Zustand verschlechtert Britischer Premierminister Johnson auf Intensivstation

Der Zustand von Premier Boris Johnson hat sich verschlechtert.

Er gab sich nach seiner Corona-Infektion noch optimistisch, wirkte aber schon angeschlagen. Jetzt hat sich Boris Johnsons Zustand so stark verschlechtert, dass er auf die Intensivstation musste. mehr...

Markus Söder: «Wir müssen vorsichtig sein und dürfen keinen Rückfall riskieren.».

Nicht wie Österreich Söder: Bestimmte Anti-Corona-Maßnahmen noch für längere Zeit

Wie könnte eine Exit-Strategie aussehen, wie könnte der Weg zurück zu mehr Normalität in Deutschland aussehen? Bayerns Regierungschef Söder kündigt an, dass der Anti-Corona-Kampf wohl noch länger dauern wird. mehr...


Bundesfinanzminister und Vizekanzler Olaf Scholz.

Pleitewelle verhindern Jobs im Mittelstand sichern: Regierung zündet Kredit-Turbo

Viele Firmen stehen wegen der massiven Einschnitte in der Corona-Krise mit dem Rücken zur Wand. In einem Wettlauf gegen die Zeit kämpfen sie um ihre Existenz. Die Bundesregierung wirft nun einen neuen Rettungsanker. mehr...


Proben mit Abstrichen werden in einem Labor auf das Coronavirus untersucht.

Über 1500 Tote Rund 100.000 Corona-Nachweise in Deutschland

Etwa 100.000 Menschen in der Bundesrepublik waren oder sind nachweislich mit Sars-CoV-2 infiziert. In anderen Ländern ist die Lage dramatischer, zumindest in Spanien und Italien deutet sich aber auch eine leichte Entspannung an. mehr...


Daten veraltet Corona-Fallzahlen nicht aktuell

Auch wenn es mit den Labortests schnell laufen sollte: Bei der Übermittlung der Fallzahlen an das Robert-Koch-Institut hakt es. Foto: dpa

Wie wirksam ist der Shutdown Deutschlands im Hinblick auf die Ausbreitung des Coronavirus? Die Frage ist selbst für Experten schwer zu beantworten, denn der Anordnung von Maßnahmen lassen sich Infektionszahlen bisher nicht tagesgenau zuordnen. mehr...

Foto: Daniel Karmann/dpa

Nordrhein-Westfalen Was jetzt in NRW gilt

Es sind gewaltige Einschnitte in unser Leben, die die nordrhein-westfälische Landesregierung mit ihrer „Verordnung zum Schutz von Neuinfizierungen mit den Coronavirus” am Wochenende verkündet hat. Regelungen, die uns alle betreffen. mehr...


Supermärkte rationieren Toilettenpapier, um Hamsterkäufe zu unterbinden. Die seien gar nicht notwendig, meint Michaela Wingefeld von Deutschlands größtem Hersteller Essity. Fotoa: dpa/Unternehmen

Deutschland „Eine Rolle pro Woche reicht”

Toilettenpapierhersteller Essity produziert rund um die Uhr. Dennoch gibt es Lücken in den Supermarktregalen. Dabei besteht zum Hamstern eigentlich kein Grund. mehr...


Hintergrund Reichsbürger Hunderte sogenannte Reichsbürger mit Waffenerlaubnis

Berlin (dpa) - Rund 19 000 Menschen haben Ende 2019 nach Erkenntnissen des Verfassungsschutzes zur Szene der sogenannten Reichsbürger und Selbstverwalter gezählt - davon 950 bekannte Rechtsextremisten. Dies hat das Bundesamt auf Anfrage der Funke Mediengruppe (Donnerstag) mitgeteilt. Rund 530 Angehörige der Szene sind demnach Inhaber waffenrechtlicher Erlaubnisse. mehr...


Termin am 10. Mai retten Polens Parlament stimmt für Präsidentenwahl per Brief

Die Präsidentenwahl wird per Briefwahl abgehalten.

Trotz Corona-Pandemie soll Polen am 10. Mai einen neuen Präsidenten wählen. Die nationalkonservative PiS-Regierung will den Termin um jeden Preis retten. Die Wahl soll ausschließlich per Post ablaufen. Gegner dieser Lösung gibt es nicht nur in der Opposition. mehr...

Pressekonferenz mit Sebastian Kurz: Österreich wird nach Ostern wohl mit dem Weg zurück in die Normalität beginnen.

Bewegung bei den Nachbarn Österreich und Dänemark wollen Corona-Maßnahmen lockern

Aus dem Notbetrieb soll wieder ein Normalbetrieb werden: Behutsam und schrittweise lockert Österreich seine Maßnahmen im Kampf gegen die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus. Kurz darauf ziehen zwei weitere deutsche Nachbarländer nach. mehr...


Die dänische Ministerpräsidentin Mette Frederiksen informiert auf einer Pressekonferenz über das Coronavirus (Archiv).

«Erste vorsichtige Phase» Auch Dänemark lockert Corona-Maßnahmen

Dänemark war besonders früh mit strikten Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus vorgeprescht. Wenige Wochen nach Beginn der erlassenen Vorschriften wagt sich die dänische Regierung an eine erste Lockerung nach Ostern. mehr...


Mitarbeiter in Apotheken müssten eventuell bis zu 12-Stunden am Tag arbeiten, wenn es organisatorisch nicht mehr anders geht.

Befristete Regelung 12-Stunden-Arbeitstage in Corona-Krise möglich

Berlin (dpa) - In bestimmten Berufen soll die Arbeitszeit während der Corona-Krise auf bis zu zwölf Stunden am Tag ausgedehnt werden dürfen. mehr...


Börse in Frankfurt DAX: Schlusskurse im Späthandel am 6.04.2020 um 20:30 Uhr

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.

Frankfurt/Main (dpa) - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 6.04.2020 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. mehr...

Reste von glühenden Stahlsträngen: Die US-Strafzölle auf die Stahl- und Aluminium-Importe der EU-Länder traten ab dem 8. Februar in Kraft.

Handelskrieg US-Strafzölle: EU beschließt neue Maßnahmen gegen Washington

Mitten in der Corona-Krise tobt der Handelskrieg zwischen den USA und China weiter. Brüssel antwortet auf Strafzölle von Washington mit ähnlichen Maßnahmen. Diesmal geht es um Sachen wie Spielkarten und Feuerzeuge. mehr...


Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.

Börse in Frankfurt Dax steigt wieder über 10 000 Punkte

Frankfurt/Main (dpa) - Der von der Corona-Krise schwer gebeutelte Dax hat zum Wochenauftakt erneut den Sprung über die 10.000-Punkte-Marke geschafft. mehr...


Mitarbeiter im BMW-Werk Leipzig bei der Montage des i8 Sportwagens.

Bänder laufen in China wieder BMW verlängert Produktionsstopp bis 30. April

BMW hat im ersten Quartal 21 Prozent weniger Autos verkauft und lässt nun die Bänder in den meisten Werken noch länger ruhen. Die Konkurrenz legt Zahlen und Pläne noch nicht offen. Aber laut Ifo-Umfrage ist der Ausblick düster. mehr...


Ungewohnte Arbeitsplätze Homeoffice: Rückenschmerz und müde Augen

Eine Frau arbeitet im Homeoffice.

Homeoffice - das bedeutet für viele Arbeitnehmer: Arbeiten im Provisorium. Rückenschmerzen und müde Augen können die Folge sein. Doch mit dauerhaften Schäden ist Experten zufolge nicht zu rechnen. mehr...

Petteri Taalas, Generalsekretär der Weltorganisation für Meteorologie (WMO.

Wirkung von Covid-19 nur kurz Treibhausgas-Konzentration in der Atmosphäre steigt weiter

In der Corona-Krise ist es leicht, den Blick für andere globale Entwicklungen zu verlieren. Aufgrund der ruhenden Wirtschaft gehen die Treibhausgasemissionen zwar zurück, aber ein richtiger Grund zum Feiern ist das nicht, warnt ein Experte. mehr...


Denise Nestler, Medizinisch-technische Assistentin im Diagnosticum-Labor in Plauen, sortiert Röhrchen mit Rachenabstrichen, die auf den Coronavirus untersucht werden.

Wöchentlich 300.000 Tests Coronakrise: Labore in Deutschland arbeiten rund um die Uhr

Um mit der Ausbreitung des Coronavirus Schritt zu halten, wird in Laboren rund um die Uhr gearbeitet, Kapazitäten werden aufgestockt. Doch Engpässe bei Materialien sind ein Problem. mehr...


Coronavirus-Testproben im Niedersächsischen Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit.

Ein bis zwei Jahre Experten: Nach Corona-Infektion vermutlich zunächst immun

Mit Hochdruck wird in der Wissenschaft an dem neuartigen Coronavirus Sars-CoV-2 erforscht. Erst seit einigen Monaten ist es da - noch ist vieles unbekannt. Dass Menschen nach überstandener Ansteckung erst einmal immun sind, ist Forschern zufolge jedoch wahrscheinlich. mehr...


Corona-Krise Nicky Hilton: Händeschütteln wird abgeschafft

Model Nicky Hilton muss jetzt selbst putzen.

Wie verändern sich unsere Umgangsformen durch die Krise? Model Nicky Hilton kann auf eine Sache gut verzichten. mehr...

Shirley Douglas mit ihren Kindern Kiefer und Rachel Sutherland.

Abschied Kiefer Sutherland trauert um seine Mutter

Shirley Douglas, die Mutter von Kiefer Sutherland, ist tot. Die gebürtige Kanadierin war ebenfalls eine bekannte Schauspielerin. mehr...


Jacinda Ardern, Premierministerin von Neuseeland, bei eienr Pressekonferenz zum Stand der Corona-Krise.

«Wesentliche Dienstleitung» In Neuseeland ist der Osterhase systemrelevant

Neuseelands Regierungschefin hat auch die Kleinsten der Gesellschaft im Blick. Und stellt klar: Auch in Zeiten der Corona-Krise sind Osterhase und Zahnfee wichtig. mehr...


Sängerin Pink bei den Brit Awards 2019.

Große Sorge Pink hatte Angst um ihren am Virus erkrankten Sohn

Sie hat eine ganz harte Zeit hinter sich: Sängerin Pink und ihr kleiner Sohn waren beide am Coronavirus erkrankt. mehr...


Schlagfertiges Bond-Girl «Goldfinger»-Star Honor Blackman gestorben

Die Schauspielerin Honor Blackman ist tot.

Mit Judowürfen und Karategriffen wurde sie in der 60er-Jahre-Serie «Mit Schirm, Charme und Melone» bekannt. Die Rolle als Bond-Girl Pussy Galore in «Goldfinger» mit Sean Connery machte sie zum Weltstar. Nun ist Honor Blackman im Alter von 94 Jahren gestorben. mehr...

Die Veranstaltungsreihe „Wege durch das Land“ soll erst im Spätsommer laufen – und dann wieder viele Besucher anlocken, so wie im vergangenen Jahr bei der Veranstaltung an der Bielefelder Oetkerhalle mit Dietmar Bär und den Bielefelder Philharmonikern. Foto: Bernhard Pierel

Detmold „Wege durch das Land“ verschoben

Das Literatur- und Musikfestival „Wege durch das Land“ mit Veranstaltungen in ganz Ostwestfalen-Lippe wird in den Spätsommer verschoben. Grund ist die Coronavirus-Pandemie. mehr...


Der Literaturübersetzer Hans-Christian Oeser erhält den Straelener Übersetzerpreis 2020 der Kunststiftung NRW.

«Dynamischer Stil» Hans-Christian Oeser erhält Übersetzer-Preis

Übersetzer arbeiten im Hintergrund. Der Straelener Übersetzerpreis würdigt ihre Tätigkeit. Der diesjährige Preisträger Hans-Christian Oeser übersetzt aus dem Englischen, von Ian McEwan bis Mark Twain. mehr...


In der Corona-Krise kann man gerne auch zum „Mensch ärgere dich nicht“ greifen. Mn muss es aber nicht. Die Auswahl in den meisten Haushalten viel größer. Foto: dpa

Bielefeld/Gütersloh Zeit zum Spielen

Ablenken heißt die Devise in Zeiten des Coronavirus. Da sind Brett- und Kartenspiele – neben Haushalt, Heimwerken, Gartenarbeit, Nähen, Basteln, Computerspielen und Hausmusik – ein gutes Mittel. mehr...


Folgen der Pandemie Auch Online-Handel leidet massiv unter der Corona-Krise

Einige Online-Händler profitieren von der Corona-Krise - die meisten aber nicht.

Viele Geschäfte geschlossen, viele Menschen am Computer im Homeoffice: Müssten das nicht durchgehend goldene Zeiten für den Online-Handel sein? Die Realität sieht anders aus. mehr...

Ein Arzt im New Yorker Stadtteil Queens gönnt sich einen kurzen Moment der Ruhe.

Corona-Krise in den USA Apple liefert Gesichtsschutz für medizinisches Personal

Cupertino (dpa) - Im Kampf gegen die Corona-Pandemie produziert der US-Computerhersteller Apple jetzt gemeinsam mit Zulieferern Gesichtsschutz für medizinisches Personal. Dies teilte Apple-Chef Tim Cook am Sonntag (Ortszeit) auf Twitter mit. mehr...


«Europol warnt vor der Zunahme von Cyberkriminalität in Zeiten der Pandemie.

Rekordzahl potenzieller Opfer Europol warnt vor Zunahme der Cyberkriminalität

Den Haag (dpa) - Gefälschte Websites, Datenklau und Erpresser-Software: In der Coronakrise nimmt die Cyberkriminalität nach Erkenntnissen der europäischen Polizeibehörde Europol stark zu.  mehr...


«5G-Skeptiker» sollen von der Notwendigkeit von Sendemasten überzeugt werden.

Sorgen vor Strahlenbelastung Bundesregierung will mit Kommunen «5G-Skeptiker» überzeugen

Mobilfunkmasten sind vor Ort häufig umstritten, es gibt Sorgen etwa vor Strahlenbelastung. Es sollen aber noch viel mehr Anlagen errichtet werden. Die Bundesregierung nimmt nun für eine Informationskampagne Städte und Gemeinden mit ins Boot. mehr...