Kommentar zu CDU/CSU-Kanzlerkandidat Armin Laschet
Schwere Hypothek

Armin Laschet startet von ganz unten. Diese Kanzlerkandidatur beginnt ohne jede Euphorie. Im Gegenteil: In weiten Teilen der CDU und CSU herrscht ein enormes Maß an Enttäuschung, Frust und Wut. Von Ulrich Windolph
Dienstag, 20.04.2021, 14:34 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 20.04.2021, 14:34 Uhr
Armin Laschet ist Kanzlerkandidat der Union.
Armin Laschet ist Kanzlerkandidat der Union. Foto: Michael Kappeler/dpa
Der 60-jährige Aachener geht mit der größtmöglichen Hypothek in den Wahlkampf: Am Ende hatte er den CDU-Vorstand nur zu zwei Dritteln hinter sich – vorbehaltlose Unterstützung sieht gewiss anders aus. Und jede andere Abstimmung – egal ob in der Fraktion, unter den Kreisvorsitzenden oder erst recht an der Basis – hätte er in der aktuellen Situation wohl klar verloren.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7926060?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2269031%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7926060?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2269031%2F
Bruttoverdienst in der Pflege seit 2010 ein Drittel höher
Ein Infusionsbeutel hängt auf der Viszeralchirurgie-Station des Krankenhauses Havelhöhe über einem Patientenbett.
Nachrichten-Ticker