Sa., 17.08.2019

Norman Schneider haucht Sandmännchens Freunden neues Leben ein Der Herr der Puppen

Norman Schneider baut in seinem Atelier in Sassenberg zwischen 70 und 80 Puppen pro Jahr, darunter die Sandmännchen-Figur Moppi (großes Foto), eine Häsin (oben), eine Königin (rechts) und einen Mann mit Brille.

Norman Schneider baut in seinem Atelier in Sassenberg zwischen 70 und 80 Puppen pro Jahr, darunter die Sandmännchen-Figur Moppi (großes Foto), eine Häsin (oben), eine Königin (rechts) und einen Mann mit Brille. Foto: dpa

Von Florentine Dame

Sassenberg (dpa). Pittiplatsch und Schnatterinchen haben ganze Generationen in den Schlaf begleitet. Für neue Folgen mit den Freunden des Sandmännchens hat ein Puppenbauer die Originale nun nachgebaut und mit neuer Lebendigkeit versehen.

Bevor es ins Studio geht, muss ihr Schöpfer aber noch ein bisschen Hand anlegen. Figurenbauer Norman Schneider aus Sassenberg (Kreis Warendorf), nahe der Grenze zum Kreis Gütersloh, richtet das krause Haar von Pitti. Hund Moppis Nase könnte noch ein bisschen nachgedunkelt werden, Ente Schnatterinchen soll noch ein paar Accessoires bekommen. Von ersten Entwürfen bis zu diesen letzten Handgriffen hat Schneider mindestens 200 Arbeitsstunden in die drei Handpuppen gesteckt.

Kleiner Kobold ist Kindheitserinnerung

1962 hatte Pittiplatsch seinen ersten Abendgrußauftritt und wurde schnell ein Renner im DDR-Kinderfernsehen. Für viele Menschen im Osten gehörten seine Sendungen zu den ersten Fernseherfahrungen. »Heute spielt die Herkunft keine Rolle mehr: Kinder in Ost und West lieben Pitti und seine Freunde«, sagt die Sandmännchen-Verantwortliche des Senders RBB, Nina Paysen. Und das, obwohl seit 1991 nur Wiederholungen zu sehen waren.

Auch für Norman Schneider (47) ist der kleine Kobold eine Kindheitserinnerung. Seit zwölf Jahren ist er selbstständiger Puppenbauer und hat sich – selbst vom Puppenspiel kommend – in der überschaubaren Branche ei­nen Namen als Schöpfer von Klappmaulpuppen gemacht. Bevorzugtes Material und Markenzeichen sei der Frotteestoff, mit dem er viele seiner Rohlinge überzieht.

70 bis 80 Puppen entstehen pro Jahr

Zwischen 70 und 80 Puppen entstehen pro Jahr im Atelier – meist Neukreationen, gelegentlich aber auch Kopien berühmter Originale. So haben er und sein fünfköpfiges Team zum Beispiel für das Berliner Museum für Film und Fernsehen das pinke Vogelwesen Tiffy aus dem deutschsprachigen »Sesamstraßen«-Ensemble nachgebaut und dem Raben Rudi aus der ZDF-Serie »Siebenstein« neues Leben eingehaucht. Schneider entwarf Figuren für das kuwaitische TV, für Werbespots und Musikvideos.

Für den Nachbau von Sandmännchens Freunden musste er auf alte Folgen und Fotos als Anschauungsmaterial zurückgreifen. Die Originalpuppen seien längst nicht mehr im Fundus, berichtet Paysen. »Wir wollten die Figuren auch an die Möglichkeiten des modernen Puppenbaus anpassen«, sagt sie. Und so sind Pitti, Moppi und Schnattchen nur auf den ersten Blick die, die sie waren: »Heutzutage achtet man darauf, dass die Figuren möglichst so lebendig aussehen, dass man als Betrachter vergisst, dass es Handpuppen sind«, erklärt Schneider.

Kleine Veränderungen, große Wirkung

Es sind kleine Veränderungen mit großer Wirkung. Pitti hatte einst bemalte Halbkugeln als Augen. Jetzt strahlen Glasaugen aus seinem Gesicht, die je nach Lichteinfall bernsteinfarben funkeln. Durch das mit einem Seilzug bewegliche Mündchen und die weiche Struktur habe der Puppenspieler viel mehr Möglichkeiten fürs Mienenspiel. Mit ihren neuen Flügelchen wird Schnatterinchen künftig zupacken können. Auch Moppis früher leicht hängende Mundwinkel und ein schräg nach oben gerichteter Blick sind korrigiert worden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6854054?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F4299039%2F