Kommentar zum Atom-Urteil
Peinlich

Ein bulliger Typ, Stoppelhaar-Frisur, das schwarze T-Shirt gibt den Blick auf starke Oberarme frei. So einer kann locker eine 15 Kilogramm schwere Betonplatte über das Geländer einer Autobahnbrücke wuchten.

Freitag, 13.11.2020, 04:17 Uhr aktualisiert: 13.11.2020, 04:20 Uhr
Symbolbild.
Symbolbild. Foto: dpa

Für Schulze ist es schlicht peinlich, was die Richter zu dem Gesetz aus ihrem Ministerium zu sagen haben: Das Paragrafenwerk sei aus formalen Gründen niemals in Kraft getreten, Teile der Entschädigungsregelung seien „unzumutbar“, es müsse „alsbald“ eine Neuregelung her. Jeder Rechtsreferendar würde nach einer solchen Beurteilung über einen Berufswechsel nachdenken.

Dabei stehen die wirklichen Herausforderungen beim Atomausstieg erst noch an. Welche deutsche Region muss eines Tages als Standort für das noch immer fehlende Endlager herhalten? Wie lässt sich der gleichzeitige Ausstieg aus Atomenergie und Kohleverstromung schaffen, ohne dass die Kosten ins Unendliche steigen?

Die heiße Nadel ist für solche Vorhaben das denkbar schlechteste Instrument. Hoffentlich hat das nun auch die Ministerin verstanden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7675722?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2269031%2F
Heiligenschein als Lebensretter
Der Überrollbügel mit Längsbalken aus Titan wird in Ostwestfalen gefertigt. Hier das Fahrzeug von Sebastian Vettel.
Nachrichten-Ticker