Wegen Schloß Holte-Stukenbrock entsteht Höxter-Lippe II-Gütersloh III
OWL-Wahlkreise neu sortiert

Schloß Holte-Stukenbrock (WB/as). Der Bundestag hat am Donnerstagabend eine Änderung des Bundeswahlgesetzes beschlossen, das den Zuschnitt der Wahlkreise für die nächste Bundestagswahl bestimmt. Davon wird auch Ostwestfalen-Lippe betroffen sein.

Freitag, 29.05.2020, 22:09 Uhr aktualisiert: 29.05.2020, 22:20 Uhr

Im Bundeswahlgesetz ist festgelegt, dass die Bevölkerungszahl eines Wahlkreises nicht mehr als 15 Prozent nach oben oder unten von der durchschnittlichen Bevölkerungszahl der Wahlkreise abweichen soll. Wenn die Abweichung mehr als 25 Prozent beträgt, muss der Wahlkreis neu abgegrenzt werden. Bei der Einteilung sollen die Grenzen der Gemeinden, Kreise und kreisfreien Städte eingehalten werden.

In OWL überschreitet der Wahlkreis Paderborn-Gütersloh III die Höchstgrenze. Deswegen wird die Stadt Schloß Holte-Stukenbrock (Kreis Gütersloh) aus dem Wahlkreis gelöst. Da die nördlich gelegenen Wahlkreise Gütersloh und Bielefeld bereits zu groß sind, bleiben nur die östlich gelegenen Wahlkreise Höxter und Lippe als Option. Momentan liegt der Höxteraner Wahlkreis mit drei Prozent über dem Durchschnitt der Wahlkreise fast auf der richtigen Größe. Der Lipper Wahlkreis liegt allerdings mit minus 17 Prozent darunter.

Daher hat man sich entschieden, nicht Schloß Holte-Stukenbrock zum Wahlkreis Lippe I hinzufügen, sondern die größere Stadt Detmold, die bisher Teil des Wahlkreises Höxter- Lippe II ist. „Das hat den Vorteil, dass die lippische Kreisstadt Detmold dann auch zum Wahlkreis Lippe I gehören wird. Ab 2021 wird Schloß Holte-Stukenbrock also zum Wahlkreis Höxter gehören. Bei der nächsten Bundestagswahl wird mein Wahlkreis als Höxter-Lippe II- Gütersloh III geführt“, sagt der CDU-Bundestagsabgeordnete Christian Haase aus dem Kreis Höxter. „Wahlkreisveränderungen sind eine sensible Angelegenheit. Ich denke, dass hier die Bundeswahlkommission zu einem guten Ergebnis gekommen ist. Ich freue mich, sobald es die aktuelle Lage zulässt, die ersten Gespräche im neuen Teil meines Wahlkreises zu führen“, so Haase weiter.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7429393?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2618490%2F
Krisenstab mietet Wohnsiedlung für positiv getestete Tönnies-Mitarbeiter an
Symbolbild. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker