Kommentar zur Niederlage des DSC gegen Gladbach
Arminia und die Furcht vor großen Namen

Neues Jahr, altes Problem: Gegen die großen Klubs der Bundesliga präsentiert sich Arminia auch 2021 zahnlos. Die Winterpause war offenbar zu kurz für Trainer Uwe Neuhaus, um der Mannschaft die (Ehr-)Furcht vor den großen Namen zu nehmen.

Sonntag, 03.01.2021, 23:14 Uhr aktualisiert: 04.01.2021, 06:56 Uhr
Bielefelds Trainer Uwe Neuhaus während des Spiels seiner Arminia gegen Mönchengladbach
Bielefelds Trainer Uwe Neuhaus während des Spiels seiner Arminia gegen Mönchengladbach Foto: Thomas F. Starke

Der Auftritt in der ersten Halbzeit gegen Gladbach weckte unschöne Erinnerungen an die einseitigen Duelle gegen Bayern und Dortmund, gegen Leverkusen und in Wolfsburg. Arminia bekam keinen Zugriff, lief nur hinterher, wirkte unorganisiert, ja beinahe hilflos. Natürlich hat das auch mit der Klasse des Gegners zu tun. Aber nicht nur. Es fehlt bei den DSC-Profis jede Überzeugung, auch diesen Teams mal eins auswischen zu können.

Dass Arminia gegen Gladbach bis zuletzt auf einen Überraschungspunkt hoffen durfte, hatte fast ausschließlich mit Borussias fahrlässigem Umgang mit den Großchancen zu tun. Dass die Hoffnung auf den Ligaerhalt trotz nur drei Siegen aus den bisherigen 14 Partien dennoch lebt, ist insbesondere den auch an diesem Spieltag wieder zuverlässig patzenden Kellerkonkurrenten zu verdanken.

Augenfällig ist: Aus den Partien gegen die aktuelle Top Ten der Liga hat Arminia bisher nur einen Punkt geholt: beim 1:1 am ersten Spieltag in Frankfurt.

Neun Zähler waren es demgegenüber aus den Duellen gegen die direkten Kellerkonkurrenten Köln, Mainz und Gelsenkirchen. Ob die Bielefelder auch in Zukunft auf die konstante Schwäche dieses Trios sowie das Spielglück auch in den Rückspielen gegen diese drei setzen müssen, wird sich in den nächsten Wochen zeigen. Im Hinrunden-Endspurt heißen die Gegner Hertha (12.), Hoffenheim (13.) und Stuttgart (11.). Arminia hat gegen die Teams aus dem hinteren Tabellenmittelfeld die Chance, den Anschluss herzustellen. Richtungsweisende Spiele – sowohl für das Team als auch für Trainer Neuhaus.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7749874?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2269031%2F
Bundesarbeitsministerium plant Homeoffice-Vorgaben
In Zeiten von Corona;: Ein Mann arbeitet zu Hause an einem Laptop in seinem Homeoffice.
Nachrichten-Ticker