Kommentar zur erneuten Freigabe für den Corona-Impfstoff Astrazeneca
Grund zur Hoffnung

Erst wird das Impfen mit Astra­zeneca ausgesetzt, jetzt soll das Vakzin – mit klareren Hinweisen auf bestehende Risiken – wieder eingesetzt werden. Das ist mitten in einer Pandemie, die vor ihrer schlimmsten Phase steht, eine gute Nachricht, ein Anlass zur Hoffnung – und keineswegs Grund zur Skepsis gegenüber dem Impfstoff. Von Martin Ellerich
Donnerstag, 18.03.2021, 18:46 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 18.03.2021, 18:46 Uhr
Symbolbild.
Symbolbild. Foto: BEAUTIFUL SPORTS/KJPeters via www.imago-images.de
Im Gegenteil: ­Gerade das Hin und Her zeigt
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7874245?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2269031%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7874245?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2269031%2F
39,1 Prozent in OWL geimpft
Mit einer Impfquote von 42,4 Prozent hat der Kreis Höxter den höchsten Anteil an Erstimpfungen in OWL. Das Archivfoto zeigt das Impfzentrum in Brakel.
Nachrichten-Ticker