«Großstadtrevier»-Wagen
Jan Fedders Ford Explorer wird versteigert

Im letzten Jahr starb der Schauspieler Jan Fedder. Seine Witwe hat sich nun entschieden, dessen alten Ford Explorer zu versteigern - um dem Hamburger Michel zu helfen.

Samstag, 12.09.2020, 11:44 Uhr aktualisiert: 12.09.2020, 11:46 Uhr
Jan Fedders Ford Explorer wird zugunsten des Hamburger Michels versteigert.
Jan Fedders Ford Explorer wird zugunsten des Hamburger Michels versteigert. Foto: Daniel Reinhardt

Hamburg (dpa) - Jan Fedders Ford Explorer und letzter «Großstadtrevier»-Wagen wird zugunsten des Hamburger Michels beim Onlinedienst ebay-Charity versteigert.

«Als ich hörte, dass der Michel durch Corona in Not ist und zur Aufrechterhaltung des Betriebes den Spendenaufruf «Rettungsringe für den Michel» gestartet hat, habe ich mich entschieden, zu helfen», sagte seine Witwe Marion Fedder.

Der Wagen habe in Jan Fedders Leben eine große Rolle gespielt. Liebevoll der «Bronko» genannt, sei er nicht nur am Filmset des «Großstadtreviers», sondern auch privat sein Favorit gewesen.

Als Polizist Dirk Matthies hatte Jan Fedder in der ARD-Vorabendserie «Großstadtrevier» jahrzehntelang für Recht und Ordnung auf dem Kiez in Hamburg gesorgt. Er war am 30. Dezember 2019 im Alter von 64 Jahren gestorben.

© dpa-infocom, dpa:200912-99-531064/2

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7579556?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F4299039%2F
Auch NRW-Regionen als Standort für Atommüll-Endlager geeignet
Symbolfoto. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker