Der Verbrauch von Verpackungen hat sich deutlich erhöht.
So viel Papier wie nirgends sonst

Berlin (WB/vet). Der Pro-Kopf-Verbrauch an Papier, Pappe und Karton ist in Deutschland so hoch wie in keinem anderen Industrie- und Schwellenland der G20. Im vergangenen Jahr waren es 241,7 Kilogramm. Selbst die USA kamen mit knapp 211 Kilogramm nur auf Platz zwei in der Rangliste. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen hervor.

Samstag, 05.10.2019, 07:00 Uhr aktualisiert: 06.10.2019, 08:36 Uhr
In Deutschland wird besonders viel Papier verbraucht. Foto: dpa
In Deutschland wird besonders viel Papier verbraucht. Foto: dpa

Demnach hat sich in Deutschland insbesondere der Verbrauch von Papierverpackungen deutlich erhöht. Zuletzt lag er bei 96,3 Kilogramm pro Kopf. 1991 waren es noch knapp 70 Kilogramm gewesen. Die Bundesregierung führt diese Entwicklung auf die starke Zunahme des Online-Handels zurück. Allerdings hat sich auch der Anteil von Altpapier bei der deutschen Papierproduktion in den letzten drei Jahrzehnten von 49 auf 76 Prozent erhöht. Den Altpapieranteil am tatsächlich verbrauchten Papier in Deutschland beziffert die Regierung jedoch mit »unter 60 Prozent«, weil auch viel Papier aus Ländern mit deutlich geringeren Recyclinganteilen importiert wird und umgekehrt von dem in Deutschland produzierten Papier viel in den Export geht.

Bunedsregierung verbraucht 1,05 Miliarden Blatt

Auch die Bundesregierung selbst, einschließlich der Ministerien und nachgelagerten Behörden, trägt zu dem hohen Verbrauch bei. 2015 wurden dort insgesamt 1,15 Milliarden Blatt Papier verbraucht. 2018 waren es 1,05 Milliarden Blatt. Eine gezielte Strategie zur Senkung des allgemeinen Aufkommens verfolgt die Regierung nach eigenen Angaben nicht. »Die Einführung eines nationalen Verbrauchsziels für Papier, Pappe und Karton ist nicht vorgesehen«, heißt es in der Stellungnahme an die Grünen.

Die umweltpolitische Sprecherin der grünen Bundestagsfraktion, Bettina Hoffmann, kritisierte diese Haltung. »Papier ist immer noch ein Produkt, das bei der Produktion Wasser, Energie und Holz verbraucht. Wir sollten deshalb sorgsam damit umgehen«, sagte sie. Nach Hoffmanns Angaben liegt der Waldbedarf für die deutsche Papierproduktion rein rechnerisch bei einer Fläche von 40.000 Fußballplätzen. Nötig sei ein gesetzlich verankertes Abfallvermeidungsziel, das auch Papier und Pappe umfasse.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6979476?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F4299039%2F
Diese neue Corona-Schutzverordnung gilt ab Dienstag in Nordrhein-Westfalen
NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (rechts, CDU) und Andreas Pinkwart (FDP) informieren über neue Corona-Schutzbedingungen in dem Bundesland.
Nachrichten-Ticker