Musik
Popsänger Steve Strange im Alter von 55 Jahren gestorben

London (dpa) - Der Pop-Sänger und frühere Frontmann der Band Visage, Steve Strange, ist tot. Strange, ein Vertreter der New Romantic-Bewegung, starb im Alter von 55 Jahren an einem Herzinfarkt, wie seine Plattenfirma am Donnerstag bekanntgab.

Freitag, 13.02.2015, 17:10 Uhr aktualisiert: 13.02.2015, 17:19 Uhr

Der Waliser sei in einem Krankenhaus in Ägypten gestorben, als er schlief. Strange war vor allem in den 1980er Jahren als Sänger der Gruppe Visage bekanntgeworden. Der Song «Fade to Grey» galt als sein größter Hit. Zuletzt hatte er einen Musikclub im Londoner Stadtteil Soho betrieben.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3071199?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2198346%2F
Anklage fordert zehn Jahre Haft
Seit Dezember müssen sich Ismet A. (32, vorne) und sein Bruder Ferhan (34) vor der 1. Großen Strafkammer des Landgerichts Bielefeld verantworten. Die Staatsanwaltschaft will sie für zehn beziehungsweise neuneinhalb Jahre hinter Gittern sehen. Foto: David Inderlied
Nachrichten-Ticker