Kommentar zur Pandemie in Indien
Globale Antwort fehlt

Wer nach Indien schaut, kann erkennen, wohin ein Land steuert, das sich keinen Deut um Kontaktbeschränkungen schert. Ergebnis ist in dem 1,3-Milliarden-Einwohner-Staat die weltgrößte Corona-Welle. Von Claudia Kramer-Santel,  
Montag, 26.04.2021, 02:20 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 26.04.2021, 02:20 Uhr
Ein Patient erhält Sauerstoff vor einem Gurdwara, einem Sikh-Gotteshaus. Indien mit seinen 1,3 Milliarden Einwohnern kämpft aktuell mit einer großen zweiten Corona-Welle.
Ein Patient erhält Sauerstoff vor einem Gurdwara, einem Sikh-Gotteshaus. Indien mit seinen 1,3 Milliarden Einwohnern kämpft aktuell mit einer großen zweiten Corona-Welle. Foto: Altaf Qadri/AP/dpa
Sie ist schon jetzt eine tödliche Tragödie ungeahnten Ausmaßes. Hunderttausende Infektionen täglich, Menschen werden notdürftig in Hilfshospitälern mit Sauerstoff versorgt, Hilferufe Tausender Erkrankter verhallen ungehört. Die nun eilig verhängten Ausgangssperren sind nur halbherzig.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7935276?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2269031%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7935276?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2269031%2F
BVB feiert Pokalsieg nach Sieg gegen Leipzig
Dortmunds Top-Stürmer Erling Haaland hebt den Pokal in die Höhe. Der BVB hat den DFB-Pokal zum fünften Mal gewonnen.
Nachrichten-Ticker