Di., 05.09.2017

Ex-Tennisprofi Ana Ivanovic konnte kein normales Leben führen

Ana Ivanovic hat nach dem Ende ihrer Profi-Karriere mehr Zeit für sich.

Ana Ivanovic hat nach dem Ende ihrer Profi-Karriere mehr Zeit für sich. Foto: Lino Mirgeler

Von dpa

Tennis, Tennis und nochmal Tennis - für sehr viel mehr hatte Ana Ivanovic lange Jahre keine Zeit. Nach dem Ende ihrer Karriere aber kann sie ihr Leben jetzt ganz anders genießen.

Hamburg (dpa) - Ana Ivanovic (29), Ehefrau des ehemaligen Fußball-Weltmeisters Bastian Schweinsteiger, vermisste in ihrer Karriere als Profi-Tennisspielerin die Normalität.

Sie habe sehr jung im «Tenniszirkus» angefangen und hart trainiert, «dadurch weder eine richtige Kindheit und Jugend noch ein 'normales' Leben gehabt», sagte die Ex-Weltranglistenerste dem Magazin «Emotion». «Umso schöner, finde ich es jetzt, dass ich meine besten Jahre dazu nutzen kann, mehr Zeit für mich zu haben. Und um zu reifen.»

Ivanovic zog vor Kurzem mit ihrem Ehemann in ein gemeinsames Haus nach Chicago, wo der 33 Jahre alte Ex-Bayern-Profi Schweinsteiger für Chicago Fire kickt. Die aus Belgrad stammende Ivanovic und Schweinsteiger hatten im Juli vergangenen Jahres kirchlich geheiratet. Ende desselben Jahres beendete sie nach mehreren Verletzungen ihre Profi-Karriere.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5128969?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F4299039%2F