Do., 21.08.2014

Film Asche von Robin Williams ins Meer gestreut

Robin Williams wurde 63 Jahre alt. Foto: Tracey Nearmy

Robin Williams wurde 63 Jahre alt. Foto: Tracey Nearmy Foto: dpa

Von dpa

Tiburon (dpa) - Die Asche von Robin Williams ist Berichten zufolge vor San Francisco in den Pazifik gestreut worden. Das geht aus dem Totenschein hervor, den der Promi-Dienst «Radar-Online» am Donnerstag veröffentlichte.

Demnach sei der Schauspieler schon am Tag nach seinem Tod vor eineinhalb Wochen eingeäschert und die Asche in das Meer gestreut worden.

Für die Zeremonie sei der Pazifik vor dem Ort gewählt worden, in dem der Hollywoodstar seit 15 Jahren gewohnt habe. Insgesamt lebte Williams , der in Chicago geboren wurde, seit fast 50 Jahren in der Region um San Francisco .

Williams hatte sich das Leben genommen, er litt unter Depressionen und an Parkinson in einer frühen Phase. Zur Todesursache vermerkt der Totenschein nur «noch laufende Ermittlungen».

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2686273?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2198346%2F