die werden sich bei der nächsten Buchung gewiss daran erinnern, welche Behandlung ihnen gerade zuteil geworden ist.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7468717?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2269031%2F
Auch in der Bundesliga mutig sein
DSC-Trainer Uwe Neuhaus (blaues Shirt) begrüßte seine Bundesligamannschaft zum ersten Training. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker